2 Wochen krank gewesen und jetzt wider Krank kurz vor meinen Prüfungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein kann er dir nicht. Lass dich nicht ärgern. Wenn man Krank ist, ist man Krank. Und als Azubi musst du dir zwar einiges Gefallen lassen, wie seine Sprüche, aber wegen einer Kündigung aufgrund von Krankheit solltest du dir keine Sorgen machen. In meiner Ausbildung war es sogar möglich die Prüfung zu machen, auch ohne Ausbildungsbetrieb. Dann musst du allerdings die Prüfungskosten selber tragen.

Nein, krank ist krank. Wenn der Arzt dich krankschreibt, kann der Arbeitgeber dir zwar Sprüche reindrücken, damit musst du dann leben! Auf deine Prüfung hat das keine Auswirkungen!

rootboy 15.08.2012, 22:14

Vielen dank.

0

du schreibst, wenn ich morgen WIEDER krank MACHE.......das sagt sehr viel aus. Dein Arbeitgeber regiert normal und in deinem Interesse, wenn er dich fragt, ob du gesundheitlich der Arbeit gewachsen bist, denn mit einer Schultererkrankung darf man nicht spassen. Aufgrund der Fehlzeiten (wenn du die anderen 2.5 Jahre zuverlässig warst) kann er dich nicht von der Anmeldung zur Prüfung raus nehmen. (Die Berufschule oder auch die Handelskammer könnten das ebenfalls tun wenn du in der Berufschule öfter gefehhlt hast). Ich hoffe du bist zur prüfung dann wenigstens fit

Oha - zwei Jahre "geschuftet"...... das ist ja mal nicht lang.

Er kann Dir keine Probleme bereiten, aber er wird Dich nach der Prüfung schnell loszuwerden wissen, da sei mal ganz sicher.

"Krank machen"....... Du hast echt den Beruf verfehlt.

rootboy 15.08.2012, 22:27

Du bist ja ein ganz lustiger.

0

Was möchtest Du wissen?