2 Wochen nach Zystenentfernung immer noch innere Wundschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hallo liebe alnex

das man schmerzen nach einer op hat völlig normal aber das diese erst nach fünf tagen anfangen wunder mich etwas..

bekamst du nach der op regelmässig schmerzmittel???

das wäre eine erklärung warum du erst nach fünf tagen schmerzen bemerkt hast...

wie stark sind die schmerzen???

aber eigentlich ist es normal das nach neiner op schmerzen auftreten.

schone dich gut nicht bücken nicht heben und so oft wie möglich die beine hochlegen dann wird das schon.

wenn die schmerzen in ca 10 tagen immer noch so stark sind würde ich trotzdem nochmal zu dem behandelnden kh fahren.

ich wünsch dir gute besserung und eine schnelle erholung. schone dich

ps. habe 30 ops hinter mir weis was du durchmachst.

lg michi812

Kommentar von ainex28
21.07.2016, 12:21

Vielen Dank für die Antwort. Die Schmerzen halten sich in Grenzen, mal mehr mal weniger. Ist aber ziemlich belastend nicht zu wissen, was da genau los ist.

0

Heii
Ich hatte auch ne OP am eierstock hatte eine zyste die 7cm war (war 14jahre,bin jetzt 15) ich hatte erst am 2 tag so richtige schmerzen.

Nimmst du zurzeit noch Medikamente? Kortisonpräparat oder Gerinnungshemmer? Diese können die Wundheilung verzögern.

Soweit ich weiß, dauern innere Wunden etwas länger um zu heilen.

Wie ist es mit den kleinen Schnitten von der Bauchspiegelung? Schmerzen?

Gute Besserung!!!

Kommentar von ainex28
21.07.2016, 12:20

Lieben Dank für die Rückmeldung. Nein, nehme zur Zeit keine Medikamente. Vor paar Tagen hab ich aber noch Antibiotika genommen wg möglicher Entzündung. Könnten diese auch die innere Heilung beeinträchtigen? Die Schnittwunden sind gut verheilt und machen keine Beschwerden.

0

Was möchtest Du wissen?