2 Straftaten in einer Woche?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo hansjan,

sobald die Polizei durch eine Anzeige, Strafantrag oder durch eigene Feststellung Kenntnis davon erlangt hat, dass Du die Fensterscheibe eingeworfen und eine Tür zerstört hast, leitet sie Strafverfahren nach den beiden folgenden Rechtsgrundlagen ein:

***************************************************************************************

§ 303 StGB - Sachbeschädigung

(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert.

***************************************************************************************

§ 304 StGB - Gemeinschädliche Sachbeschädigung

(1) Wer rechtswidrig Gegenstände der Verehrung einer im Staat bestehenden Religionsgesellschaft oder Sachen, die dem Gottesdienst gewidmet sind, oder Grabmäler, öffentliche Denkmäler, Naturdenkmäler, Gegenstände der Kunst, der Wissenschaft oder des Gewerbes, welche in öffentlichen Sammlungen aufbewahrt werden oder öffentlich aufgestellt sind, oder Gegenstände, welche zum öffentlichen Nutzen oder zur Verschönerung öffentlicher Wege, Plätze oder Anlagen dienen, beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer in Absatz 1 bezeichneten Sache oder eines dort bezeichneten Gegenstandes nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert.

(3) Der Versuch ist strafbar.

***************************************************************************************

Im Gesetz steht, dass die Taten mit Freiheitsstrafe oder Geldstrafe bestraft wird.

Das gilt nicht für Dich, da bei Dir als Jugendlicher noch das Jugendstrafrecht anzuwenden ist und Du eben nicht zu einer Geld.- oder Freiheitstrafe verurteilt werden kannst. Du musst im Falle einer Verurteilung mit einer Erziehungsmaßregel rechnen, die meist in Form von Sozialstunden in einer sozialen Einrichtung verhängt wird.

Die Verurteilung zu einer Erziehungsmaßregel wird auch nicht in das Führungszeugnis eingetragen, so dass diese Angelegenheit keine Auswirkungen auf eine spätere Bewerbung um einen Ausbildungsplatz oder um eine Arbeitsstelle hat.

Soviel zur Strafrechtlichen Seite.

Zivilrechtlich wird auf Dich eine Schadenersatzforderung zukommen, sprich Du musst die Kosten für die Instandsetzung des Kinderhauses tragen.

Ob die Sache noch Disziplinarische Folgen, seitens der Schule hat bleibt abzuwarten. Entscheidend ist ja auch, ob ihr überhaupt auf diese Schule geht. Seit ihr nicht auf der Schule, kann diese logischerweise auch keine weiteren Maßnahmen gegen Euch treffen, außer allenfalls ein Hausverbot aussprechen und Euch das Betreten des Schulgeländes in Zukunft zu untersagen.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hansjan
06.05.2016, 13:54

Vielen dank!

0
Kommentar von hansjan
06.05.2016, 15:31

Bist du Rechtsanwalt oder wieso kennst du dich so gut damit aus?

0

Hallo Hansjan,

dir droht wahrscheinlich eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, ebenso wird die Schule einen Ersatz für den Schaden verlangen. Ich würde auch in zukunft aufpassen was du machst, weil in Zukunft wirst du durch dein Strafregister keinen Guten Ausbildungsplatz mehr bekommen bis das ebend verjährt

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst Mist bauen und dann in die Hose machen, das wäre mir an deiner Stelle peinlich.
Wenn sie dich dran kriegen, Sachbeschädigung und gebenenfalls eine Art von Hausfriedensbruch.
Du wirst den entstandenen Schaden ersetzen müssen und kannst, je nach dem wie das bei euch im Gericht läuft, mit etwaigen "Erziehungsmaßnahmen" z.B. ein paar Sozialstunden rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sozialstunden, Geldstrafe, viele nervige Gespräche aber vor allem ein Eintrag ins Strafregister! Solltest du wieder was anstellen, fallen die Strafen immer schlimmer aus. 

Du bist erst 16, reiß dich zusammen. Mit einem Eintrag ins Strafregister verbaust du dir schnell einiges verbauen! Insbesondere beruflich kann es dann schnell zu Einschränkungen für dich kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von habeebe
06.05.2016, 12:56

Das ist so nicht ganz richtig. Geldstrafen gibt es im Jugendstrafrecht grundsätzlich nicht. Und einen Eintrag im Strafregister (BZR) bekommt er auch nicht, lediglich einen im Erziehungsregister das aber mit Erreichen des 24. Lebensjahr gelöscht wird.

0

deiner schule sind die straftaten ziemlich rille. wenn du dinge zerstört hast, wäre das sachbeschädigung, einbruch, denn du wirst da nichts zu suchen haben. eine psychologische behandlung wäre wohl sehr wichtig für dich. vielleicht paar sozialstunden und psychiatrie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?