2 Rüden auf einer Hündin was ist mit den babys?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

um mir gemeine und bloede kommentare zuersparen...ja, jeder welpe hat einen anderen vater...

wie kann man aus versehen einen hund 2x decken lassen? schon einmal ist straeflich leichtsinnig und haette schnell lebensgefahrlich fuer deine huendin ausgehen koennen. woher weisst du dass die welpen gesund und munter sind?

mit sicherhait wurden hundemutter und hundevater nicht auf erbkrankheiten untersucht!

bitte sprich unbedingt mit einem tierarzt - wie du weitere "zuchtversuche" mit deiner huendin verhindern kannst.

Hallo Stupsi42!:)

Hmm, der Welpe der aussieht wie ein Bolonka, da dürfte die Vaterschaft geklärt sein ;).

Natürlich kann es in einem Wurf sein, dass die Welpen unterschiedliche Väter haben, gerade in dem von Dir beschriebenen Fall...Halbe Väter gibt es nicht, also bei dem zweiten Welpen kann auch der Bolonka Vater sein. Dann ist eben das Aussehen der Mutter "durchgeschlagen".

Wie es sich bei den Stehohren verhält beim Chi, weiss ich nicht...Beim Schäferhund stellen sich die Ohren erst später auf, meine Vermutung, es wird sich beim Chi auch so verhalten. Wenn ihr genau wissen wollt, wer der Vater ist, hilft letztlich wohl nur ein Gentest....Möglich, der Chi ist Vater.

Freundliche Grüße

Jason

Oder ist von jedem Papa etwas "in" den Welpen drinne?

Ganz sicher nicht. Die Welpen können zwar von unterschiedlichen Rüden sein, aber das war's dann auch schon mit der Vielfalt.

Du wirst also Chihuahuas und Bolonka-Chihuahua-Mixe haben.

evaness 27.06.2013, 06:26

Das nennt man einen Doppeldecker. Weil die Hündin mehrere befruchtungsfähige Eizellen hat, wenn sie läufig ist, kann jede Eizelle von einem anderen Spermium befruchtet werden, also auch von Spermien verschiedener Rüden. Aber jede Eizelle wird nur von genau einem Spermium befruchtet, als hat jedes Baby nur einen Papa. Gentest ist teuer, ich glaube nicht, dass das nötig ist. Die Welpen werden schon mit ein paar Wochen recht unterschiedlich aussehen.

Das Geld aus dem Verkauf der Welpen musst Du unbedingt für die Kastration der Hündin verwenden.

0

Beide Papa "in" einem Welpen geht nicht. Jeder Welpe kann von einem anderen Vater sein. Aber selber, wenn von der Chimamma und dem Chipapa ein Welpe dabei ist, darft Du ihn nicht als Reinrassig weitergeben. Das mit den Ohren kann sich noch geben, wenn das Hundchen größer wird.

muss man denn einen hund unbedingt decken lassen, wenn man kein züchter ist? gibt genug hunde im tierheim...

das sind jetzt wohl mischlinge.. je nachdem wieviel von vater und mutter drin sind, kann der eine wie ein chi aussehen und der andere gar nicht.

ob es geht, dass beide vater sein können weiß ich gar nicht.. glaube sowas geht nicht

Was möchtest Du wissen?