2 mal hinter einander geblitzt worden an der roten Ampel. Hinter der Ampel konnte ich nicht abiegen wegen Gegenverkehr!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo ArkanaNyu,

bei der Auswertung der Fotos erkennt der Beamte ja, dass Du Dich in der Rückwärtsbewegung befunden hast.

Somit wird man Dir vermutlich keinen Rotlichtverstoß als Tatvorwurf machen.

Möglich wäre laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog eine der beiden folgenden schriftlichen Verwarnungen.

***************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 141211

Tatvorwurf: Sie hielten nicht an der Haltlinie (Zeichen 294).

Ordnungswidrigkeit gem. § 41 Abs. 1 iVm Anlage 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 154 BKat

Verwarnungsgeld: 10,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein

***************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 111100

Tatvorwurf: Sie fuhren trotz stockenden Verkehrs in die Kreuzung/Einmündung *) ein und behinderten +) dadurch Andere.

Ordnungswidrigkeit gem. § 11 Abs. 1, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 49 BKat; § 19 OWiG

Verwarnungsgeld: 20,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein

***************************************************************************************

Eine Ahndung als Rotlichtverstoß kann nur dann erfolgen, wenn mit den beiden folgendes Dokumentiert wurde:

  • Erstes Foto: Dokumentation, dass Du die Haltelinie bei Rot überfahren hast und wie lange die Rotlichtphase andauerte
  • Zweites Foto: Dokumentation, dass Du nicht nur bei Rot die Haltelinie überfahren hast, sondern auch in den sogenannten Schutzbereich (das ist der Bereich, der auch vom Querverkehr  oder von Fußgängern benutzt werden kann) eingefahren bist.

Bei Dir kann das erste Foto ja aber nur anzeigen wie Du auf der Haltelinie stehst und das zweite zeigt ja schon, wie Du Dich in Richtung vor der Haltelinie bewegt hast bzw. mit dem gesamten Fahrzeug vor der Haltelinie stehst.

Es ist ja unmöglich, wenn Du rückwärts gefahren bist, dass Du Dich auf dem zweiten Foto weiter als im ersten Foto im Kreuzungsbereich befindest.

Schöne Grüße
TheGrow

Entweder Du hattest Grün und bist an der Ampel vorbei gefahren. Dann kannst Du gar nicht sehen, ob sie hinter dir Rot wird. Du wartest mitten auf der Kreuzung, und biegst links ab, wenn der Gegenverkehr irgendwann rot bekommt. 

Oder Du bist nicht in die Kreuzung gefahren und konntest noch sehen, wie die Ampel rot geworden ist. Dann bleibst Du einfach stehen.

Vielleicht solltest Du Dir mal die Regel "Kreuzung frei halten" ansehen in der Straßenverkehrsordnung?

Und rückwärts fahren ist saudoof. Vielleicht wären auch noch ein paar Fahrstunden angesagt?

Verstehe ich dich richtig?
Du bist RÜCkWÄrts gefahren um wieder hinter die Linie der roten Ampel zu kommen??

Wieso bist du dann zweimal geblitzt worden??
Und ich weiß nicht ob dabei dannüberhaupt ein brauchbares Foto entstanden ist
Solltest du aber Post bekommen kannst du die Situation natürlich erklären
Ob es überhaupt eine Rechtfertigung wäre rückwärts zu fahren weiß ich aber nicht
Normalerweise wartet der Linksabbieger halt in Kreuzungsmitte und fährt wen Platz ist
Wenn du lang genug wartest kriegt der Gegenverkehr doch rot
Was hat dich DANN gehindert zu fahre?  

Er und sein Kumpel sind in der gleichen Situation je einmal geblitzt worden.

Aber es bleibt die Frage, warum sie nicht vorwärts fahren, wenn dann der Gegenverkehr Rot hat.

0

Ich zitiere aus der Frage:

Die Ampel wurde Orange und ich wollte weil hinter mir frei war hinter die Halteliene zurück. Bekamm aber weil es Rot wurde 2 Blitzlichter.

0
@Dave0000

Ergänzend dazu muss ich natürlich sagen das vor mir noch ein Auto gewartet hatte abbiegen zu können. Dadurch blieb der hintere Teil meines Autos noch genau unter der Ampel. Weiter vor fahren ging deshalb nicht. Vorallem weil es sich um eine kleine Kreuzung handelte. Auserdem sollte es einen abbiegenden Auto bei Grün gewährleistet werden überhaupt abbiegen zu können indem die Gehenvehrkehrs Ampel hätte Rot werden müssen. Wir reden hier von einen Zeiteraum von 30 Sekunden ohne die Möglichkeit bei grüner Ampel abbiegen zu können.

0

Also nach meiner Erfahrung im Straßenverkehr
Ich bleibe solang in der Mitte stehen bis ich mein bereits gegonnenes abbiege Manöver vollziehen kann
Irgendwann kriegt der Gegenverkehr rot
Das schlimmste was passieren kann ist das der Querverkehr wieder grün bekommt
Dieser muss aber halt warten wenn die Kreuzung noch besetzt ist
Hatte sowas schonmal wenn in der Kreuzung das Auto absäuft zB

0

Wie ich es rausgelesen habe hast du noch keinen Bußgeldbescheid erhalten. Nach deiner Schilderung solltest du auch keinen bekommen, wenn die Bußgeldstelle dies auch so erkennt.

Wenn du trotzdem einen Bußgeldbescheid erhältst, würde ich Ihn professionell von einem Anwalt prüfen lassen. (u.a.kostenlos hier: https://www.expertehilft.de/online-rechtsberatung-bussgeldbescheid)

Wenn du weitere Informationen haben möchtest, ist glaube dieser Artikel sehr ausführlich: https://www.expertehilft.de/bussgeld/rotlichtverstoss/rote-ampel-ueberfahren-geblitzt-was-nun

Vielleicht konnte ich dir ein wenig helfen.

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?