2 Probleme beim Lernen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Setz dich irgendwo hin wo keine Gegenstände in der Nähe sind die dich ablenken können! Wichtig ist dass du früh anfängst und dich alle 30-60 min. mit einer kleinen Pause belohnst. In der Pause geh auf keinen Fall an dein Handy! sonst kommst du nachher nicht mehr weg... am besten hehst du ein bisschen raus an die frische Luft.

So was das lernen an geht:
Fang mit etwas was dir Schwer fällt an. Danach kannst du ein Thema behandeln welches dir leichter fällt. Am besten lernst du erstmal jeden Tag etwas... immer ein bestimmtes Thema pro Tag am nächsten Tag das nächste und so weiter. An den letzten 1-2 Tagen vor der Arbeit wiederholst du noch mal alles ! Wichtig ist dass du guckst wie viele Themen die Arbeit enthält und planst so dass du genug Zeit hast fang also ruhig 1 1/2 -2 Wochen vor der Arbeit an zu lernen!

Wenn du darauf achtest sollte dir das lernen leichter fallen :)

Ich weis das dir dass heite nicht mehr hilft... lern jetzt erstmal die Sachen mit denen du am meisten Probleme hast... lass dir auch nochmal was von Klassenkameraden erklären wenn die jetzt noch munter sind... bewahre die Ruhe und mach heute abend nicht zu lange !

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Same here :)
Aber ich mache das meistens so: ich trage mir in einem Kalender ein, wann ich welche Arbeit/Klausur in welchem Fach schreibe und überlege, wie schwer mir es fällt. Je schwerer es mir fällt, umso "früher" lerne ich.

Wie: Wenn es sprachliche Fächer sind (z.B. Vokabeln), schreibe ich mir in meinem normalen Schulblock alle der Reihe nach auf, lese sie durch und nehme die zweite Seite. Dort beginne ich, alle Vokabeln zu ZEICHNEN. Jap, zeichnen :). Die die du nicht zeichnen kannst werden daneben, dazwischen ect. geschrieben. Kurz: ich mache mir alles so anschaulich, wie ich es besser verstehe (bei mir ist es zeichnerisch, ästhetisch und sodass es möglichst wenig aussieht).

Wenn es nun Mathe oder so etwas ist, nehme ich dazu meinen karierten Schulblock und mache genau die selben Aufgaben, wie wir die zuletzt im Unterricht hatten, kreiere die selben mit anderen Angaben, ect.

Jedes mal, wenn ich dann in den Pausen etwas Essen möchte, schaue ich dabei in meinen Block :)

Dann mal Mittags kurz rein, Nachmittags, kurz vorm Haus verlassen, Abends vorm Schlafen gehen, im Bett noch einmal (dabei dann mit einer stätigen Musik), am nächsten Morgen kurz vorm Verlassen des Hauses ect. :)

Das hilft mir seit 1 1/2 Jahren. Bringt was :)

Und zusätzlich: Versuche es, deinen Freunden zu erklären. Denn wenn du versuchst etwas anderen zu erklären, merkst du es dir selber besser (hat etwas mit Psychologie zu tun :) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke beim nächsten mal probiere ich es echt und Lese mir das ganze immer mal wieder durch das ich dran denke...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, nennt sich Disziplin. wenn du mit 15 diese immernoch nicht hast, würde ich daran arbeiten, sonst wirst du im leben leider gar nichts erreichen. so einfach ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diesejata
10.01.2016, 22:31

und wie arbeitet man daran?

0
Kommentar von davidfrank88
10.01.2016, 22:35

indem man es tut. Du tust jetzz jeden Tag 30min lernen. Währenddessen machst du dein Smsrrphone aus und setzt dich an einem ruhigen Platz wo du ungestört bist. Die Kunst ist es, 30min sich auf ein Thema zu konzentrieren. Leider Leben wir in einer Zeit der Reizüberflutung.

0

Was möchtest Du wissen?