2 Minjobs und Steuerklasse 5?

3 Antworten

Du wirst jetzt maximale Abzüge haben.

Zwar erwirbst du mit den zwei Jobs Rentenansprüche, hast aber auch aufgrund der zwei ungünstigsten Steuerklasse kaum Geld unterm Strich raus.

Du kannst jetzt folgendes machen: Reduziere auf einen Job, mit dem du bis zur Grenze von 450 Euro verdienst und leg 50 Euro davon monatlich in eine private Altersvorsorge.

In der aktuellen Situation ist es zwar eher schwierig, gewinnbringend Geld anzulegen, aber es gibt noch einige Möglichkeiten.

Oder du nimmst die hohen Abzüge in Kauf, damit du eigene Rentenversicherungsbeiträge hast.

Es ist schwierig, zu beurteilen, was sich für dich mehr lohnt.

Die bislang üblichen Muster sind in meinen Augen nicht mehr tragfähig, wenn Menschen zwischen 30-45 Jahren ihren Rentenverlauf im Blick haben. Da sind sehr individuelle Konzepte gefragt, die dir nur ein Fachmann erklären kann.

Und das alles unter Vorbehalt, weil auch die alten Konzepte zur Lebensarbeitszeit ohne Brüche heute nicht mehr tauglich sind und niemand weiß, wie sich das Zinsniveau entwickeln wird.



Vielen Dank für die Antwort, was wäre wenn ich mit 2 Jobs unter 450 Euro komme? Dann würde ich trotz meiner Steuerklasse als Minijobber gelten?

0
@abuka89

Ja. So lange du keinen Job auf Steuerkarte hast, bleiben die Minijobs zusammengerechnet und unter 450 Euro sozialversicherungsfrei. Steuern in Höhe von 2% zahlst du auf beide.

Da liegt immer der große Irrtum. Es geht nicht um die Steuern, es geht um die Sozialversicherungsbeiträge (KV, AV, RV).

0

Du hast jetzt keine Minijobs mehr, sondern zwei versicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse.

Job I geht in die V, Job II geht in die Klasse VI, die beiden mit den höchsten Abzügen. Es besteht Abgabepflicht zur Einkommensteuererklärung.

Warum sollte sich das nicht lohnen?

zwei 450 Euro Jobs - Steuern

Liebe Community, ich habe jetzt zwei 450 Euro Jobs und werde mit beiden zusammen im Monat mehr als 450 Euro verdienen. Wie muss ich das versteuern und wie viel wird mir ungefähr abgezogen? Ich werde wahrscheinlich nicht viel mehr als 450 Euro verdienen, lohnt sich das dann überhaupt oder sollte ich dann darauf achten, unter dem besagten Betrag zu bleiben?

Danke!

...zur Frage

Nebenjobs Verdienst?

HI,

bald sind Sommerferien und ich will zu meinem jetzigen minijob noch eins machen, da ich etwas mehr verdienen will. Da beide Jobs ja eig auf 450€ Basis sind, wollte ich fragen ob ich bei beiden Jobs zusammen mehr als 450€ verdiene. Ist das okay bzw erlaubt?

...zur Frage

Muss ich als Student meine Steuerklasse bei zwei 450€ Jobs ändern?

Ich hab normalerweise StK 1. Jetzt hab ich einen Aushilfsjob mit 3 Monaten Probezeit. Dann hab ich jetzt noch eine Zusage und dieser ist auch auf 450 euro. Dieser vertrag ist auf meinem wunsch nur erst mal auf ein Monat ausgelegt. Danach kann ich ihn verlängern. Ich bin mir unsicher, wie ich die beiden Aushilfsjobs mit Haupttätigkeit und Nebentätigkeit versteuern soll? Muss ich komplett auf StK 6 wechseln? Oder meldet man nur den zweiten Job auf StK 6 an und der erste Job bleibt bei StK1? Und falls ich mich entscheide beide zu machen, lohnt sich das nach allen abzügen? StK 6 ist ja berühmt für die hohen abzüge..

...zur Frage

Lohnt sich eine Lohnsteuererklärung für mich?

Also ich habe letztes Jahr zwei Jobs gehabt.

Ein 450 Euro-Job und eine Teilzeitstelle. Verdienst beim 450 Euro-Job etwa 4000 Euro und die Teilzeitstelle (nur 9 Monate) etwa 7000 Euro. Lohnt sich da nachträglich noch eine Steuererklärung und würde ich was raus bekommen oder lohnt sich die Mühe eher nicht?

...zur Frage

Kann ich als Aushilfe arbeiten auf 450 euro und vom Amt noch geld bekommen oder lohnt sich es nicht ?

...zur Frage

Als Azubi Aushilfsjobs?

Hi,

Mein Ausbildungsbetrieb erlaubt mir 2 Aushilfsjobs zu machen. Mit der Voraussetzung das ich keinen schlechteren Notendurschnit als 2,5 habe (zurzeit 1,8) und Sonntags garnicht arbeite.

Zurzeit mache ich einen 3 stündigen Aushilfsjob (mtl: 160€) Samstag. Jetzt habe ich eine weitere Stelle gefunden. Da verdiene ich 350€.

Das bedeutet monatlich: 510€ Aushilfsgeld Und 525€ Azubigehalt Das bedeutet ich würde dann 1035€ mtl. verdienen.

Wie ist das mit den Steuern. Ich möchte ja keine Probleme mit dem Finanzamt daher die Frage ob ich 2 Aushilfsjobs haben kann.

Freue mich auf eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?