2 Router Sicherheit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

könnte über Crossover-LAN-Kabel (nicht normales Patch-Kabel ! ) gehen wenn die sich gegenseitg erkennen & es weiterleiten

Viele DSL-Router sind kompatibel mit vielen Internet-anbietern -> ggf. offizielles Firmware-Update notwendig ! -> update beide Router & Netgear,

WLAN beim Arcor abschalten

Also.....ich kann mir nicht vorstellen dass ein aktueller Router das WPA Protokoll nicht unterstützt. Vielleicht unterstützt er es nicht mehr (weil zu alt) aber dann garantiert WPA2, was ich auch bevorzugen würde

Modellbezeichnungen bitte. Wie alt ist der Arcor-Router? Der muss schon extrem alt sein, wenn dort nicht einmal WPA/WPA2 als Verschlüsselungsverfahren eingesetzt werden kann.

Wieso bist du der Meinung, dass du zwingend den Router von Arcor verwenden musst? Was macht den so besonders?

Dein Netgear-Router fungiert ja nur als AccessPoint, so wie ich das verstanden habe (heißt du hast einen LAN-Port vom Netgear Router an einen LAN-Port vom Arcor Router angeschlossen). Schalte das WLAN vom Arcor-Router einfach ab. Unverschlüsselt ist das genauso unsicher wie vorher, da bringt dir dein Netgear gar nichts. Und im Netgear-Router solltest du den DHCP-Server abschalten, der kommt sich sonst mit dem des Arcor-Routers in die Quere. Dann sollte eigentlich alles funktionieren.

Bei WLAN ist es zwingend notwendig dass du die Daten verschlüsselst, weil sonst (vorallem in der Stadt) ein Datenklau recht schnell geht.

Du kannst in deinem Netzwerk nur einen Router haben. Das ist wichtig. Ein Router hat Router aufgaben, d.h. IP-Adressen verteilen, Datenpakete weiterleiten etc. Und wenn da auf einmal ein zweiter Router auftaucht, dann spielen die sich gegenseitig aus.

Du musst deshalb das Gerät (ich denke mal den Arcor Router) als Router für das Internet lassen. Den zweiten Router musst du als Repeater umfunktionieren. Das geht über eine Einstellung. Am besten mal danach googlen. Dann kannst du eine Schnittstelle zwischen Router und Repeater definieren (extra WEP-Key, oder Kabel, etc.) und den Repeater einen separaten WPA Key verpassen, welcher für die Endgeräte ist.

  1. Wieso sollten sich die zwei Router "gegenseitig ausspielen"? Es fungiert doch nur einer als Router, wenn man sie nicht gerade hintereinander schaltet. Und selbst dann kann man auch über zwei Router in's Internet gelangen (die richtige Konfiguration beider Vorausgesetzt). Macht nur keinen Sinn. Ganz einfach.

  2. Warum Repeater? Es geht doch genau darum, dass er das WLAN vom Arcor-Router nicht verwenden will! Das unsichere WLAN im Arcor Router muss deaktiviert und der Netgear Router als simpler AccessPoint mit entspr. Verschlüsselung eingerichtet werden.

0
@myjack

JA, wenn er es dann deaktivert, dann fungiert er als AccessPoint ja, aber dann hat man doch die Router funktion abgeschaltet oder? Und hat den Router als Access Point deklariert...

0

Was möchtest Du wissen?