2. Praktische Führerscheinprüfung durchgefallen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Heroldis,

es gibt halt entsprechende Kriterien mit der man eine Führerscheinprüfung besteht oder auch nicht. Deine Fahrschule kann Dich nun in 14 Tagen erneut zur Prüfung zulassen .

http://www.fahrlehrerverband-bw.de/03-Infos-FSchueler/FS-Pruefung.htm

Sicher ist man sauer wenn man zum zweiten mal durch die Prüfung rauscht , allerdings wäre es deutlich problematischer wenn Du bedingt durch Stress und Hektik z.B. auf der Autobahn einen schweren Unfall verursachst. Wo Du dann Dein Leben lang nicht mehr froh wirst.. Die Prüfungen finden zumeist in der Stadt statt wo noch mit verhältnismäßig geringen Geschwindigkeiten gefahren wird.....

Mein Prüfer meint ich habe Fußgänger nicht gesehen aber nich ich bei Kindern und Tieren extra langsamer gefahren und bei Erwachsenen geguckt welche Handlungen sie machen wollen. Und als jemand von der Autobahn gekommen ist und ich gegenüber stand bin ich nach links und er nach rechts ich habe extra drauf geachtet wo er lang will. Der Prüfer meinte ich habe wohl nicht geguckt was er vorhatte

Das ist leider schwer zu beantworten, aber eigentlich darf man als Prüfer eine Prüfung doch nur als nicht-bestanden werten wenn ein kapitaler Fehler (einem anderen Teilnehmer die Vorfahrt genommen) oder viele kleine Fehler (Spiegelblick vergessen o.ä.) gemacht wurden. Hat der Prüfer denn dahingehend irgendwas gesagt?

Normalerweise sollte dann dein Fahrlehrer sich dafür einsetzen, dass du bestehst. Ich mein, es ist ne Fahrprüfung, da kann man schon mal nervös sein, was sich dann halt auch auf die Fahrweise auswirkt (ist ja ganz normal). Gibt auch Fahrprüfer, die sich irren, einfach mal mit deinem Fahrlehrer drüber sprechen.

MfG

1 Versuch hast du noch, danach brauchst du eine MPU.

Die MPU gibt es seit 2011 oder 2010 nur noch beim 7. mal.

0

Was möchtest Du wissen?