2 Router an VDSL Anschluss getrennt betreiben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Frage ist, ob die Easybox eingerichtet werden muss, damit die Telefonie funktioniert. Also musst du dazu ins Routermenü und dort Einstellungen vornehmen?
Das Internet wäre nicht die Frage, setzt du die Easybox auf Werkseinstellungen zurück und gibst ihre keine Zugangsdaten, fungiert sie lediglich als Modem, übernimmt also die Einwahl nicht und du kannst das Signal fast ungefiltert an deine Fritzbox weiterleiten bzw. durchschleifen.

Telefon ist halt eben die Frage, das müsstest du dann einmal ausprobieren.

Okay. Ware es denn möglich das Telefon direkt an die TAE Buchse anzuschließen ?

1
@klausmoni12345

Nein, sollte nicht gehen. Dein Anschluss sollte ein VoiP (Voice over IP) Anschluss sein, also ein digitaler. Damit brauchst du zum Umwandeln immer den Router. Was du beschreibst geht nur mit einem analogen Anschluss und dann bräuchtest du noch einen Splitter (sieht ähnlich aus wie eine TAE) damit du telefonieren und ins Interner gleichzeitig kannst.
Aber analoge Anschlüsse verschwinden aufgrund der Kosten bald wohl gänzlich.

1
@N3kr0One

Ein Frage habe ich noch. Wenn ich die EasyBox an die FritzBox anschließe und ich dann das Telefon an die EasyBox würde das dann funktionieren ?

0
@klausmoni12345

Das musst du mal versuchen, aber ich gehe stark davon aus, dass das nicht funktioniert, denn du musst, um Internet zu haben die FritzBox einrichten und ich denke, dann werden die Telefonsignale nicht mehr korrekt an die Easybox übermittelt.
Die Easybox unterscheidet ja ankommende Signale und übermittelt dann entweder ans Telefon oder an deinen Computer.
Die Fritzbox kann wahrscheinlich mit den Signalen nichts anfangen und lässt diese gar nicht erst durch.
Ich bin mir nicht zu 100% sicher, aber die Wahrscheinlichkeit ist recht gering.

Edit: dann könnte ich mir eher vorstellen, dass du beide Parallel laufen lassen könntest. Also einen Switch oder HUB VOR beiden Routern schalten und dann ankommende Signale auf beide Router verteilen.
Was das aber mit deiner Leitung anstellt kann ich nicht vorhersehen ^^

1
@N3kr0One

Habe ich mir auch schon gedacht, aber gibts dann nicht probleme mit den IPs der Router ?

       

1
@klausmoni12345

Sollte es in der Regel nicht. Wenn du deinen Router vom Strom trennst und wieder neu einschaltest bekommt er ja nach außen auch eine neue IP. Die interne IP spielt ja eh keine Rolle, dort kann es keinen Konflikt geben.
Und wenn eben 2 verschiedene Geräte eine jeweils andere IP fordern, dann sollte es nicht zu Schwierigkeiten kommen.
Zudem sollte das eine Gerät ja nur die Internetsignale filtern und das andere lediglich die Telefonsignale.

0
@N3kr0One

Danke für die Auszeichnung, hat denn eine Variante für dich zufriedenstellend funktioniert?

0

Du musst die FritzBox als Accesspoint benutzen -> LAN-Kabel  vom WAN-Anschluss (Blau) der FritzBox zum LAN-Port der EasyBox 

ggf. muss auch LAN-1 von der FritzBox mint dem LAN-Port der EasyBox  verbunden werden

-> siehe Bedienungsanleitung !

Was du willst funktioniert so nicht. Das einzige was du tun kannst ist die Box hinter die EasyBox zu hängen, als DSL-Modem kann die Box zwar auch arbeiten, dann kannst du aber keine Telefone anklemmen, da die EasyBox nicht hinter der FRITZ!Box arbeiten kann/will. Am sinnvollsten wäre daher die Box hinter die EasyBox zu packen und dann auf IP-Client zu schalten:

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-3370/wissensdatenbank/publication/show/106_FRITZ-Box-fuer-Betrieb-mit-anderem-Router-einrichten/

Die andere Alternative ist eine andere FRITZ!Box wie die 7362SL, welche du oft gebraucht bekommst (ist aus dem 1und1-Sortiment). Oder du verzichtest auf analoge Telefone.

Fritz box nut an den strom anschließen (kein dsl oder so) mit nem pc mit der Fritzbox verbinden unter internet bei Zugangsdaten "vorhanden Anschluss" oder ähnlich auswählen dann eon lan Kabel nehmen in den lan port 1 der Fritzbox und in ein lan port von der easy box Stecken

In der Frage steht, dass ich das ja nicht so machen möchte, da ich dann nicht alle Funktionen der FritzBox nutzen kann.

0

Hi,

theoretisch ist das machbar. Aber dann würde deine EasyBox weiterhin die Modem Funktion übernehmen. Sprich die Internetverbindung und das Telefon laufen über die EasyBox und die FritzBox verteilt das Signal im internen Netzwerk (also die Router-Funktion). 

Dabei müsste man im Menü der EasyBox einmal nachschauen, ob das überhaupt vom Hersteller so vorgesehen ist. 

Wenn der Grundgedanke ist eine stabilere Internetverbindung aufzubauen mit der FritzBox, dann ist das so nicht möglich, da die Internetverbindung weiterhin von der EasyBox aufgebaut wird.

Gruß

Das liegt in der Natur der Sache, wenn die Fritzbox nur als Router genutzt wird, dann sind eben alle anderen Funktionen abgeschaltet.Dann lieber eine Fritzbox mit den notwendigen Anschlüssen besorgen und komplett auf Fritzbox umstellen

Was möchtest Du wissen?