2 Tage vor darmspieglung was darf ich noch essen?

3 Antworten

Pürierte Früchte bitte nicht, denn da können Körnchen dabei sein (bei Erdbeeren oder Kiwis zum Beispiel). Solche Körnchen können die Absaugvorrichtung des Endoskops verstopfen. Also kein Obst mehr, kein Vollkorn, keinen Leinsamen, keine Mohnbrötchen.

Du kannst Weiß- oder Graubrot essen, Nudeln auch, Fleisch, Gemüse, Milchprodukte. Meinetwegen auch Süßigkeiten. Mit Reis wäre ich vorsichtig.

Schau doch nochmal bitte, ob du nicht doch ein Merkblatt bekommen hast - du musst ja morgen abführen, und dazu brauchst du ja eine Anleitung.

Es ist sehr wichtig, die Darmspiegelung gut vorzubereiten, denn wenn sie schlecht vorbereitet ist, ist das Ergebnis nicht aussagekräftig. Und dann könnte man schlimmstenfalls eine Krankheit übersehen.

Nein ich habe wirklich kein Merkblatt.

Aber im babybrei sind keine Körner drin also würde das gehen?

0
@Kunst1998

Könntest du machen. Aber was machst du denn dann morgen, wenn du abführen musst und kein Merkblatt hast?

Ach PS: Habe die Tomaten vergessen, die haben natürlich auch Körnchen. Also weglassen.

1
@Pangaea

Da hab ich einen merkzettel dazu und ich darf nur bis heute Abend was essen. Nicht mal ein Frühstück morgen hat die schwerster zu mir gesagt...

Ich bin einfach mal 0 aufgeklärt weil der Arzt nur 1 Minute Zeit hatte...

0
@Kunst1998

Das ist ungewöhnlich.Normalerweise bekommt man ein Merkblatt dazu. Du mußt ja auch die Pampe in bestimmten Abständen trinken zum abführen. Wie hat man dir das erklärt?

1
@studiogirl

Dazu gab es einen Zettel zu dem abführmittel mehr nicht..

0

Kein Obst und kein Gemüse, keine Hülsenfrüchte, keine Milchprodukte, kein Schwarzbrot, Kohl, Kürbis, Zwiebeln, Knoblauch. 1 Tag vor der Untersuchung nehmen sie noch ein kleines Frühstück zu sich. Zum Mittag dürfen sie noch etwas klare Brühe trinken, bitte kein Fleisch oder Ballaststoffe.

Darf ich so viel Obst essen wie ich will?

Also vor 9 Tagen habe ich mit einer Joghurt-Diät angefangen und habe 5 Kilo abgenommen (habe die Joghurt-Diät abgebrochen). Nun Ernähre ich mich gesund und esse wenig und trinke 2,250 Liter Wasser am Tag, in der Hoffnung ,dass ich so abnehmen werde ohne Sport treiben zu müssen. Ich verzichte auf Brot, Nudeln und all die anderen Mehl- Produkte. Süßigkeiten esse ich schon seit 9 Tagen nicht mehr (sonst habe ich mich früher vollgestopft). Die sache ist jetzt die, dass ich einen Heißhunger auf was süßes habe WIE GERN WÜRDE ICH MIR Kekse und Kuchen in meinen Magen reinstopfen wollen ^^‘ aber ich sage immer wieder nein zu mir selbst und esse Früchte z.b habe ich heute 3 Orangen gegessen... und ich will noch mehr aber habe angst ,dass ich zunehmen könnte wegen dem Fruchtzucker.

Also meine Frage an euch, darf ich mir den Magen mit Früchten vollstopfen, bis ich genug(„befriedigt“) davon habe?

(Will keinen Jojo Effekt bekommen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?