2 Teilzeitjobs und ein Minijob?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mal von den zeitlichen Problemen abgesehen sollte das gehen. Für den Fall das er bei dem Lohnsteuerklasse 6 Job mehr als die 250 Euro verdient würde ich den LSK 6 Job als 400 Euro Variante nehmen.

bei dem LSK 6 Job verdient er aber ca. 1200 Euro Brutto, dann ist das wohl eher nicht sinnvoll, oder?

0
@minniii

Nein da wäre es sinvoll eine Gehaltsumwandlung zu machen ;-) Bei LSK 6 dürfte nicht mehr als 600 Netto rumkommen und das kann man geschickter machen.

0

ne ist dann auch die lohnsteuerklasse6!aber ihr müsst doch eh eine steuererklärung machen!da ist es doch egal!

egal ist das nicht, denn der Arbeitgeber, der ihm den 250 EuroJob jetzt geben will, will schließlich nicht so viel für SoziAlabgaben etc zahlen.

0
@minniii

Bei nem Minijob zahlt der AG immer mehr Sozialabgaben (30,1%), als bei einer SV-pflichtigen Beschäftigung (ca.20-22%). Er kann auf jeden Fall zusätzlich noch bis 400€ auf Minijob-Basis verdienen.. Schon allein deshalb, weil Du geschrieben hast, er würde auf St-Kl 6 ca 1200€ verdienen!

0
@minniii

??? bei 250€ bezahlt der AG allein pauschal als minijob 30%sv beiträge+steuern,ansonsten je nach KV ca. 23%

0

Jep, das geht steuerfrei bis 400€. Eigentlich überhaupt kein Problem!

ergehört steuerlich gesehen mit zu den einkünften und die einnahmen müsen bei der Abgabe der EStE mit angegeben werden, woraus sich dann u.U. eine Steuernachzahlung auf alle einnahen aus nichtselbständiger Tätigkeit ergeben kann

Leider Falsch... Minijobs werden vom Arbeitgeber versteuert und gehören somit nicht in die ESt-Erklärung!

0
@Alinchen

falsch jedes einkommen gehört in die steuererklärung!

0
@Alinchen

falsch jedes einkommen gehört in die steuererklärung!

0
@malli

nein, tut es nicht... nicht das für Minijobs!! Das ist ja der Sinn an der ganzen Sache!!!

0
@malli

Genau. Jeder erwirtschaftete Verdienst muß mit angegeben werden.

0
@malli

dann stell ich die Frage anders: wieso darf er, neben seinen beiden Teilzeitjobs (zu sehen als ein Hauptjob-ordnungsgemäß nach Steuer abgerechnet)keinen für den Arbeitnehmer abgabenfreien Minijob zusätzlich haben, wie ein einer, der einen Hautjob hat und dann einen Minijob?

0
@minniii

Weil die Regelung für einen Minijob neben einer versicherungspflichtigen Tätigkeit gilt ... und auch da hats mit der Steuer nichts zu tun, weil sich die Abgabenfreiheit auf die SV-Abgaben bezieht.

0

Was möchtest Du wissen?