2 mal Bußgeld auf dem gleichen Parkplatz?

7 Antworten

Du MUSST da überhaupt nicht parken und wenn du den Strafzettel schon bekommen hast und trotzdem nicht weggefahren bist, gehört die ehrlich gesagt noch einer oder dass sie dich abschleppen lassen, auf deine Kosten natürlich!

natuerlich musst du bezahlen -schueler muessen sich auch an die stvo halten...!

keiner zwingt dich mit dem pkw zur schule zu fahren..und wenn du nicht auf in letzten minute vorm schulbeginn am parkplatz gewesen waerest -haettest du bestimmt auch in der naehren umgebung einen legalen,kostenlosen parkplatz erhalten...

Falsches Parken kostet in dem von dir geschilderten Fall 10 Euro. Wenn festgestellt wird, dass du dort länger als drei Stunden parkst, erhältst du ein weiteres Knöllchen über 20 Euro. Bezahlen musst du das teurere.

Mit Pech wirst du auch abgeschleppt - dann juckt dich das Verwarnungsgeld nicht mehr, weil es nur einen kleinen Bruchteil der dadurch entstehenden Kosten ausmacht ...

Übrigens: Du musst nicht dort parken, wo es verboten ist. Niemand zwingt dich dazu. Ebenso wenig musst du mit dem Auto zur Schule fahren (wie bist du denn früher dort hin gekommen, als du noch keine Fahrerlaubnis bzw. kein Auto hattest?)

An die Vorschriften allerdings musst du dich halten, sonst musst du zahlen.

Kosten für Verwarnung wegen Falschparken

Hallo, ich habe jetzt schon zum 2. Mal eine Verwarnung an meinem Scheibenwischer hängen gehabt, weil ich in einer Straße mit Halteverbot mit Ausnahme Bewohnerausweis xy geparkt habe. Ich war gezwungen dort zu parken, da sowohl der kostenfreie Bereich 5 meter weiter, als auch der kostenpflichtige Parkplatz um die Ecke komplett zugeparkt waren. Mit was für kosten muss ich jetzt rechnen?

Wenn auf diesem Zettel etwas mit Ermahnungsbescheid oder Verwarnungsbescheid (ich weiß nicht mehr genau was davon) stand, muss ich ja nur mit einer Geldstrafe rechnen, oder?

...zur Frage

Falsch geparkt - ja oder nein?

Hallo liebe Autofahrer,

darf ich mit gültigem Anwohnerparkausweis in dem durch das Schild beschriebenen Bereich parken oder nicht? Benötige ich tatsächlich zusätzlich eine Parkscheibe?

Ich habe heute ein Knöllchen bekommen und verstehe es nicht, ich parke dort regelmäßig seit ich hier wohne, es hat sich nie jemand beschwert. Wüsste nun gerne, ob ich zahlen oder widersprechen soll.

Hinter dem schwarzen Balken verbirgt sich lediglich der Ort des Schildes, geschwärzt zum Schutz meiner Identität :-)

Vielen dank schonmal,

Euer Keks

...zur Frage

Wiederholtes Falschparken aufgrund fehlender Verwarnung?

Folgender Sachverhalt: Ich habe eine Zeit lang an mehreren Nachmittagen in einem Wohngebiet geparkt in dem man mit Parkscheibe 3 h parken darf. Dies stand auf Schildern an den "Eingängen" zu dem Gebiet, was ich jedoch nicht gesehen habe. Folglich habe ich, da auch ansonsten an den Parkstreifen keinerlei Hinweise angebracht waren, ohne eine Parkscheibe hinter die Scheibe zu legen, dort geparkt. Nach einiger Zeit hatte ich ein Knöllchen hinter dem Scheibenwischer über 10 EUR für das Parken ohne Parkscheibe. Das habe ich dann bezahlt und seit dem die Parkscheibe auch rausgelegt, da ich ja nun Bescheid wusste.

Nun kam allerdings schon der 3. Bußgeldbescheid über 10 EUR für einen weiteren Tag, den ich dort vor der Verwarnung mit dem Knöllchen an der Windschutzscheibe stand.

Es stellt sich mir die Frage, ob ich etwas dagegen tun kann, dass ich im Endeffekt erst am Ende darauf hingewiesen wurde, dass ich dort überhaupt die Parkscheibe benutzen muss. Muss ich jetzt, sollten noch mehr Bescheide kommen, jeden einzelnen bezahlen? Oder habe ich eine Chance, dass die Politesse seiner/ihrer Warnungs-Pflicht nicht nachgekommen ist, mich auf mein Vergehen hinzuweisen, indem er/sie mir einen Zettel hinter die Scheibenwischer klemmt?

So wusste ich ja gar nichts davon, dass ich falsch parke und habe deswegen immer wieder denselben Fehler begangen. Hätte ich direkt beim ersten Mal eine Warnung bekommen, anstatt Bescheide mit der Post 2 Monate später, hätte ich ja in der Folge auch nicht mehr falsch geparkt.

Hoffe jemand weiß Bescheid. MfG

...zur Frage

Wo kann man parksünder (Polizei) (Ordnungsamt) melden?

Ich finde es frech. Das die Polizei sich Sonderrechte rausnimmt obwohl sie als Vorbild dargestellt werden . Sie parken in 2 Reihe um sich essen zu holen . Genau das selbe Spiel mit dem Ordnungsamt . Ich erlebe es immer wieder aber wehe eine privat Person macht das gibt gleich einen strafzettel wenn ich nun Fotos davon mache alles aufschreibe zeugen habe wo kann ich das melden ? Zur Polizei brauche ich ja wohl nicht gehen die schicken einen ja weg . Hat jemand eine Ahnung ?

...zur Frage

Strafzettel auf Privatparkplatz

Halli Hallo,

ich hab mal eine rechtliche Frage an euch. Ich war letztens mit meinem Freund unterwegs und wir haben auf einen Privaten Parkplatz gestanden und auch bezahlt. Als wir wieder kamen stecke ein Strafzettel unter dem Scheibenwischen, ich muss dazu sagen wir haben zwar bezahlt aber leider nicht ausreichend.

Ich habe aber mal gehört das es nicht rechtns sei das private Parkplatzbetreiber Strafzettel ausstellen.

Ist das so? Kann man da einen Wiederspruch schreiben?

Danke ich vorraus für eure Antworten

...zur Frage

Parken ohne Parkscheibe, obwohl kein Schild vorhanden war?

Hallo zusammen

Hatte vorhin ein Ticket am Auto.

Dort steht: Sie Parkten im Bereich einer Parkraumbewirtschaftungszone. Ohne die durch Zusatzzeichen vorgeschriebene Parkscheibe Bild 318.

Nirgends wirklich nirgendwo ich hab nochmal extra nachgeguckt steht ein Schild, dass man eine Parkscheibe benutzen soll.

Auch wenn es nur 10 Euro sind , ich sehe es nicht ein diese zu bezahlen.

Wie kann ich am besten vorgehen?

Danke für euren Rat!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?