2 Sachbeschädigung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

.

obwohl er felsenfest behauptet das er es nicht mutwillig getan hat

Sachbeschädigung ist Sachbeschädigung, ob dies nun mutwillig war oder ein Unfall.

Dein Sohn wird darlegen wie die Beschädigung aus seiner Sicht passierte, und die Zeugen werden ihre Sicht schildern.

Das Klügste wäre den Schaden dem Geschädigten anstandslos zu ersetzen, dies zeigt dann schon mal Einsicht und Reue, die Anzeige wegen Sachbeschädigung wird dann vielleicht eingestellt.

was für Strafrechtliche Folgen wird dies haben?

0
@Nancy2705

Bei Einstellung des Verfahrens gar keine.

Ansonsten wohl erneut Sozialstunden, kommt halt auch auf die schwere der Sachbeschädigung und Einsicht Deines Sohnes drauf an.
Wenn er trotz erdrückender Beweislage felsenfest behauptet das er es nicht mutwillig begannen hat, kann ein Gericht von Uneinsichtigkeit ausgehen und auch schon mal ein paar mehr Sozialstunden bis mehrere Wochenendarreste verhängen als üblich.

Die Verwarnung wegen Sachbeschädigung von vor einem Jahr wirft da jetzt nicht gerade ein positives Licht auf Deinen Sohn.

1
@Antitroll1234

ok Danke, dass er einen Schaden verursacht hat streitet er nicht ab nur das er ihn mutwillig verursacht haben soll.

0

Es kommt zu einem Verfahren und ein Richter entscheidet, ob dein Sohnemann oder die Zeugen (scheinbar sind es ja mehrere) glaubwürdiger ist / sind.

naja 2 Zeugen sind Polizeilich bekannt, die werden nicht ganz so glaubwürdig sein

0
Nächste interessante Frage

Was für eine Strafe bekommt man, wenn man Kinder schlägt?

Was möchtest Du wissen?