2 Wochen nicht beim Sport gewesen. Was muss ich jetzt beachten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Langsam einsteigen. sprich die Belastung reduzieren und mit jedem Training etwas erhöhen. Fühl in deinen Körper herein, er weiss, was ihm gut tut und was nicht, das heisst wenn du schnell erschöpft bist, oder dein herz ungewohnt schnell pumpt für die Belastung, dann auf jedenfalls ausruhen.

Vergiss nicht dich nach dem Training auf jeden Fall vor Kälte und Nässe zu schützen. Gerade nach dem Sport ist der Körper sehr anfällig für Bakterien und nach der Krankheit auch noch zusätzlich geschwächt. Also auf jeden raus aus den nassen Klamotten und Mütze an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides. Vor allem achte darauf die Muskeln nicht zu belasten, wenn du einen Muskelkater bekommst (was bedeuten würde, dass du zu viel trainiert hast).

Früher nahm man an, dass es sich bei den Schmerzen lediglich um zu viel Milchsäure handelt und Bewegung die schneller abbaut. Heute sind wir etwas schlauer. Die Schmerzen beruhen auf winzigen Rissen in deinen Muskeln, heißt Ruhe und möglichst wenig Belastung, damit die schnell wieder heilen. Am beste also Muskelkater vermeiden und deine Muskeln nicht auf Hundert Prozent belasten. Wenn sie sich müde anfühlen sind sie das auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest es auf jeden Fall nicht uebertreiben, denn dann kann es sein, dass du den naechsten Tag wieder flach liegst. 

Kurz gesagt: Lass es langsam angehen und trainiere nicht zu lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst dich einfach ein wenig schonen, nicht mit der selben intensität beginnen, wie du aufgehört hast, du kanst dich dann wider hocharbeite, sobald du dich wider eingewöhnt hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufwärmen ist immer eine gute Idee. Vor allem wenn du krank warst, dann ruhig fünf bis zehn Minuten länger. Was du auf keinen Fall machen solltest, ist dich zu über anstrengen! Sowas tut deinem Körper überhaupt nicht gut. Vor allem nach einer langen Pause. Schwindelgefühle, Kopfschmerzen und andere Dinge sind ( zumindest bei den meisten ) die Folgen. Und schlimmstens auch ein Rückfall.

Hoffe konnte etwas Rat geben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich: zwei Wochen könnten zu wenig sein. Beginne doch in zwei Wochen mit moderaten Spaziergängen und fange mit Sport langsam in 4 Wochen an. Der Körper braucht Zeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JonasG91
07.11.2016, 16:48

ahaha :D ich dachte mir auch nur so: sch**** ich war ein Jahr nicht mehr beim Sport. Darf ich überhaupt noch spazieren gehen??

0

Schön aufwärmen (sollte man immer) und vom Gewicht ein wenig reduzieren. wenn du merkst, dass das funktioniert, dann kannst du nach und nach wieder erhöhen so wie vorher. Achte darauf, was dein Körper dir sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimme allen Antworten zu, aber du solltest dich auf jeden Fall vollständig auskurieren, da selbst bei 'nem kleinen Schnupfen das Risiko für eine Herzmuskelentzündung steigt, wenn man Sport macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde noch einmal beim Arzt vorsprechen und es dann langsam angehen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest am Anfang, aber 2 Wochen Pause sind eigentlich keine zu lange Zeit. Es kann sogar sein, dass du jetzt etwas mehr Kraft hast als vorher, war deine Muskeln und dein Körper die Zeit hatten, um sich zu regenerieren.

Fang langsam an und steigere dich dann, je nachdem wie du dich fühlst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?