2 Mehrfachstecker aneinander geschlossen. Gefährlich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Haushaltssteckdose ist im Sicherungskasten normalerweise mit 10 (manchmal auch 16) Ampere abgesichert.

Bei 230 Volt und 10 Ampere ergibt sich daraus eine Leistung von 2300 Watt.

Hast du nun an den Steckerleisten nichts dranhängen, das mehr als 2300 Watt benötigt ist erst mal alles gut.

Die meisten Steckerleisten sind für 3500 Watt oder sogar mehr ausgelegt (Haushaltsstrom bei 16 Ampere). Von daher ist es kein Problem 2 Steckerleisten aneinander zu klemmen.

Das gilt für Fernseher, Handy, Lampe usw.

Zeitgleich eine Mikrowelle in Verbindung mit einem Heizlüfter und einer Waschmaschine geht schief.

Wenn an den Verlängerungen nur Verbraucher mit insgesamt geringer Last angeschlossen werden , kann man das durchaus so machen . Am ersten Verteiler in der Kette sollten auf Dauer aber größere Belastungen als ca. 8 bis max. 10 Ampere tunlichst vermieden werden , da die Kontaktzungen insbesondere bei günstigen Mehrfachverlängerungen meist ein Schwachpunkt sind .

mach dir keinen kopf solang nur pippifax dranhängt.gefährlich wird es nur bei großverbrauchern wie beispiel waschmaschine auf kochwäsche am ende.da könnte was schmoren bei schlechtm kontakt

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?