2 Tage krank 1 Tag arbeiten wieder 2 Tage krank.. Krankenschein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

https://www.gesetze-im-internet.de/entgfg/\_\_5.html


Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall (Entgeltfortzahlungsgesetz)
§ 5 Anzeige- und Nachweispflichten


(1) Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit
und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, hat der Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem darauffolgenden Arbeitstag vorzulegen.

-----

Kalendertage: Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, Montag (= 5 ! Kalendertage)

das heißt es wied eine ärztliche Krankschreibung ab Donnerstag benötigt ...



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
frodobeutlin100 19.08.2016, 11:44

Wenn der Arbeitnehmer die Regeln nicht einhält, muss der Arbeitgeber auch keine Entgeltfortzahlung leisten ...

darauf achten Arbeitgeber sehr genau ...

0
PeterSchu 21.08.2016, 00:22
@frodobeutlin100

"Wenn der Arbeitnehmer die Regeln nicht einhält, muss der Arbeitgeber auch keine Entgeltfortzahlung leisten ..."

Das solltest du aber genauer ausdrücken. "Wenn der Arbeitnehmer keine AU-Bescheinigung hat..."

0

Ich würde sagen, dass man für Donnerstag und Freitag auf jeden Fall eine Krankmeldung benötigt, wenn das immer noch die gleiche Krankheit ist.

Generell würde ich sowieso sagen, dass man da eine benötigt, aber das handhabt jeder Arbeitgeber anders. Ich muss für jeden Tag eine Krankmeldung abgeben und wenn es nur ein einzelner ist.

Nachweisen kann man das nicht, aber ich als Arbeitgeber würde mir sofort denken "Blau gemacht", wenn einer eine ganze Woche bis auf Mittwoch fehlt und deshalb keine Krankmeldung abgeben muss und dann anschließend gleich wieder eine Woche fehlt. Da hättest du bei mir deinen Ruf weg, es sei denn es war klar erkennbar, dass du dich am Mittwoch nur mit Mühe in die Arbeit geschleppt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du warst doch MIttwoch arbeiten,w as soll da eine AU?

Und für die Kranktage gilt: gesetzlich ab dem 3 Tag eine AU, wenn vertraglich festgelegt "ab erstem Tag", dann jeweils immer eine AU.

Wie das bei Euch ist, weisst Du,w ernn Du Deinen vertrag liest. Oder fragst Deinen AG.

Und bitte dran denke: AU im Nachhinein ausstellen macht kein seriöser Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Katy90 19.08.2016, 11:40

Eine AU kann durchaus auch von einem seriösen Arzt im Nachhinein ausgestellt werden. Allerdings kann das Datum Nut zwei Tage zurück datiert werden. das ist vollkommen legal. Kann ja sein dass man am ersten und zweiten Tag denkt man muss nicht zum Arzt und am dritten Tag geht man doch weil es nicht besser wird. dann kann der Arzt die beiden Tage vorher mit krank schreiben

0

Bei uns in der Firma wäre das so, ja. Wir benötigen für jeden Tag eine Krankmeldung. In anderen Firmen wird es aber auch schon mal so gehandhabt, dass man 1 bis 3 Tage so daheim bleiben kann. Musst du also mit deiner Firma klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ich montag und dienstag krank bin ohne au, mittwoch wieder versuche zu arbeiten und donnerstags geht's mir wieder schlechter, gehe ich an dem donnerstag zum arzt und lass mcih krank schrieben. alles andere sieht irgendwie nach blau machen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage das deinen Arbeitgeber, das handhabt jeder anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bulutsuz88 19.08.2016, 11:34

Für 2 Tage braucht man keinen Krankenschein bei uns 

0
SiViHa72 19.08.2016, 11:38
@Mikromenzer

Achte drauf,d ass das nicht irgendwann mal komisch wirkt.. immer 2 Tage krank,d ann einen arbeiten oder Wochenende.. da kann der AG auch mal ausser der Reihe eine AU verlangen, wenn er das Vertrauen in den AN verliert.

0
frodobeutlin100 19.08.2016, 11:42
@SiViHa72

Das regelt nicht der Arbeitgeber,sondern das Entgeltfortzahlungsgesetz .. wenn der Arbeirtnehmer sich nicht an die Regeln hält, muss der Arbeitgeber keine Entgeltfortzahlung leisten .. das heißt es gibt kein Geld für die Krankheitstage ...

0

Was möchtest Du wissen?