2 Tage Unterrichtsauschluss gerechtfertigt?

10 Antworten

Abgesehen davon, dass ich jeden Unterichtsausschluss als Gewinn ansehe, würde ich folgendes tun. Wenn ihr nach den zwei Tagen wieder am Unterricht teilnehmt, versucht die gleiche Situation noch einmal zu erzeugen. Wenn das aus welchen Gründen auch immer nicht funktioniert, denkt euch etwas Vergleichbare aus. Das würde den Satz

es wäre 100% gerecht und nötig uns 2 tage zu geben

widerlegen. Ein disziplinarische Maßnahme soll angemessen und verhältnismäßig sein, sowie dem Schüler sein angebliches Fehlverhalten verdeutlichen. Wenn ihr euch nach dem Unterrichtsausschluss noch genauso verhaltet, hat die Strafe gar nichts verdeutlicht.

Eine wahre Geschichte: Während meiner Lehrausbildung (praktischer Teil) kam ein Lehrling zu spät. Als Konsequenz bekam er einen Topf rote Farbe mit der Aufforderung in die Hand gedrückt, die abgeblätterte Farbe an einem rot-weißen Schutzgitter zu erneuern, welches sich vor der Tür zum Treppenhaus einer Werkshalle befand.

Das Ende vom Lied war, dass ein Teil der Wände, das Treppengeländer und sämlich Glühlampen rot angemalt waren. Das Treppenhaus hatte die Lichtstimmung eines Bordells. Das Einzige was aussah wie vorher, war das Schutzgitter draußen vor der Werkshalle.

Leider kann ich mich nicht mehr an die Reaktion des Lehrmeisters erinnern. Das Ganze ist über 40 Jahre her. Vielleicht habe ich sie auch garnicht direkt mitbekommen. Die Aktion war aber noch wochenlang Gesprächsthema in der Klasse.

Es war für das Vergehen eine völlig sinnlose Strafe. Wir wurden ja nicht zu Malern ausgebildet, sondern zu Betonwerkern.

Gruß Matti

Du sagst also, dass ihr überhaupt keinerlei Verantwortung tragt und nur Gutes im Sinn hattet. Aus heiterem Himmel fiel euren Lehrern ein, dass ihr - ja für was eigentlich zuständig seid. Und du hast keinerlei Ahnung wieso die Lehrer euch für zwei Tage supendieren?

Klingt für mich total unglaubwürdig. Da fehlt an deiner Geschichte wohl so einiges, deshalb wirst du hier entweder die Bemerkungen anderer Schüler finden, die dich einfach nur bestätigen - oder gar nichts.

Denn mit den Informationen, die du hier angibst lässt sich deine Frage nicht beantworten.

Hallo!

Das erinnert mich stark an meine Schulzeit, wo eine junge Lehrerin einen Mitschüler heimschickte, weil er während einer Freistunde am Klassenzimmer-PC ins Internet ging und sie meinte, er dürfe das nicht^^

Und diese Reaktion fände ich in diesem Fall genauso überzeichnet ------> wobei es immer auch im Ermessen des Lehrers liegt welches "Strafmaß" angewandt wird.. ich würde die Empfehlung aussprechen beide Seiten anzuhören, um auch die Vorgeschichte zu kennen -----> evtl. fiel da schon einiges vorher an, was dann zu dieser Strafe führte.

Darf ein Lehrer den Schüler dazu zwingen, wenn z.B. das Handy einmal klingelt Kekse mitzubringen?

Hallo, ich hab' da mal einen Frage an euch. Ich hab' einmal vergessen mein Handy im Unterricht auszuschalten (NRW) und meine Deutschlehrerin hat dann gesagt, dass ich als Strafe Kekse und/oder Kuchen für die ganze Klasse mitbringen soll. Wenn ich das nicht tun würde, zähle das als "nicht gemachte Hausaufgabe". Meine Frage ist jetzt: Ist das überhaupt erlaubt, was die da macht? Ich meine... bei den anderen Lehrern würde das Handy nur für die eine Stunde abkassiert werden. Ich würde mich sehr freuen, wenn jmd. der ein wenig Ahnung hat mir die Frage beantworten könnte^^

...zur Frage

Mündliche Notengebung gerechtfertigt?

Hallo,

ich besuche ein Gymnasium im 8. Schuljahr. Im mündlichen stehe ich in allen Fächern auf einer 1. Ich habe mich schon öfter gefragt, ob die Note 1 bei mir im mündlichen gerechtfertigt ist...

Ich mache immer meine Hausaufgaben und habe in Kurztesten, Vokabeltesten etc., welche mit in die mündliche Note mit einbezogen werden, meistens eine 1. Bei uns werden auch Mappen eingesammelt, bewertet und mit in die Mündliche Note gerechnet.

Ich beteilige mich jede Stunde am Unterricht und bringe laut meinem Chemie Lehrer den Unterricht mit meinen Beiträgen vor ran. Aber wenn ich so meine Beteiligung am Unterricht mit der Beteiligung der anderen Vergleiche, sagen die anderen aus meiner Klasse zum Teil viel mehr und bekommen dann als mündliche Note nur eine 2 - 3.

Darum stelle ich mir die Frage, wie überhaupt die mündliche Note zustande kommt ?? Die Note macht bei uns je nach Unterrichtsfach 50 - 70 % der Endnote aus. Ist also schon sehr wichtig.

Wir haben letztens in Bio eine Arbeit geschrieben und in der Stunde davor hat unsere Lehrerin uns die mündliche Note mitgeteilt. Die Note wird bei uns meistens einfach laut vorgelesen. Bei mir war es ne 1, woraufhin sich gleich einige meiner Klassenkameraden beschwert haben, weil ich nicht so viel zum Unterricht beitrage und meine Note ja nicht gerechtfertigt ist...

...zur Frage

Darf ein Lehrer Strafarbeiten verteilen?

Hallo. :) Ich habe von meinem Mathematiklehrer , eine Strafarbeit bekommen. Ich muss die Hausordnung (aus der Schule) AUSWENDIG lernen ! ich habe dafür 4 Tage Zeit gehabt. Heute ist es mein letzter Tag. Ich habe es schon auswendig gelernt! Ich musste es machen , da ich im Unterricht gestört hätte :o Aber ich habe es nicht! Ich habe nichts zu meinem Lehrer gesagt, da er sehr streng ist ! ( Ich gehe in die 7 Klasse ) Darf er das als Lehrer ? Wollt ich nur wissen

...zur Frage

Vermissen Lehrer Schüler?

Hej Leute, ich bins mal wieder :) Meine Mutter hat mir eine Frage irgendwie während eines Gespräches in den Kopf gebrannt ^.^ Seit dem Gespräch frage ich mich, ob Lehrer Schüler eigentlich vermissen? Ich meine, meist wird ja gesagt, dass Lehrer meist froh sind mit bestimmten Schülern 14 Tage keinen Unterricht zu haben :P Und bei anderen Schülern so lala. Meint ihr, dass in einigen Köpfen der Lehrer auch sowas abgeht wie: "Boahr, den oder diejenige vermisse ich irgendwie. Der Unterricht ist mit dem/der so angenehm und ich mag ihn/sie. (Also Lieblingsschüler mäßig)."

Meint ihr, sowas gibts auch? ^.^

...zur Frage

Open Office Datei lässt sich nicht richtig öffnen | Dateityp

Benutze:

Windows 7 professional 64 -Bit ||| Open Office 4.1.1

Hallo, habe eine open office draw- datei angefertigt und diese gespeichert. Soweit so gut. Als ich heute die Datei erneut öffnen wollte, bin ich ausversehen auf "öffnen mit Editor" gekommen. Dadurch hat sich die Datei in irgend einer weise konvertiert und lässt sich in open office nur noch durch den Befehl "öffnen mit offce draw" öffnen. Ich kann die Datei leider weder verschicken, noch auf dem Handy mit dem "open documents reader" öffnen.

Habe bereits versucht die Datei unter anderem Namen zu speichern um das ursprüngliche Dateiformat wieder herzustellen. Dies wird mir auch unter "Speichern unter" angezeigt, doch die Datei wird nicht entsprechend gespeichert, sodass sie wieder in seine Ursprüngliche Form zurückkehrt.

Frage: Wie kann ich das Dateiformat wieder herstellen, oder die Datei anderweitig öffnen (Handy usw.)

...zur Frage

Lehrer hat einkassiert und über Nacht behalten?

Hallo, ich habe heute in der Schule, auf dem Weg zum Klassenraum, auf mein Handy geguckt wie viel Zeit ich noch habe bis der Unterricht anfängt. Es kam eine Lehrerin um die Ecke, sah das Handy und nahm es mir ab. Die meinte, dass ich es nach Schulschluss beim Schulleiter abholen kann. Nachdem die Schule zu Ende war, ging ich zum Schulleiter und er meinte, das bekommst du erst morgen nach der Schule wieder. Nun wollte ich fragen ob der Schulleiter das Handy überhaupt einen Tag in der Schule lassen darf. In der Schulordnung, welche ich überhaupt nicht unterschrieben habe da ich später auf die Schule kam, steht "Während des Unterrichts sind Handys auszuschalten, das Mitführen eingeschalteter Mobiltelefone in Prüfungssituationen gilt als Täuschungsversuch." Demnach dürfte der Schulleiter das Handy doch nicht behalten, oder?

Danke im Vorraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?