20 Euro Taschengeld mit 14. Ist das zu wenig oder angemessen?

11 Antworten

Deine armen Eltern, wenn die wüssten wie du drauf bist, geh selbst mal fürs Geld schaffen und schenke es einem Geldgeilen Knirps der keine Ahnung hat wofür Taschengeld da ist.

Taschengeld ist dafür da zu lernen sein Geld einzuteilen und damit richtig umzugehen, noch dazu ist es in keinster Weise Pflicht. Wenn ich ein Kind hätte das wegen 20€ im Monat (was mit 14 echt nicht wenig ist, ich meine was musst du dir denn großartig kaufen?) so rumjammert würde ich das Taschengeld kürzen. Alleine schon um zu zeigen, das ein ständiges Einkommen nicht überall normal ist.

Also ich finde es ehrlich gesagt okay. So viel habe ich auch in etwa bekommen, wenn ich mich zurückerinnere. Du kannst deinen Eltern ja anbieten, irgendwelche zusätzlichen Arbeiten zu machen, um dein Taschengeld aufzubessern.

Ich habe bis ich kein Taschengeld mehr bekommen habe nur 10, bzw ab 16 15 € bekommen. Kannst froh darüber sein, dass du schon soviel bekommst. Eltern sind an sich auch in keinster Weise dazu verpflichtet

Was möchtest Du wissen?