2 neue Kornnatter mit meiner Ersten Kornnatter ohne Probleme zusammentun?!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

Also erstmal: Du tust der Schlange nichts gutes und verminderst auch nicht ihr Terrarium indem du mehr Schlangen mit rein packst.

Kornnattern sind zwar generell (wie die meisten schlangen) untereinander friedlich und ein zusammen tun kein soziales Problem unter diesen Tieren, trotzdem solltest du bedenken dass Schlangen Einzelgänger sind. In einem genügend großen Terrarium kann man diese Tiere zwar auch zusammen halten (wenn genügend verstecke in unterschiedlichen klimazonen vorhanden sind) aber es ist weder die natürlichste form der haltung noch ist es für dich als anfänger die einfachere. Bedenke nämlich, dass 3 schlangen auch dreimal soviel verantwortung sind und auch 3 mal soviele kosten bedeuten können.. (abgesehen von den betriebskosten des einen terrariums), z.b. 3 kotuntersuchungen, 3 mal futtertiere, 3 mal behandlung beim tierarzt bei parasiten und co, usw. Hinzu kommt, dass es für dich sehr schwer sein wird bei 3 tieren in einem terrarium genau zuzuordnen, was wessen kot ist, wem die häutung gehört.. wer wann aktiv ist usw- alles dinge die du regelmäßig beachten musst um ein grundverständnis über die gesundheit deiner tiere zu bekommen.

Denk auch daran, dass du verpaarungen verhinderst. ein zu junges oder zu schwaches weibchen kann daran sterben.. ebenso wie der markt an kornnattern überfüllt ist und die tiere teilweise schon verschenkt werden müssen. ein grund für die einzelhaltung.

Es stimmt, dass kornnattern nur in gleichen größenverhältnisen sicher zusammen gehalten werden dürfen, da es selten aber doch schon vorgekommen ist, dass ein kleines jungtier von einem größeren tier verspeist wurde. Eine kleine kornnatter hat aber sowieso nichts in einem großen terrarium fürs adulte tier zu suchen.

Ich verstehe nicht ganz, wieso du nicht einfach ein passendes terrarium kaufst? Das von dir gezeigte ist ja eigentlich toll, aber für dein tier noch etwas zu groß.. eventuell in 2 jahren eine tolle option und das auch für EIN Tier! Im moment würde deine kornnatter darin wohl untergehen, was ihr selbst sicher nicht schadet, aber für den halter nicht immer einfach ist, wenn man sein tier immer erst ewig lang suchen muss. Wieso schaffst du dir nicht erstmal ein 100x50x50 terrarium an oder etwas größer und holst dir dann in 1-2 jahren dein endterrarium? Bei jungen tieren ist es durchaus üblich bis zu 3 verschiedene Terrarium im laufe des schlangenlebens anzuschaffen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von avaco
12.05.2013, 22:32

Das Terra ist nicht zu groß! Für das Tier kann es nicht groß genug sein. Sicher ist es für den Halter einfacher in einem kleinen Becken das Tier zu finden. Aber ein Terrarium sollte lieber "zu groß" als zu klein sein. Es geht um das wohl des Tieres nicht um bequemlichkeit für den Halter

0

Was möchtest Du wissen?