2. (selbst) eingebaute Festplatte wird nicht angezeigt!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da sollte man wieder die Schnittstelle wissen. Auf alle Fälle braucht die Platte ein Datenkabel und ein Stromkabel. Ist beides vorhanden? Bei einer älteren IDE-Platte müssen die Jumper richtig gesetzt sein. Bei einer SATA ist das nicht nötig.

DorManu 08.01.2013, 14:19

Tut mir leid ich stehe bissl auf dem schlauch!

JUMPER?

0

Läuft die an, also vibriert nach dem einschalten? Ggf mal das Ohr dran halten und einschalten.

Datenkabel und Stromkabel richtig gesteckt?

Bei IDE Platten, also die mit dem breiten Flachbandkabel muss die Festplatte richtig gejumpert sein falls da kein Kabel drin ist das "Auto select" beherrscht. Die erkennt man an den unterschiedlichen Anschlußfarben. Haben die STecker drei unterschiedliche Farben (Blau, Grau und Schwarz), dann müssen beide Platten auf "Auto select" gejumpert werden.

Sind doe IDE Platten an unterschiedlichen Flachbandkabeln angesteckt, dann muss man den Zweiten Controller (Slave Controller) im BIOS einschalten.

Dann muß man bei IDE auf die Polarität des Kabels achten, bei Festplatten muß die farbig markierte Kante am Flachbandkabel zum Stromstecker der Festplatte zeigen.

Bei SATA (Schmale, meist rot/rosa Kabel) kann man eigentlich nichts falsch machen außer die Stecker nicht richtig aufstecken.

DorManu 08.01.2013, 17:41

Es sind 2 festpatten beider über SATA mit dem Mainboard verbunden. ES haben haben beide eine Verbindung zum Strom ( kabel gelb,schwarz,orange und rot)

Beide starten mit dem BIOS und hangen an mit "röteln" ich verstehe immernoch nicht was falsch ist? HILFE!!!

Braucht ihr Mainboard Daten oda so?

0
DorManu 08.01.2013, 17:42

Es sind 2 festpatten beider über SATA mit dem Mainboard verbunden. ES haben haben beide eine Verbindung zum Strom ( kabel gelb,schwarz,orange und rot)

Beide starten mit dem BIOS und hangen an mit "röteln" ich verstehe immernoch nicht was falsch ist? HILFE!!!

Braucht ihr Mainboard Daten oda so?

0
Commodore64 09.01.2013, 14:22
@DorManu

Dann musst Du in der Systemverwaltung von Windows in der Datenträgerverwaltung gucken ob da eine "blanke" Platte angezeigt wird. Da erstellst Du dann eine Partition (NTFS) und teilst der einen Laufwerksbuchstaben zu.

0
DorManu 10.01.2013, 13:02
@Commodore64

Bitte eine Schritt für Schritt Anleitung wen möglich!?

(Besietzte Win7)

0
Commodore64 10.01.2013, 23:56
@DorManu

Ich habe Linux, eine Win7 Kiste habe ich nicht zur Hand. Hätte höchstens ein WinXP in einer virtuellen Maschine, aber da sieht alles anders aus.

0
DorManu 11.01.2013, 16:59
@Commodore64

Ich weiß ich nerve mit diesem Tema aber bei der Windows Datenträgerverwaltung wird die 2. interne nicht angezeigt . Bohr eh ich rase gleich. Mich nervt es das ni was geht.

0
Commodore64 11.01.2013, 21:01
@DorManu

Schlecht. Versuch es mal mit einem externen Gehäuse. Die USB 2.0 Gehäuse werden derzeut billig verramscht da die noch millionen davon auf Lager haben, aber alle 3.0 haben wollen. Da kann man nix falsch machen, einfach gucken ob die Platte so zum Leben erwacht und formatiert werden kann. Danach wieder einbauen und gucken, ob die sofort einen Laufwerksbuchstaben bekommt wenn die formatiert ist. Den Adapter kann man immer gut als Reserve brauchen falls man mal einen toten Rechner hat dessen Festplatte man auslesen muss.

1

Hast du den Jumper der zweiten Festplatte richtig gesetzt?

DorManu 08.01.2013, 14:24

Was meint ihr mit Jumper?

0
Niume 08.01.2013, 14:31
@DorManu

Wie Chris geschrieben hat müssen bei IDE Platten (das sind diese breite grauen Stecker) die Jumper richtig gesetzt sein.

Ein Jumper ist ein kleiner Plastikstecker (innen ist Metall) mit dem man zwei Kontakte verbinden kann. Dort wo die Steckplätze der Festplatte sind müsste ein Feld sein glaube 2x5 Stecker. Dort sollte auch ein Aufkleber sein der einem sagt wo der Jumper stecken muss damit die Festplatte weiß welche Position sie hat.

0

Was möchtest Du wissen?