2. Mal Führerscheinentzug wegen Trunkenheit am Steuer...

6 Antworten

Das Gericht hat eine Sperrfrist festgesetzt. nach der Sperrfrist muss er die MPU bestehen, dann kann er den neuen Schein machen.

Solchen leuten sollte man die Fahrerlaubnis auf Lebenszeit entziehen, habe einen solchen Fall im Haus wohnen der immer nur Ärger macht wenn er im Alkoholrausch ist. So auch am 1. April diesen Jahres, als ich sah, das er mit einer Alkoholfahne die ich im vorbeigehen gerochen habe,einen leeren Kasten Bier in den Kofferraum stellte, in sein Auto stieg und losfuhr. Also habe ich die 110 gewählt und meine Beobachtungen mitgeteilt. Die Beamten stellten Ihn auf den Garagenhof, wo er mit hoher Geschindigkeit drauffuhr um sich der Kontrolle zu entziehen. Er wurde mitgenommen da er einen Atemalkoholtest nicht mehr richtig vollziehen konnte. Jetzt ist er wieder Fußgänger was ich nur begrüßen kann. Ha Ha Ha

Das kann auch noch etwas dauern bis er ihn wieder hat.Erstens hat er garantiert vom gericht her eine Sperrzeit bekommen ,zweitens muss er zu 100 prozent eine MPU machen da der erste fall erst nach 15 Jahren gelöscht wird und immer noch in seiner akte steht.Desweiteren werden sie von ihm einen Abstinenz nachweis anfordern .Dort muss er belegen das er mindesten 6 MOnate lang nicht einen Tropfen Alkohol zu sich genommen hat.Wird er dies nicht belegen können wird er die Geschichte das er seinen FS bald wieder bekommt noch ganz lange erzählen müssen.

Mind. 6 Monate keinen Alkohol - da lach ich mich ja fast kaputt. Der hält nicht mal 1 Woche durch... Ja, dann wird das wohl erst mal nix...

0

trunkenheit am steuer bei 2,4 Promille

hallo, habe im Oktober 2013 meinen Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer verloren. Ab dort 10 Monate Sperre bis zur Neuerteilung. Wie ist der weitere Verlauf? Was muß ich wo beantragen oder tun? Welche Gelder muß ich zahlen?

...zur Frage

Ab wann gilt die Sperre?

Hallo zusammen ich hab mal ne frage aufgrund schwerer Unglücke innerhalb 3 Tagen habe ich am 6 Mai nach 6 Jahren angefangen zu Trinken wo ich 3 Tage später einmal in dem zustand mit 1,60 Promile hinter dem Steuer erwischt worden bin . Heute ca 3 Monate später bekomme ich vom Amt bescheid wegen Trunkenheit am Steuer wird eine Geldstrafe von 300 Euro festgesetzt und der Führerschein entzogen für 8 Monate ich bin vor Vorsicht seit Mai eh kein Auto mehr gefahren.. Ab wann gelten die 8 Monate ab Mai oder August ? Es wurde auch nichts von einer Mpu erwähnt meint ihr da wird auch was kommen? Mit freundlichen grüssen

...zur Frage

Ausrede für den Chef wegen Führerscheinentzug durch Akohol am Steuer?

Leute hab ein Problem und zwar werde ich mit hoher Wahrscheinlichkeit bald mein Führerschein Ne sehr lange Zeit verlieren weil ich bedrunken Auto gefahren bin😖🔫 Was könnte ich also meinen Chef sagen warum der Lappen wegkommt? Ps: Lerne Kfz Mechatroniker:/

...zur Frage

Wiederholungstäter Trunkenheit am Steuer

ein freund hatte letztes jahr seinen führerschein neu machen müssen, da ihm dieser wegen trunkenheit eingezogen worden war .... nun ist er vor 14 tagen wieder mit 1,8 promill erwischt worden .... führerschein weg. wie ist das jetzt... ist der nun auf ewig weg oder kann der nach viell. 5 jahren den wieder neu machen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?