20000 Euro in 7 Monaten verdienen?

13 Antworten

Vielleicht solltest du mal überlegen ob es wirklich eine gute Idee ist ein Unternehmen zu gründen, wenn du davon ausgehst das man einfach, so ohne Qualifikation, in 7 Monaten mehr verdient als die meisten Leute in einem Jahr. Den es ist immer ein Signal von finanzieller Dummheit wenn man nicht mal in der Lage ist, realistische Kalkulationen aufzustellen und auf so einer Grundlage wird dir weder eine Bank noch ein Investor Geld geben weil sie dich erstens für einen Fantasten halten und zweitens davon ausgehen das du auch bei anderen Beträgen unrealistische Werte angegeben hast. Wenn du 9000€ in den 7 Monaten bekommst, ist das schon mehr als gut wenn man deine Qualifikation betrachtet.

Sorry but this is the truth.

Ich weißß das es ein hoches Ziel ist! Aber ich brauche das geld für Enwicklungskosten und Marketing.

10 k konnte ich bereits erarbeiten.

0
@4greenplanet

Bald ist Weihnachten und Amazon und die Post suchen händeringend Leute die sich den immer größer werdenden Paketstress antuen wollen, vielleicht klappt das da.

0

Probiere dich bei Ivoclar Vivadent in Schaan/Liechtenstein zu bewerben (ist landesgrößter Arbeitgeber). Mit Schichtarbeit kannst du ca. 5000 CHF monatlich nach Steuern verdienen. Wenn du dir ein günstiges Zimmer nebenan in Feldkirch (Österreich) nimmst und mit dem Fahrrad rüberpendelst, sind deine Lebenshaltungskosten gering.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wow vielen dank die erste hilfreiche Antwort :)!

1
@4greenplanet

Ich habe damals (2006) drei Monate zwischen Abi und Studium gearbeitet um Geld zu verdienen. In der Schweiz (FL ist Zollunion mit der Schweiz) sind die Löhne auch für Ferienarbeiter hoch und die Abgaben niedrig. Aus steuerlichen Gründen ist es - anders als oben von mir dargestellt - möglicherweise besser nicht in Österreich/Deutschland zu wohnen. Hab gerade nachgeschaut, Zimmer (Airbnb) gibt's für ca. 700 Franken im Monat und damit bezahlbar. Alternativ kannst du dich auch im Kanton Zürich und Umgebung umsehen. Bedenke aber, dass die Schweiz nicht zur EU gehört und Immigration mit Auflagen verbunden ist. Zudem sind die Lebenshaltungskosten hoch.

Ich bin übrigens selbst in die Schweiz aus ökonomischen Gründen ausgewandert und lebe jetzt im Kanton Zug.

0

Du sprichst von einem Verdienst von 20.000 Euro, meinst aber offensichtlich den Sparanteil an deinem Nettoeinkommen.

Wenn ich davon ausgehe, dass du in den 7 Monaten auch leben musst, brauchst du bei sparsamer Lebensweise mindestens 5000 Euro dafür. Du müsstest also in den sieben Monaten netto etwa 25000 Euro erhalten, was ein Bruttoeinkommen von ca. 45.000 Euro bedeutet. Das wären mehr asls 6000 Euro im Monat. Ein solches Geld ist mit wenig qualifizierter und vor allem ehrlicher Arbeit nicht zu verdienen, wenigstens nicht in der Zeit, die das Arbeitszeitgesetz als Rahmen setzt. Das sind nämlich maximal 48 Stunden in der Woche.

Wenn du natürlich ein IT-Crack bist, kannst du schon solche Summer erwarten, aber als Aushilfstankwart oder Bauhelfer kriegst du das nie zusammen.

Als Crack-Dealer schon eher, aber da kann es dann passieren, dass du in sieben Monaten nicht im Hörsaal, sondern im Knast sitzt.

Woher ich das weiß:Beruf – langjährige Tätigkeit im Personalbereich

Du hast wahrscheinlich keinerlei Berufserfahrung oder für einen Arbeitgeber verwertbare Qualifikationen.

Wenn Du jetzt gesagt hättest, Du willst in den 7 Monaten 10.000 € verdienen, dann hätte ich gesagt: "hochgestecktes Ziel, aber machbar". Zum Beispiel mit Schichtarbeit als Produktionshelfer in einen Industriebetrieb.

Aber 20.000 € halte ich für unrealistisch.

du willst jetzt mal eben was machen wo du monatlich um die 2850 euro ausgezahlt bekommst... viel spaß bei der suche :-D

Die kombi soll es machen, Schwarzarbeit ist auch  ok :D

0
@4greenplanet

schätze dein vorhaben ist aussichtslos... du hast nichtmal eine Ausbildung... auf dich wartet keiner

1

Wie gesagt es geht um Jobs die man machen kann und irgend was muss es ja geben!

0

Was möchtest Du wissen?