2 Tage Periode heist es Schwanger?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Bei richtiger Einnahme ist eine Schwangerschaft trotz Pille sehr unwahrscheinlich.

Dennoch:

Eine Schwangerschaft unter Pilleneinnahme ist grundsätzlich möglich. Meist sind hier durchaus Einnahmefehler der Grund (meist auch einfach unbemerkt).

Zur Veranschaulichung:

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Wäre es also unmöglich trotz Pilleneinnahme schwanger zu werden läge der Pearl Index bei der Pille bei 0 - dem ist aber nicht so. Er liegt bei 0,1 - 0,9.

Wenn du dir unsicher bist hilft dir nur ein Test (19 Tage nach GV) oder ein Besuch beim Frauenarzt - aus der Blutung kannst du nichts schließen.

Ich habe öfters nach dem GV eine Blasenentzündung so wie jetzt zurzeit
auch diesesmal allerdings kommen Nierenschmerzen dazu aber generell
deshalb hab ich halt öfters Harndrang also auch nichts auffälliges. ..

Blasenentzündungen nach dem GV sind nicht selten. Das nennt sich Honeymoon Zistitis. Hinzu kommt die Pille. Sie begünstigt Harnwegsinfekte. Bitte setze sie ab.

Ich hoffe du lässt die Blasenentzündung schnellstmöglich behandeln? Die Nierenschmerzen deuten bereits auf eine Nierenbeckenentzündung hin. Und glaube mir diese Schmerzen des Todes wünscht du dir nicht.

Zunächst möchte ich dir sagen, dass ich genau weiß wie du dich jetzt fühlst. So eine Blasenentzündung wird leider von vielen einfach als Kleinigkeit abgetan. Das dies aber enorm stark & schnell auf die Psyche geht sehen hier nur die wenigsten.

Als ich einen neuen Freund hatte und die Beziehung so ihren Lauf nahm bekam ich auch eine Blasenentzündung nach der anderen. Ich war echt verwundert, denn zuvor hatte ich noch nie in meinem Leben eine Blasenentzündung! Ich wusste also sofort das es am Sex liegen muss.

Unzählige Arzt- & Urologenbesuche später erhielt ich immer wieder folgende Anweisung: "viel trinken & warm halten". Diesen Satz kennst du sicher schon. Mehr haben die Ärzte wohl leider nicht drauf - jedenfalls nicht die, die mich behandelt haben. Und die waren angeblich "Experten" auf diesem Gebiet.

Ich machte mich also selbst auf den Weg und durchforstete das Netz nach ALLEM was man gegen eine mögliche Blasenentzündung tun & wie man sie vorbeugen kann. Ich war so dankbar für jeden Tipp den ich nur kriegen konnte.

Also machte ich mich auf den Weg in die natürliche Medizin und wollte der Blasenentzündung so den Kampf ansagen.

Und siehe da: ich bin nun seit Anfang des Jahres BE-frei!

Was für dich bzgl. der „Honeymoon-Zystitis“ besonders wichtig ist, ist folgendes:

  • Nie mit leerer Blase GV haben - denn: Nach dem GV sofort (aber spätestens innerhalb 15 Minuten) auf Toilette gehen und mögliche Bakterien ausspülen. Hierfür muss der Urinstrahl kräftig sein - es darf nicht nur tröpfeln!
  • Pille absetzen! Sie begünstigt Blasenentzündungen - hierzu findest du viele Informationen im Netz. (Ich habe sie nun seit Anfang des Jahres abgesetzt - würde also mit der BE-Freiheit zusammen passen!)
  • Sex mit Kondom verhindert (meist) keine Blasenentzündung. Denn: durch die beim Sex erzeugte Reibung werden vorallem die eigenen Darmbakterien in die Harnröhre gedrückt
  • Betreibe eine ausreichende Intimhygiene. Sowohl zu viel als auch zu wenig ist schlecht.
  • Verzichte auf Intimsprays und achte auf geeignete Waschlotionen oder wasche schlicht mit Wasser.
  • D-Mannose Pulver (D-Mannose ist eine Zuckerart, die mit Glucose verwandt ist, aber im Körper kaum verstoffwechselt wird. D-Mannose wird stattdessen mit dem Urin ausgeschieden. Auf ihrem Weg durch die Blase bindet die D-Mannose jene Bakterien an sich, die Harnwegsinfekte und Blasenentzündungen verursachen. Die lästigen Bakterien verschwinden jetzt – gebunden an die D-Mannose – mit dem Urin in der Toilette.) 1x tägl. vermischt mit Wasser trinken - Bei Blasenentzündungen nach dem GV: ca 1 Std. vor dem Sex trinken

Ich liste dir hier einfach mal auf was mir so geholfen hat. Dies ist keine Werbung oder ein Zwang zum Kauf etwaiger Mittelchen. Eventuell hilft dir aber ja was davon:

  • Nieren- und Blasentee
  • Brennesseltee
  • Kürbiskerne
  • viel trinken! (Das liest man wirklich überall und hört es auch andauernd. Irgendwann nervt es - ich weiß - aber: du musst wirklich immer und dauerhaft viel trinken. Nicht nur bei einer vorhandenen Blasenentzündung. Mind. 2-3 Liter am Tag) Eventuell vorher mit dem Arzt absprechen!
  • Kaffee, Zitrusgetränke, Kohlensäure und Getränke mit künstlichen Süßstoffen meiden
  • Füße warmhalten! Laufe nur noch mit Socken umher - immer! Trage auch nachts Socken! Das ist unheimlich wichtig. Am besten du besorgst dir gleich mal ein paar warme Kuschelsocken.
  • Blase nicht zu warm halten - Bakterien vermehren sich sonst super. Also niemals auf die Wärmflasche setzen o.ä.
  • Cranberry-Saft oder Cranberry-Kapseln - tägl. 2 Stück nehmen (s. Packung); 1x morgens, - 1x abends
  • Watex-Kapseln von BodyVita (Orthosiphon Aristatus; Die Blüten des Orthosiphon Aristatus werden in der thailändischen Medizin schon seit Tausenden von Jahren bei Harnwegserkrankungen, Fettleibigkeit, Bauchwassersucht, Gicht und Diabetes angewendet) - 3x tägl. vor den Mahlzeiten mit reichlich Wasser einnehmen
  • Die Blase immer rechzeitig leeren - wenn nötig hilft Wecker stellen (manche "vergessen" es schlichtweg auf Toilette zu gehen und lassen die Blase zu voll werden)
  • Auf Toilette nicht pressen oder drücken - lass dir Zeit
  • Baumwollunterwäsche tragen und auf String-Tangas verzichten
  • Bei wiederkehrende Blasenentzündung empfiehlt sich das Überprüfen der Harnröhre - diese kann mit der Zeit z.B. verengt sein.

Wichtig ist auch das NACH der Blasenentzündung noch einmal eine Urinkultur angelegt wird. Immerhin muss festgestellt werden, ob die Bakterien durch das Antibiotika auch besiegt wurden. (oder durch die eigenständige Behandlung ohne AB)

Nach einer Antibiotika-Einnahme sollte IMMER die Scheiden - und Darmflora wieder aufgebaut & unterstützt werden. Ansonsten führt dies zu Scheidenpilz und womöglich einer erneuten Blasenentzündung.

Hierzu eignen sich z.B. Hefekapseln und Vaginalzäpfchen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JanaTnb
06.07.2016, 11:24

ok erstmal danke danke für diesen tollen informativen Text. Zu den Verdacht das ich schwanger sein könnte habe ich mir jetzt mal aus dem Kopf geschlagen. Zu der Blasenentzündung, ich habe in so vielen Foren Nächte lang Rum gesucht und nie etwas wirklich hilfreiches gefunden was ich nicht schon probiert hab. So und das was du mir geschrieben hast ist mehr Information als ich in den ganzen Nächten im Internet gefunden hab . Danke dafür und ich hoffe eine dieser Methoden wird endlich helfen

1

Hallo JanaTnb

Wenn man die Pille regelmäßig nimmt, nicht erbricht, keinen Durchfall hat und keine Medikamente nimmt die die Wirkung der Pille beeinträchtigen, man die Pille vor der Pause 14 Tage regelmäßig genommen hat, die Pause nicht länger als 7 Tage dauert und man spätestens am 8. Tag wieder mit der Pille weitermacht, dann ist man auch in der Pause (also ununterbrochen) zu 99,9% geschützt. Wenn das auf dich zutrifft dann kannst du nicht schwanger sein. Man ist auch bei Erbrechen und Durchfall weiterhin geschützt wenn man richtig reagiert und eine Pille nachnimmt wenn es innerhalb von 4 Stunden nach Einnahme der Pille passiert. Als Durchfall zählt in diesem Fall nur wässriger Durchfall.

Die Blutung (nicht Periode) kann schon einmal verspätet kommen, kürzer sein oder überhaupt ausbleiben. Wichtig ist nur dass die Pillenpause nicht länger als 7 Tage dauert. Am achten Tag beginnst du wieder mit der ersten Pille des neuen Blisters, unabhängig davon ob du eine Blutung hattest oder ob sie noch anhält.    

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Pille nimmst, bekommst du deine Tage nicht mehr, sondern eine künstlich herbeigeführte Abbruchblutung, die gar nichts über eine Schwangerschaft aussagt.

Eine Einnistungsblutung unterscheidet sich von der Abbruchblutung, sie ist immer hellrot und dauert meist nur wenige Stunden. Sie kommt aber relativ selten vor.

Wenn du die Pille immer fehlerfrei genommen hast, kannst du nicht schwanger geworden sein... wenn du allerdings aufgrund deiner häufigen Blasenentzündungen mit Antibiotikum behandelt wurdest, kann es sein, dass das Antibiotikum die Wirkung der Pille herabgesetzt hat... in dem Fall ist eine Schwangerschaft durchaus möglich, wenn du in dieser Zeit Sex hattest. In dem Fall kannst du das nur durch einen Schwangerschaftstest und/oder einem Besuch beim Frauenarzt heraus bekommen.

Mit Nierenschmerzen ist nicht zu spaßen! Du solltest unbedingt noch (vor dem Flug in den Urlaub!) zum Arzt! Eine Nierenentzündung kann bis zum Nierenversagen führen, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird... im schlimmsten Fall musst du dann den Rest deines Lebens zur Dialyse. 

Blasenentzündungen nach dem GV lassen sich übrigens oft dadurch verhindern, dass "frau" direkt nach dem GV zum Pinkeln geht... dadurch werden evtl. in die Harnröhre eingedrungene Bakterien wieder ausgeschwemmt, bevor sie die Blase erreichen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Pille immer regelmäßig genommen hast, ist eine Schwangerschaft unwahrscheinlich, es sei denn du hast z.B. wg. deiner Blasenentzündung Antibiotika eingenommen? Das Antibiotika könnte die Wirkung der Pille ausser Kraft gesetzt haben.

Die Blutung wird durch die Pille schwächer, kann auch von Mal zu Mal unterschiedlich ausfallen, hat nichts mit Schwangerschaft- oder Nichtschwangerschaft zu tun....

Wieso kannst du dir keinen Schwangerschaftstest holen, ohne dass dein Freund es mitbekommt? Überwacht er dich 24 Stunden?

Einen Schwangerschaftstest bekommst du in jedem Drogerie oder gut sortiertem Supermarkt, hol dir einen, dann hast du Gewissheit.

Ersatzweise kannst du natürlich auch zum (Frauen)Arzt gehen, was du auch tun solltest, wegen immer wieder kehrenden Blasenentzündungen und Nierenschmerzen. Würde ich VOR dem Urlaub noch checken lassen. Er kann dir auch genau sagen, ob du schwanger bist oder nicht.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JanaTnb
06.07.2016, 11:07

Ja leider hab ich Antibiotika genommen ... Und nein das nicht aber heute sind wir den ganzen tag zusammen Familie verabschieden dies das halt

0

Wenn du Nierenschmerzen hast, solltest du so schnell wie möglich zum Arzt gehen. Und die Blutung muss nicht immer mehrere Tage andauern.

Und einen Tag nach dem GV gibt es noch keine Einnistungsblutungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JanaTnb
06.07.2016, 11:05

nicht ein tag nach dem GV sondern ein tag nach dem ich die Pille zuende genommen hab . Ist halt komisch da ich sonst meine Periode immer 5-6 Tage habe .

0

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, dass du schwanger bist, wenn du deine Periode hattest. Auch kann es vorkommen, dass diese mal nur 2 Tage dauert. Bei Einnahme der Pille ist alles möglich. Wenn du wirklich schnelle Gewissheit haben willst, holst dir halt einen Test und machst diesen nicht Zuhause. Aber es wird sehr unwahrscheinlich sein, dass er positiv ausfallen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HelpfulMasked
06.07.2016, 11:16

Pille = keine Periode.

Ebenso gibt diese keinen Hinweis auf eine bestehende oder nicht bestehende Schwangerschaft.

2
Kommentar von DeMonty
06.07.2016, 11:31

pille = keine periode? so ein schwachsinn...

0
Kommentar von schokocrossie91
06.07.2016, 11:38

Pille = keine Periode, das ist schon richtig. Die Periode ist an einen Eisprung gebunden, den die Pille unterdrückt. In der Pause tritt nur eine künstlich erzeugte Entzugsblutung auf.

3
Kommentar von DeMonty
06.07.2016, 12:28

was im volksmund immer noch als Periode bekannt ist und maßgebend dafür ist, wann der zyklus wieder anfängt bzw ab wann die pille wieder zu nehmen ist. ohne diese blutung wäre das sehr verwirrend.

0

Periode? Ja? Nein...

Blasenentzündung? Nierenschmerzen?

Es gibt 2. Möglichkeiten: Wir Fragen Dr. Sommer! aus der Bravo. Die andere Möglichkeit wäre mal ein dringend erforderlicher Besuch beim Urologen.

Allerdings, sofern du keinen Krankenversichtern-Job hast? Frag Mama oder Papa...Irgendwer muss bezahlen..Ab zum Gynäkologen-/in. Ach so vll. klärt man dich dann da auch auf....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JanaTnb
06.07.2016, 11:09

ne ich bin privat versichert bin selbständig . Und ja ein arztbesuch wäre nötig wenn nicht immer die Arbeit dazwischen kommt und da es morgen in den Urlaub geht wird es wohl erst danach alles untersucht

0

Was möchtest Du wissen?