200 DM auf der Arbeit gefunden, wie sollte ich damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da ich bald ausscheide werde ich es wohl mitnehmen und umtauschen oder was kann ich machen oder reagieren?

Du hast wohl nicht das Recht an fremde Umkleideschränke zu gehen noch darfst Du irgendwelche Wertsachen daraus entnehmen.

Zur Not wird das der Chef einstecken, der ohnehin schon millionen auf dem Bankkonto hat.

In so einem Fall informiert man den Arbeitgeber, der dann unter zeugen die Sachen in Verwahrung nehmen kann/sollte und dann den ehemaligen Mitarbeiter kontaktiert.

MaxEich 14.01.2016, 20:58

Das ist übrigens ein Büroschrank, wo normale Büromaterialien sind und kein Wertschrank. 

0
MaxEich 14.01.2016, 21:04
@johnnymcmuff

nein, an geld kann kein eigentum erworben werden. Eigentümer ist der, der das geld in der hand hält. sreht im BGB

0
johnnymcmuff 14.01.2016, 21:31
@MaxEich

Eigentümer ist der, der das geld in der hand hält.

Ja,? Da liegt irgendwo 100.000 € und das Geld gehört dann mir? 

Ich glaube Du träumst.

1
MaxEich 15.01.2016, 09:50
@johnnymcmuff

wenn du das geld findest und du das in der hand hast gehört es dir und dir kann es niemand wegnehmen.

0
Familiengerd 15.01.2016, 13:30
@MaxEich

@ MaxEich:

Du verwechselst hier "Eigentümer" mit "Besitzer"!

Wenn Du einerseits schreibst, "an geld kann kein eigentum erworben werden", kannst Du nicht direkt danach mit "Eigentümer ist der, der das geld in der hand hält" das glatte Gegenteil behaupten.

Eigentümer bist Du dann, wenn Dir eine Sache (dazu zählt auch das Geld) rechtmäßig "gehört"; Geld, das Du findest, ist nicht Dein Eigentum, mit dem Du machen kannst, was Du willst, sondern "nur" in Deinem Besitz, weil du, so lange Du es besitzt, die Verfügungsgewalt darüber hast; Eigentümer dürfte in solchen Fällen meistens derjenige sein, der es verloren hat.

Wo steht denn im BGB, dass man an Geld kein Eigentum erwirbt??

0
Familiengerd 15.01.2016, 13:31
@MaxEich

@ MaxEich:

wenn du das geld findest und du das in der hand hast gehört es dir und dir kann es niemand wegnehmen.

Das ist ja wohl ziemlicher Unsinn!

0

Ich wuerde die ehemalige Kollegin anrufen und andeuten, dass man mit dem Geld einen netten Kneipenabend machen koennte ^^

Gib es entweder deinem Chef oder versuch, die ehemalige Kollegin zu kontaktieren.

Alles andere wäre Fundunterschlagung.

Wer weiß.. das ist vielleicht sogar ein Test deines Chefs.. wenn du die Kohle dann einsteckst, kannst du mächtig Ärger bekommen.

MaxEich 14.01.2016, 20:57

Wenn ich die kohle einstecke, bin ich sowieso nicht mehr da, da ich bald dort kündigen werde, am letzten arbeitstag nehm ich die kohle einfach mit. 

0
johnnymcmuff 14.01.2016, 20:59
@MaxEich

Was für eine Einstellung ist das denn?

Ich hoffe Du kommst mal nicht in so eine Lage, z.B. dass Du länger krank bist und Dein Spind/Schrank aufgebrochen wird.

0
kim294 14.01.2016, 21:00
@MaxEich

OK.. wenn du eine Anzeige wegen Diebstahl bekommen willst, kannst du das machen.

Warum fragst du hier überhaupt, wenn du ohnehin vorhast, das Geld unrechtmäßig an dich zu nehmen?

1
MaxEich 14.01.2016, 21:01
@kim294

Ja aber 50 Überstunden im Monat, urlaubssperren usw. jeden tag 12 stunden im büro, ist rechtmäßig?

1
johnnymcmuff 14.01.2016, 21:02
@kim294

Warum fragst du hier überhaupt, wenn du ohnehin vorhast, das Geld unrechtmäßig an dich zu nehmen?

Stimme Dir zu.

Wahrscheinlich ein Troll oder jemand der Aufmerksamkeit sucht

1
MaxEich 14.01.2016, 21:02
@MaxEich

ich werde das geld natürlich nicht an mich nehmen, ich werde es dem personalleiter geben und er sollte dann entscheiden. erstens das kann böse enden wenn ich es nehme und zweitens will ich kein ärger haben. 

0
MaxEich 14.01.2016, 21:03
@johnnymcmuff

natürlich würde ich das geld nicht nehmen, vielleicht ist das ja ein test des chefs. ich suche dide adresse der kollegin raus und fahr hin und gebe ihr die sachen. 

0
johnnymcmuff 14.01.2016, 21:04
@MaxEich

Das ist was ganz anderes und man kann rechtlich dagegen angehen oder sich an bestimmte Stellen wenden.

Aber dafür kann die ehemalige Mitarbeiterin nix.

0
conzalesspeedy 14.01.2016, 21:10
@MaxEich

@MaxEich,   Gerade eben wolltest Du es noch mitnehmen, an Deinem letzten Abeitstag.

1

nicht einfach mitnehmen!!! Sprich den Chef oder falls vorhanden Betriebsrat an.

ganz ehrlich.....es sind um die 100 Euro da würde ich jetzt keine Riesen such Aktion draus machen. ...bring es zur Bank und freu dich drüber. ...

MaxEich 14.01.2016, 20:55

Wie gesagt, die Kollegin ist für immer weg und obwohl wir bereits angerufen haben, ist sie nie gekommen. 

0

Zur Not wird das der Chef einstecken, der ohnehin schon millionen auf dem Bankkonto hat.

das Geld gehört weder deinem Chef (egal was der auf dem Konto hat)

noch dir (egal was du auf dem Konto nicht hast)

MaxEich 14.01.2016, 20:59

der zahlt es einfach aufs konto ein, bevor er das macht mach ichs und fertig. 

0

Die naheliegenste Antwort ist doch wohl, der ehemaligen Kollegin ihr Eigentum wieder zukommen zu lassen, oder...?

Geld und sonstige Gegenstände nehmen, hinfahren und ihr mit freundlichem Gruß in die Hand drücken.


Was möchtest Du wissen?