2 mal Steuerklasse 6 brutto über 450€

5 Antworten

Mehrere Minijobs werden zusammengezählt; werden insgesamt die 450 € überschritten sind beide Jobs sozialversicherungs- und steuerpflichtig.

Bei einem Job kannst Du allerdings, durch Vorlage der Bescheinigung über Deine Steuermerkmale (erhälst Du beim Finanzamt - oder durch Vorlage der Steuerkarte 2010 (bis 31.12. geht das noch)) die Steuerklasse 1 in Anspruch nehmen.

Du mußt dann eine Einkommensteuererklrung abgeben; dann erhälst Du die zuviel gezahlten Steuern aufgrund der überhohen Besteuerung mit Klasse 6 wieder zurück.

Klasse 6 ist deshalb so enorm hoch, da vor allen Dingen keine Werbungskostenpauschale (1.000€/Jahr) und keine Vorsorgepauschale jeweils monatlich bereits steuermindernd berücksichtigt werden.

Hallo klinkenstein,

in der minijob.zentrale.de findest du Infos unter Mi­ni­jobs im ge­werb­li­chen Be­reich -> 450-Euro-Minijob -> Mehrere Beschäftigungen -> Mehrere 450-Euro-Minijobs ohne versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung

bzw. in dem Link hier: http://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/04_400_euro_minijob/06_mehrere_beschaeftigungen/node.html

wie z.B.: Hat ein Arbeitnehmer, der keiner versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung nachgeht, mehrere 450-Euro-Minijobs bei verschiedenen Arbeitgebern nebeneinander, sind die Arbeitsentgelte aus diesen Beschäftigungen zusammenzurechnen (nicht zu berücksichtigen sind Arbeitsentgelte aus kurzfristigen Beschäftigungen). Wird bei Zusammenrechnung mehrerer 450-Euro-Minijobs die monatliche Grenze von 450 Euro überschritten, so handelt es sich nicht mehr um versicherungsfreie Minijobs. Vielmehr sind diese versicherungspflichtig bei der zuständigen Krankenkasse zu melden.

Gruß siola

Du müßtest mit deinen AG reden: der bei dem du mehr verdienst, soll dich anmelden und dir halt 455 € zahlen und ganz normal sv-pflichtig abrechnen. Das ist für ihn sogar günstiger, weil er dann nur ca. 21% draufzahlt, beim Minijob jedoch 30%.

Und den anderen Job kannst du dann als Minijob steuer- und sv-frei laufen lassen.

Minijob, Steuer zurück?

Seit September habe ich einen Minijob (450 Euro monatlich). Davon erhalte ich etwa 380 Euro übrig. Gerade mache ich meine Steuererklärung. Wie kann ich die bezahlte Steuer zurückbekommen? Soll ich etwas Besonderes schreiben oder nur die Lohnbescheinigung vom Minijob beilegen?

...zur Frage

Minijob + Praktikum - muss man exakt Minijobs Einkommen in der Steuererklärung angeben?

Hi zusammen, ich kümmere mich um meine Steuern und habe folgende Situation:

Als ich Studentin war und Minijob hatte (stundenbasiert, in der Gastronomie), hatte ich noch ein Praktikum angefangen und bin so mit dem Praktikum in die Steuerklasse 6 gelandet. Habe nicht mehr mit dem Minijob was verdient, aber Vertrag lief noch - also doch rechtlich hatte ich 2 Jobs.

Wie ich es verstehe, kann ich relativ easy die gezahlten Steuer mit Steuererklärung zurückbekommen. Vom Praktikum habe ich Lohnsteuerbescheinigung, ABER die netten Leuten aus dem Minijob haben mir nie Unterlagen geschickt. Ehemalige Bankkonto ist leider auch geschlossen (habe nicht daran gedacht, dass ich die Kontoauszüge-Info brauchen würde ..). Nun weiß ich nicht, wie viel ich exakt mit dem Minijob gemacht habe - als genaue Zahl.

Also kann ich überhaupt so die Steuererklärung machen? Hätte jemand Ideen, was ich machen kann?

DANKE

...zur Frage

Minijob rentabel?: Ehemann + Ehefrau zuätzlich Minijob 450€?

Hi,

sagt mal bitte kann eine Ehepaar jeweils 450€ dazuverdienen?

Ich meine die Minijobs werden ja in der Steuererklärung nicht angegeben. Die werden ja in der Minijobzentrale unabhängig vom weiterverdienst verwaltet.

Nun habe ich gehört dass es sich nicht rentiert wenn beiede Eheleute einen Minijob haben.

Das beißt sich für mich mit der Aussage dass jeder ein Minijob haben darf und es in der Steuererklärung nicht angeben braucht.

Was ist nun korrekt? Wäre ja blöd wenn man dann beide Arbeiten geht und die Steuer dann einen der Minijobs "fast auffrist".

...zur Frage

Wie hoch sind Steuerabgaben bei einem Lohn von 850€ Brutto?

Ist es überhaupt rentabel im Gegensatz zu einem 450€ Minijob,betrachte man die Abgaben etc.?

Vielen Dank im vorraus! :)

...zur Frage

Zwei Minijobs - Abgaben berechnen

Hi,

Ich habe die Möglichkeit 2 Minijobs auszuüben. Bei dem einen würde ich ca 300-400€ verdienen, beim anderen nochmal um die 300€. Ich schätze also, dass ich insgesamt auf ca. 650€ komme.

Jetzt habe ich herausgefunden, dass damit beide Jobs steuerpflichtig (bzw. versicherungspflichtig) werden und damit für BEIDE volle Abgaben zu leisten sind (einer wird einfach Steuerklasse 1 und der andere 6 oder so). Meine Frage ist nun die, wie sich diese Abgaben berechnen.

Ich möchte herausfinden wie viel von meinem jeweiligen Lohn immer abgezogen wird, damit ich schauen kann, ob es sich überhaupt lohnt. Wenn ich von 650€ nur noch 470 behalte, kann ich zB gleich auf den 2. Job verzichten^^.

Ich blicke leider nicht ganz durch.

...zur Frage

Steuererklärung bei hauptjob minijob und honorarbasistaetigkeit?

Hi, ich arbeite 15 Std die Woche 900 brutto, dazu ca 4 Std die Woche als nachhilfe Lehrer auf honorarbasis ca. 200 Euro im Monat und nun habe ich einen minijob ca. 200 Euro im Monat.

Ich bin Steuerklasse 2, muss ich wenn ich alles zusammen rechne steuern zahlen? Eigentlich ja nicht oder, mein hauptjob ist unter 1200 Euro brutto also steuerfrei und der minijob unter 450 Euro auch, ebenso steuerfrei und der Job auf honorarbasis ist 2400 brutto max pro jahr, also auch steuerfrei. https://www.smartsteuer.de/online/steuertipps/nebenberufliche-arbeit-auf-honorarbasis/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?