2 Tage Krank - trotzdem Lohn abgezogen bekommen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Diese Frage musst dem Betrieb stellen. War das dein erster Monat? Im ersten Monat zahlt die Krankenkasse deinen Lohn bei Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß ja nicht, wie dein Arbeitsvertrag aussieht, aber als "normaler" Arbeitnemer hast du regelmäßig Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Dann wäre die Kürzung deines Lohns nicht in Ordnung und zumindest eine Nachfrage wert. Für Einzelheiten ist aber wie gesagt entscheidend, was in deinem Vertrag steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kandon
01.11.2012, 15:41

in meinem Vertrag steht nur drin, dass ich die Krankheitsmeldung ab dem 2 Tag abzugeben habe, was ich ja auch gemacht habe!!!

0

es liegt echt daran , was ihr vertraglich vereinbart habt. Wenn da steht ,das bei Krankheit oder Kur etwas vom Gehalt gekürzt werden darf und du das unterschrieben hast , kannst du es jetzt nicht mehr ändern. Schau noch mal nach in deinen papieren, was ihr vereinbart habt . gute Besserung ♥

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine Krankschreibung spätesten am 3. Werktag abgeben hast, darf der Arbeitgeber dir nichts abziehen. Da gibt es keine Diskussion.

Außer es handelt sich z. B. um Spesen oder sonstiges....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xeinefragenochx
01.11.2012, 15:41

es liegt hauptsächlich an der vertraglichen Vereinbarung. ich habe auch mit einigen Mitarbeitern einen leistungsvertrag gehabt ; dort ist es so geregelt, das dein gehalt im krankheitsfall ( nicht länger als 8 Tage ) auf das fixum sinkt. :-))

0

wenn du krank bist muss dein Chef dich trozdem bezahlen wo kämmen wir denn da hin wir haben schlißlich nicht mehr 1890

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?