2 Monate Kalifornien?

8 Antworten

August würde ich nicht machen, weil das die Hauptreisezeit der Amis ist. Besser ab Mitte September (Labour Day), dann ist das Wetter dort immer noch wie hier der Hochsommer, aber es ist nicht mehr so voll und die billigeren airbnb's sind frei. Statt airbnb gehen übrigens auch Motels, die sind nicht viel teurer und haben in der Regel eine Mikrowelle (50 $).

Der öffentliche Verkehr ist entgegen mancher Vorurteile recht gut ausgebaut, vor allem in und zwischen den Metropolen. In LA kostet eine Wochenkarte für den Großraum z. B. nur 20 $ die Woche. Es lohnt sich, als erstes bei Walmart oder über craigslist für 100 $ ein Fahrrad zu kaufen, das kann man in den Bussen und Bahnen gratis mitnehmen.

Es gibt auch Mitfahrzentralen (ride-share), die sind aber eher für regelmäßige Beifahrer (car-pool)

Vorsicht bei Carsharing-Diensten von privat à la airbnb (z. B. turo). Da vermietet dir vielleicht jemand sein Auto, du bist aber nicht versichert, weil die Versicherung in den USA meist nicht für das Auto gilt, sondern für den Fahrer. Du müsstest also in den USA eine eigene KFZ-Haftpflichtversicherung abschließen, was bei zwei Monaten teuer würde.

Will man die einschlägigen Nationalparks (z. B. Yosemite, Sequoia, Death Valley und Yoshua Tree) besuchen, sieht die Sache etwas schwieriger aus, insbesondere nach Labour Day. Es gibt als Alternative aber organisierte Bustouren von SF, LA und Las Vegas. Empfehlenswert ist ein Abstecher nach Utah (z. B. Brice Canyon, Arches) oder Arizona (Grand Canyon).

5000 Euro reichen zweimal. Am besten mit einer deutschen VISA-Karte, die weltweit kostenloses Geldabheben ermöglicht.

2 Monate sind ideal, weil man auch mal an einem Ort länger bleiben kann. Das ist sowieso besser, weil man das Gepäck nicht immer hin und her schleppen muss.

Vielen vielen Dank! Super Tipps! Ich habe leider nur den Zeitraum August-September zur Verfügung, daher werde ich wohl dann trotzdem zur Hauptreisezeit der Amis fahren. Aber ansonsten klingt das schonmal sehr gut deiner Beschreibung nach! LG 

0

Ich muss dazu erwähnen dass du Budget von 5000€ ausreicht und keine Probleme bei der Einreisekontrolle darstellt. 

Ich hatte mal jemand gehabt sie wollte länger als 2 Monate dort bleiben aber mit 1000€ und die bei der Einreisekontrolle haben eine Email gefunden bei Ihr aufm Handy wo stand dass Sie als Babysitter bei einer Familie arbeitet ohne Arbeitsgenehmigung schlecht. Durfte dann zurück nach  Deutschland.

Kalifornien ist schön viel Spaß

Vielen Dank für die Antwort :)

0

Für Mietwagen informier dich mal bei www.rent-a-wreck.com, da könntest du auch als recht junger Mensch ein Auto mieten können. Da mietet man kein Autowrack, sondern die Autos sind da 2 - 3 Jahre alt. Die Wagen müssen meist wieder da zurückgegeben werden, wo sie angemietet wurden.

Mit Auto kannst du eine schöne Rundreise durch Kalifornien, Arizona, Utah, New Mexico machen.

Vielen Dank für den Tipp! :)

0

Wieso wird über "Airbnb" immer so gut geredet und das es billig sei ( was eigentlich nicht stimmt! )?

Ich hab einige Unterkünfte in Thailand mit Agoda und Airbnb verglichen , jetzt werden einige sagen auf Airbnb werden "private Häuser/Wohnungen" angeboten , nein falsch ! Es gibts auch Hotels die über Airbnb Zimmer anbieten , wiederum bieten auch Leute ihre privaten Condos/Apartments über Agoda oder Booking an

Nun ein Beispiel , auf beiden Seiten habe ich die gleiche Unterkunft gefunden , bei Agoda kostet es 38 Euro die Nacht und Bei Airbnb 32 Euro , zusätzlich verlangen alle Gastgeber bei Airbnb eine Reinigungsgebühr in dem Fall 78 Euro , dann kommt noch eine Service Gebühr von 138 Euro und in Klammern steht = "Diese Gebühr hilft uns, Airbnb zu betreiben und Services wie unseren 24/7-Kundenservice für deine Reise anzubieten."

Sogar wenn ich 30 Tage und länger bei Airbnb buche und einen Monatsrabatt von 10% bekomme ( das gilt aber nicht auf die Service und Reinigungsgebühr ) ist das immer noch mehr als die üblichen Seiten wie Booking oder Agoda

Wieso wird Airbnb so gehypt ? Irgendetwas habe ich doch da nicht verstanden..

...zur Frage

Tipps zu einer 2-wöchigen Kalifornien Tour (USA) gesucht!

Hallo! Hallo! Wir (2 Erwachsene und 2 Kinder) haben für den Sommer 2015 eine 2-wöchige Kalifornien Tour eingeplant. Werden danach noch Verwandte in anderen Teilen der USA besuchen, das ist aber kein Problem. Von den Karten aus, sind wir mit Kalifonien gut vertraut. Wir wissen wo was liegt...haben uns auch schon lange und ausgiebig informiert. Zuerst war ganz klar- Wohnmobil! Aber durch Reiseerfahrung anderer sind wir auf diese Idee gekommen: 1 Woche die Nationalparks (Las Vegas- San Francisco über Grand Kanyon, Yosemite...) mit dem Wohnmobil zu machen und dieses dann in San Francisco abzugeben. Dort steigen wir auf Mietwagen um und Fahren die Küste entlang nach Los Angeles. Mit längeren Autofahrten haben wir keine Probleme. Mietwagen ist wohl besser, da wir ja auch in die Stadt-Zentren möchten u.s.w. Wir wären sehr dankbar über Ratschläge von Motels (für die Tour San Francisco- LA) und Campingplätzen (für die Tour LV-San Francisco), die ihr für gut haltet.

Bitte äußert Kritik zur Route... LG!!!

P.s. Bitte verzeiht mir Rechtschreibfehler oder ähnliches, ich hatte gerade relativ wenig Zeit... ;)

...zur Frage

San Francisco und L.A. in 10 Tagen?

Habe einen Trip in die USA geplant, bei dem ich aber nur um die 7-10 Tage Zeit habe.San Francisco steht eigentlich fix am Plan, bei Los Angeles bin ich noch am Überlegen.Ich dachte eine Woche in San Francisco könnte etwas zu viel sein, daher brachte ich L.A. ins Spiel.Doch schafft man das Wichtigste der beiden Städte in 10 Tagen? Einen Mietwagen nehmen und selbst zu fahren scheidet aus, da ich den Auto-Führerschein nicht besitze, weshalb wahrscheinlich sowieso nur ein Flug von SFO nach LAX überbliebe.Die Reisezeit fällt in den Sommer, wo es in San Francisco doch sehr unbeständig, kalt und nebelig sein kann.Mit dem Wetter soll Los Angeles klar besser sein.Würde dann wahrscheinlich beim Hinflug FRA-SFO fliegen, dann einen Inlandsflug von SFO-Lax und dann wieder LAX-FRA.Ist das empfehlenswert? Vielen Dank

...zur Frage

Hotels spontan buchen in den USA/Kalifornien?

Hallo, In 3 Monaten gehts für mich nach Kalifornien oder genauer, nach LA. Von dort gehts dann die Westküste entlang nach SanFran Bis jetzt habe ich nur ein Hotel in La gebucht.

Da wir uns noch nicht zu 100% sicher sind wie die reise aussehen wird und keine guten Unterkünfte gefundne haben (z.B in Santa Maria, Santa Barbara, Malibu, Carmel oder Santa Cruz).

Jetzt meine Frage/n: Kann man die Hotels spontan buchen? Oder findet man dann so gut wie nix mehr? Hat da jemand Erfahrung? Und falls nich kann jemand Hotels/Unterkünfte empfehlen?

Alles was ich bis jetzt gefunden habe waren irgendwelche Motels mitten in der Stadt oder hat 400€/Nacht gekostet. Etwas abgelegener und vielleicht in der nähe des Strandes wäre nicht schlecht und vielleicht auch nicht inbedingt über 150€/Nacht.

Danke an alle Antworten

...zur Frage

Mexiko Rundreise Mietwagen gefährlich?

Fliege im November nach Mexiko. Ich möchte mit dem Mietwagen von Puebla nach San Christobal und danach nach Yukatan fahren. Wie sicher ist zB das Chiapas Gebiet? Hat jemand schon mal so eine ähnliche Reise gemacht. Möchte auch keine Zimmer vorbuchen. Wie sicher sind dort die Straßen? Vielen Dank für Antworten!

...zur Frage

Airbnb Bezahlung?

Hallo Leute,

Ich habe vor, Ende des Jahres eine etwas größere Reise zu machen. Ich würde hierzu gerne Airbnb nutzen. Ich hab bereits eine Unterkunft gebucht, hierfür wurde bereits direkt danach das Geld von Airbnb abgebucht. Ich möchte jedoch noch einige andere Unterkünfte reservieren und hätte derzeit nicht das nötige Geld am parät. Nun zu meiner Frage: Kann Ich auch irgendwie die Unterkunft Reservieren/Buchen, ohne direkt etwas zahlen zu müssen? Wenn dies möglich ist, würde Ich gerne wissen wie. Vielen Danke & liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?