2 Wochen trocken vom Alkohol, heute Panik. Sicherheitshalber in die Klinik?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Regenwurm, nicht wieder nass werden heißt:

Ruf in der Entgiftung an und frage nach, ob die nicht wissen wann welche SHG Treffen sind. Normalerweise treffen die sich auch Feiertagen, denn man hat ja auch an Feiertagen getrunken. Gerade der so genannte "Vatertag" an dem so viel gesoffen wird, ist im Beginn des trockenen Lebens sicher nicht einfach. Wenn die auch nichts wissen, lass Dich lieber einweisen, als wieder abzurutschen. Du weißt ja nicht wie lange Dein Rückfall dauert, unter Umständen auch drei Jahre... dann bitte bei der SHG auch mal nach Telefonnummern für den Notfall fragen. In vielen gibt es so genannte Paten oder Sponsoren, also einer oder eine, die man immer anrufen kann.

Im Internet stehen auch viele Meetings zum Beispiel die der Anonymen Alkoholiker, der sehr verbereitet sind und in einem bestimmten Umkreis eigentlich so gesichert wird, dass man tgl. ein Meeting erreichen kann: http://www.anonyme-alkoholiker.de/content/04meet/04index.php

Auf der Seite steht auch eine Telefonnummer, die immer erreichbar ist und wo eine Nummer von einem Freund in der Nähe finden kannst.

Wenn Dich die Entgiftung kennt, kannst Du auch mal nachfragen, ob du die Einweisung nachreichen kannst.

Was Dir helfen könnte, wenn Du meinst panisch zu werden, wäre die Telefonseelsorge.Zum Einen sind sie geschult, auch mit so was umzugehen und es wirkt oft Wunder, wenn man sich schon nur mit jemanden Unterhalten kann. Man wird mit Dir so lange reden, wie Du meinst, dass Du ihn oder sie brauchst.Ich habe das gute Gefühl, dass es Dir helfen wird.Und denke daran, dass Du Dir das neue Leben erkämpfen musst, wird Dir klar sein und je mehr Zeit Du zwischen dem letzten Tag der Abhängigkeit und dem jeweiligen heute legst, um so mehr lässt der Suchtdruck nach und wirst Dich bald immer sicherer fühlen.Eines Tages gehst Du ins Geschäft einkaufen und achtes gar nicht mehr darauf, dass es da auch Alkohol gibt. Ich wünsche Dir alles Gute, weiter so..... ; - )

Ruf mal inder SHG an- Oft bieten die Freunde auch eine Begleitung ausserhalb der Treffen an ("Freundeskreise für Suchtkranke e.V", beispielsweise, aber auch "BlauesKreuz", Kreuzbund- AA... was eben so in Deiner Nähe ist..)Und wenn es nur ein Gespräch für ne Stunde ist oder zwei... das hilft erstmal den Kopf wieder zu klären.Und die Leute kennen das- jeder war mal selber in so einer ähnlichen Lage.Jenachdem... kann es auch sein, dass man zuallererst doch auf die Treffen verweist... aber dann frag weiter. Meist gibt es ja durchaus 2-3 SHG im Umkreis von 25 kmAllerdings: Warum hast Du Dein erstes Meeting verpasst?Da brauchst Du schon mehr Ernsthaftigkeit als nach der Feuerwehr zu rufen: Dann brennt es nämlich schon! Feuer unterm Dach!Und die SHG dient der Vorbeugung! Das ist kein Fallschirm sondern eher ein Sicherheitsgurt!Aber "Last but not least"- wenn es brennt- bevor Du säufst... geh in die Klinik.Und wenn die Dich in der Nacht wegen Depressionen in der psychatr. Abteilung unterbringen müßten... bevor Du säufst....

Danke an alle für die Hilfe!

norbert9014, deine Antwort war auch sehr hilfreich. Ich habe es anders gemacht. Bin nochmal gestern Nacht raus und spazieren gegangen, dann zu Hause habe ich mir ein Hörspiel auf meinen MP3-Player gespielt und mich ins Bett gelegt.

Irgendwie kam ich zur Ruhe und bin dann auch einige Minuten später eingeschlafen.

Ich glaube, das ich mich gestern nur irgendwie mitteilen musste. Das hat sehr geholfen.

Gruß

euer regenwurm75

0

Notaufnahme nötig?

Mein Freund hat sich letzte Woche am Freitag Abend den Fuß vertreten ist damit in die Notaufnahme und hat nur eine Schiene bekommen ..
heute sieht sein Fuß so aus (Bild) und tuht nur noch bisschen weh
Da ich finde dass der Fuß blau ist und bisschen gelb und rot ist es doch komisch oder ? Soll er damit nochmal in die Notaufnahme oder soll er bis Montag warten ?
Der Fuß ist noch geschwollen .  In der Notaufnahme konnten die nicht richtig sagen was er hat irgend etwas mit den Bändern oder so da es ein ausländischer Arzt war wo ziemlich gebrochen deutsch geredet hat.

...zur Frage

Nackenschmerzen Notaufnahme?

Was meint ihr ? Ich kann heute bereits die ganze Nacht nicht schlafen da ich solche heftige nackenschmerzen habe . Ich hatte das schon die ganze Woche (war beim Hausarzt 2 mal nachdem ich vor zwei Wochen einen Auffahrunfall hatte - die meinte nur warm halten, schmerztabletten und co). Jetzt ist es gerade so schlimm dass ich es kaum aushalte .... kann ich damit in die Notaufnahme ins Krankenhaus ? Oder was meint ihr ?

...zur Frage

Schwimmen wenn Erkältung noch nicht 100% weg?

Ich war vor etwa 1.5 Wochen richtig Erkältet. Am Wochenende war ich noch ein klein wenig schlapp, merkte das auch noch gestern Abend etwas. Ist es trotzdem OK heute schwimmen zu gehen, oder würde ich davon gleich wieder krank?

...zur Frage

Starke Schmerzen beim atmen (Lunge)

Hallo, Ich bin leidenschaftlicher Cannabis-Fan aber hatte noch nie so ein Problem... Ich hab gestern Gras als Tüte geraucht und heute tut mir auf einmal die Lunge total weh, also in der Mitte der Brust. Ich kann nicht richtig atmen weil es sonst total wehtut und vorhin hab ich nicht richtig Luft bekommen und totale schmerzen.

Kann mir einer sagen was ich am besten machen soll, bin am überlegen ob ich hoch in die Notaufnahme soll

...zur Frage

Jura: Urlaub oder arbeitsunfähig bei Herzinfarkt der Mutter?

Vor einigen Wochen wurde meine Mutter per Rettungsdienst in die Notaufnahme eingewiesen. Sie hatte einen Herzinfarkt. Sobald ich das erfuhr, wurde ich abgeholt und verließ meine Arbeitsstelle, um in das Krankenhaus zu kommen. Es ist alles gut gegangen, sie hat ohne bleibende Schäden überlebt. Heute wurde mir mitgeteilt, dass ich mir diesen Tag als Urlaub eintragen muss. Ist das rechtens? Schließlich war ich damals so aufgewühlt, zittrig und habe geweint, dass ich absolut nicht in der Lage war weiterzuarbeiten. Meine Mutter hätte ja auch sterben können. Muss ich mir das wirklich als Urlaub eintragen oder fällt es unter Anspruch auf Sonderurlaub?

...zur Frage

10€ beim Krankenhaus (Gestern Notaufnahme) und heute 10 € beimn Augenarzt bezahlt!.................

Die 10€ bekommt sowieso die Krankenkasse. Ich bin 18 Jahre und Schüler. Als ich gestern aufgestanden bin, war mein Auge richtig dick und fett angeschwolen. Bin sicherheitshalber zum Krankenhaus gefahren, weil der Auge das wichtigste Organ ist. Musste 10€ bezahlen okay aber heute nochmal ? Und dann noch mein Medikament ?!

Im Krankenhaus musste ich ne Stunde warten und hab nur Augentropfen bekommen (5mgoder 10 ) Die Frau war Augenärztin und sagt zu mir ich soll morgen nochmal zum Augenarzt gehen sicherheitshalbar. Heute musste ich wieder bezahlen 10€ und musste wieder ne Stunde warten. Obwohl es ein Notfallaufnahme war.

Die Frau meinte, dass ich ein Antrag stellen kann auf befreiung wegen den 10€ und das ich vielleicht noch mein Geld wieder holen kann. Gibts dafür einen Antrag bzw. eine Vorlage? Bin bei der Aok in Hamburg. Und mein Vatre zahlt für die ganze familie die Versicherung ! Ich meine Arbeiten gehe ich ja nicht, weil ich mein Abi mache nach denn ferien. Bei weiteren fragen ruhig melden ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?