200 € Jeden Monat für meine Eltern? (Wichtig!)

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst mal.Glückwunsch zu Deiner Ausbildungsstelle :) 200 Euro Kostgeld im Monat sind nicht zu viel. Bedenke:Wohnen,Nahrung,Strom usw kostet nunmal Geld und da Du jetzt welches verdienst ist es nicht zuviel verlangt wenn Du Deinen Teil dazu beisteuerst.

Du hast keine 100 Euro im Monat zur verfügung sondern 400. Das Du 300 Euro monatlich sparen willst,finde ich gut aber niemand zwingt Dich dazu. Guck doch erst mal wie weit Du mit 100 Euro im Monat kommst. Ansonsten sparst Du im Ersten Lehrjahr etwas weniger. Aber die 200 Euro für Deine Eltern kannst Du ruhig abdrücken. Das ist wie gesagt nicht zuviel. Grüsse

Danke, deine Antwort hat mich dazu gebracht die 200 € an meinen Eltern zu geben! :) Ich mein, ich liebe meine Eltern. Und bestimmt würde ich mir später sonst denken "ich bin so ein idiot, ich hätte ruhig die 200 € geben könne, wenn ich die zeit zurückdrehen könnte, würde ich sogar 400 € + geben"... Ich weiß das ich so denken würde. Also danke für deine Antwort! :)

1
@Doenerbox

Ja gerne :) Deine Einsicht find ich klasse. Alles Gute und viel Spass und Erfolg bei Deiner Lehre :)))

1

prinzipiell hast du ja mehr geld, das du anlegst, d.h. dass du davon langfristig was hast! ich würde mich nochmal mit meinen eltern zusammen setzen udn das diskutieren, weil das echt assozial ist, ich mein, die sind davor auch ohne dein geld klar gekommen und jetzt wirst du bestraft, dafür, dass du was arbeitest. wenn es deinen eltern finanziell schlecht geht kann ich aber durchaus verstehen, dass sie froh sind, wenn sie im monat etwas mehr geld durch deinen verdienst zur verfügung haben

Das ist nicht asozial, sondern eigentlich gängige Praxis.

2
@YK1972

vorher haben sie Kindergeld gekriegt was sie jetzt eigentlich auch noch kriegen ^^

0

Mit einer Lehrer verdient man nicht viel Geld. Finde dich damit mal schnell ab und mach dir nicht zu viel Träume, denn so geht das nur sehr schwer. Außer du sparst jeden Cent.... Da gibt es keine Motivation, geh in die Schule oder mach eine Lehre

Den Eltern etwas vom Geld abgeben?Wie viel?

Hallo ich bin 17 und verdiene in einen kleinen Nebenjob um die 300€ Diesen Monat sind es 330€ Nun meine Eltern sind der Meinung das ich im Monat 150€ zahlen soll. Ich finde das aber eher ungerecht gegenüber mir Es sind immerhin fast 50% meines Lohnes Ich weiß meine Eltern haben es nicht leicht (finanziell) und ich helfe auch viel im Haushalt. Mache auch mein Abitur und alles.

Ja wie viel müsst ihr bezahlen im monat und wie viel verdient ihr? Und ist es Pflicht zu zahlen?

...zur Frage

soll ich ausziehen ja oder nein?

hallo zusammen, ich überlege auszuziehen, nur bin ich mir immer unsicher was das ganze angeht, und wollte mal euren rat dazu hören. also ich habe mir mal eine komplette kostenübersicht gemacht mit hilfe von freunden die bereits über eine eigene wohnung haben, und ich habe festgestellt das ich bei einem auszug 200 euro weniger geld monatlich zur verfügung hätte. momentan verstehe ich mich leider auch nicht mit meinen eltern so gut, daher weiss ich nicht ob ich bleiben soll und jeden monat 200 euro mehr haben soll oder ausziehen soll und um endlich meine ruhe zuhaben, wäre über eure erfahrungen was diese sache angeht sehr dankbar

mfg

...zur Frage

Sind 200€ Taschengeld zu viel für einen 19 jährigen Schüler?

Die 200€ hat er frei zur Verfügung, sprich muss davon keine Ausgaben tätigen und lebt bei seinen Eltern zu Hause.

...zur Frage

Warum habe ich Angst, Geld auszugeben?

Hey zusammen,

Ich habe ein Problem, was mich zur Zeit sehr stört. Ich bin weiblich 19 und lebe alleine in einer Wohnung. Was mir sehr schwer fällt, ist egal für was, das Geld auszugeben. Weder für neue Kleider noch für Schampoo noch für Nahrungsmittel. Klar kauf ich mir Nahrung, aber eben nicht so viel. Dazu kommt halt noch, das ich Magersüchtig bin und es falsch ist, wenn ich beim Essen spare.

Wenn ich zurück denke an meine Kindheit und meine Jugend, dann hat es mir auch immer sehr schwer getan, das Geld auszugeben. Mich interessierte damals das Geld nicht und ich hatte keinen Grund für etwas zu sparren ich tat das Geld einfach in die Kasse was ich beim Babysitten oder Geburtstagen bekommen habe.

Auch im Urlaub kriegten meine Geschwister und ich immer um die 100€ mit denen wir uns kaufen durften, was wir wollten, ich hatte am schluss immer mehr übrig als meine Geschwister, ich habe immer einmal mehr darüber nachgedacht ob ich mir das kaufen sollte oder nicht.

Geizig war ich jedoch nie, ich habe meinen Freunden auch mal ein Getränk bezahlt.

Ich hatte auch nicht eltern, die mir alles kauften, was ich wollte. Ein Nein musste ich akzeptieren.

Die Miete und all das wird mir Bezahlt, sodass ich einfach noch das Geld bekomme, was ich für mich zum Leben brauche und auch mein Handyabo, bus und bahn usw. bezahlen kann. Ich habe immer das Gefühl ich muss etwas sparren. Es sollte mehr als 100 Franken sein so mit 200-400 bin ich zufrieden. Allerdings spare ich mir so oder so auf einem anderen konto Monatlich ca 250.- ein was der Rest ist von meiner Miete und Strom usw.

Naja ich versteh nicht warum ich mir so viel Druck und Sorge um das Geld mache, ich war noch nie knapp bei kasse, ich habe einen Vater der wohlhabend ist, also im Notfall könnte ich ihn schon um Hilfe bitten, aber warum dann immer noch diese Angst?

Meine Psychologin meinte, ich solle mir mal etwas Gedanken darüber machen, welche ich mir grade mache, aber ich komme auf keine idee. Habt ihr vielleicht eine Vermutung was es sein könnte, was ihr hier so raus lesen könnt?

...zur Frage

was kann ich mir als azubi leisten?

Hi wollte fragen was ich alles mit meinem geld anstellen kann undzwar: ich verdiene etwa 800€(in 2 monaten) vorgestellt habe ich es mir so das ich ein auto finanzier für ca 230€ und sprit etwa 70€ bleiben noch 500 200-300 für freizeit klamotten ect bleiben 200-300 meine eltern meinen ich soll mir ein bausparvertrag machen mit etwa 100€ bleiben 100-200 damit möchte ich für mein elektrozeugs , führerschein ect zahlen Geht das auf oder träum ich zuviel? danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?