2 Monate nach WSR schmerzen?

1 Antwort

Manchmal kann es sein das nicht alle nerven entfernt wurden die nachhaltig wieder schmerzen machen können, wurde denn der Zahn extrahiert? Wenn nicht ist ja an sich keine wunde vorhanden, falls der Zahn weg ist kann sich die wunde natürlich entzünden wie jede andere wunde auch.

Wenn du die Möglichkeit hast den Urlaub mit Schmerzmittel oder auch ohne zu überstehen würde ich hinterher nochmal zum behandelnden Arzt gehen, bis dahin spüle mit kamillentee... Kamille hilft immer;)

Hoffe es war hilfreich

Lg

4

Danke erstmal. Der Zahn ist noch drin. Es fühlt sich wie ein drücken und ziehen an. Werde danach auf jeden Fall zum Arzt, vllt muss er auch raus. Hatte gehofft das die WSR erfolgreich ist und ich endlich Ruhe hab :-( na ja.

0
12
@Milkandsugar21

Ich hatte vor jahren eine Wurzelbehandlung ie auch nicht lief wie erhofft... Aber keine Sorge der Zahn ist noch drin;)

Kann auch sein das unter der Füllung irgendwas ist das nur raus muss und neu gefüllt werden muss... klingt zumindest danach

0

2 tage nach wurzelbehandlung schmerzen?!

War donnerstag beim arzt hab ne wurzelbehandlung bekommen. seit gestern tut der zahn irgendwie weh.. es ist kein druck sondern mehr son ziehen odern dumpfer schmerz. Ich weis nicht ob das vielleicht von der spritze kommt, weil das auf er linken seite der vor letzte zahn ist und die betäubung habe ich zwischen den unter und oberkiefer knochen bekommen.. is ne blöde stelle.. jetzt wollte ich von euch wissen ob das normal is di schmerzen, weil da im zahn ja rumgepolt wurde und alles... es tut auch weh wenn ich drauf beisse. nehme ibu 600 mg.

...zur Frage

Erneut Schmerzen nach Wurzelbehandlung?

Hallo, hatte vor ca 1 Jahr eine Wurzelbehnadlung an einem Zahn ! Nun tut mir der Zahn erneut so weh ! Was kann das bloß sein ?

Ich dachte nach der Wurzelbehandlung ist der Zahn tot und somit von Schmerzen ausgeschlossen !

Ich gehe morgen zum Arzt, aber trotzdem würde ich gerne wissen wie das sein kann.

...zur Frage

Krankschreibung wegen Schmerzen nach Wurzelbehandlung?

Ich hatte heute eine Wurzelbehandlung. In der heutigen Sitzung hat sie mir den Nerv entfernt und die Stäbchen eingesetzt. Mein nächster Termin ist am 02.10. Mein Zahn wurde provisorisch gefüllt. Nun ist die Betäubung weg und der Zahn tut mehr weh, als vorher und hämmert und pocht so sehr, dass mein gesamter Kopf weh tut.

Die Ärztin wollte mich nicht krankschreiben, sondern gab mir ausschließlich eine Anwesenheitsbescheinigung mit. Ich kann so aber auf keinen Fall arbeiten gehen. Kann ich mich auch beim Hausarzt mit den Schmerzen krankschreiben lassen oder soll ich einen anderen Zahnarzt fragen? Hilfe! Ich bin ratlos! Vor allem, weil ich nicht weiß, ob die Schmerzen noch bis zum nächsten Termin anhalten...

...zur Frage

Wurzelbehandlung obwohl ich keine Schmerzen hatte?

Hallo habe vor 1 Jahr meinen Zahnarzt gewechselt und sonst nie Probleme mit meinen Zähnen gehabt.
Der Zahnarzt meinte dann, das ich an einem Zahn eine Wurzelbehandlung brauche, die sehr tief sein soll, obwohl ich an diesem Zahn zuvor nie schmerzen hatte?
Als  die dann gemacht wurde, hatte ich öfter Probleme mit diesem Zahn
er schmerzt seitdem  öfter und der Zahnarzt schiebt dies immer auf andere Dinge ich denke er hat meinen Zahn kaputt durch diese Wurzelbehandlung die ich meiner Meinung nach eigentlich gar nicht gebraucht hätte gemacht oder was meint ihr?

...zur Frage

Provisorische Füllung nach Wurzelbehandlung schmerzen normal?

Guten Tag, ich komme gerade von meiner Wurzelbehandlung Teil 4. Ich bekam diesmal eine provisorische füllung, alles gut und oke - doch nun tut mein rechter backenzahn weh - meine füllung ist etwas zu "dick" (oben rechts der zahn) und ich beiße dauernd darauf. Ich habe mittlerweile wirklich schmerzen am unterem Zahn und wollte fragen ob das normal ist dass die füllung so ist ? Und kann ich iwas dagegen machen außer zur meiner zahnärztin zu gehen ?

...zur Frage

Schmerzen nach WSR. Wie lange und was für Schmerzen sind normal?

Hallo Ihr Lieben. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich hatte letzten Sonntag (12.08.2012) eine WSR gemacht bekommen beim Zahnarzt nicht bei einem Kieferchirurgen. Etwa 4 Wochen davor wurde eine Wurzelbehandlung gemacht, aber der Zahn schmerzte nach etwa 3 Wochen aufs neue, daher die WSR. Es handelt sich um einen Backenzahn. Ich nahm Antibiotikum und Ibuprofen bis etwa 4 Tage danach. Gestern 17.08.2012 fing der Zahn an etwas weh zu tun, leichtes Pochen, man konnte allerdings nicht genau sagen woher die Schmerzen kamen. Ob Wundschmerz oder ja keine Ahnung was da noch weh tun kann. Heute 18.08.2012 war ich beim Fäden ziehen und der Zahnarzt fragte, was der Zahn macht. Habe ihm geschildert das, wenn man mit z.B. einem Zahnstocher ganz leicht auf den behandelten Zahn tippt (nicht auf die Füllung) nur auf den Zahn, er weh tut. So habe ich keine Schmerzen nur an der genähten Wunde ein wenig. Er meinte das wäre nicht so gut. Wenn es sich die Tage nicht bessert muss ich das ganze nochmal machen lassen. Sprich eine 2. WSR !!!!!! Darauf habe ich sowas von keine Lust. Ich war überhaupt stolz das ich das habe alles über mich ergehen lassen und jetzt sowas. Habe mich zuhause erst mal ausgeheult. Er meinte ich bekäme dann eine Überweisung zu einer Kieferchirurgin die das nochmal macht. Meine Frage an Euch (sry das ich Euch sooo zutexte) können die Schmerzen nicht doch normal sein? Hatte das von Euch schonmal jemand? Für hilfreiche und aufbauende Antworten wäre ich sehr sehr froh. LG Vanessa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?