2 mal Autounfall mit 2 verschiedenen Autos aber auf selber Person angemeldet . Versicherung zahlt nicht , hat man nur 1 unfall frei ?

10 Antworten

Guten Morgen melvinmelvin666,

die meisten Antworten sagen es ja schon, die KFZ-Haftpflichtversicherungen der jeweiligen Fahrzeuge werden für beide Schäden aufkommen müssen, wenn deine Freundin und deine Mutter Schuld an den Unfällen waren. 

Der zweite Vertrag hat nichts mit dem ersten Vertrag zu tun. Jede Versicherung steht für das jeweilige Fahrzeug.

Ich gehe davon aus, dass in einem Vertrag ein Rabattretter/-schutz vereinbart wurde.

Hierzu Folgendes: Wenn die jeweilige Versicherung für einen Schaden eintritt, wird der Versicherungsnehmer im Folgejahr normalerweise in der Schadenfreiheitsklasse dieses Vertrages hochgestuft. Wenn man jetzt aber einen Rabattretter/-schutz vereinbart hat, entfällt diese Hochstufung intern.

Vielleicht hat deine Freundin das einfach falsch verstanden, als sie den Schaden gemeldet hat, weil für den 2. Vertrag kein Rabattretter/-schutz besteht? Ich würde einfach nochmal nachfragen.

Grüße, Jascha vom DEVK-Team

Die Versicherung ist an das jeweilige Fahrzeug gebunden, nicht an den Fahrer. Wenn also ein Auto zweimal in einen selbstverschuldeten Unfall vewickelt ist, zahlt natürlich die eigene Haftpflichtversicherung den gegnerischen Schaden, aber nicht den eigenen. Für den eigenen Schaden ist die Vollkaskoversicherung zuständig, die im Gegensatz zur Haftpflichtversicherung für den Fahrzeughalter nicht verpflichtend ist.

In Deutschland herrscht Versicherungspflicht. D.h. die Versicherung muß zahlen, ob sie will oder nicht.

Deine Freundin kann so viele Unfälle bauen wie sie will - die Haftpflichtversicherung muß immer zahlen.

Die können sie zwar kündigen - aber der nächste Versicherer MUSS sie nehmen.

Ex hat besoffen Unfall mit meinem Auto gemacht...muß ich jetzt zahlen?

Ich hatte meinem Ex das Auto ausgeliehen...wir hatten uns da getrennt, er hatte kein eigenes Auto und wollte seine Sachen aus meiner Wohnung räumen...Er hat dann nen Unfall verursacht...ist in die Leitplanken...zum Glück ist Niemand Anderes verletzt worden....Polizei wurde gerufen...dabei kam raus das er getrunken hatte....Auto Totalschaden...Verschrotten und Apschleppen mußte ich schon zahlen...jetzt kam die Rechnung vom Landratsamt für die beschädigten Leitplanken usw...Meine Frage: Muss ich das bezahlen oder greift da die Kfz-Haftpflichtversicherung?? Oder nicht, da er betrunken war??

...zur Frage

Übernimmt eine KFZ Versicherung den Schaden auch nachdem der unfall schon passiert ist?

Hatte einen autounfall und meine kfz versicherung hatte mir gekündigt da ich den beitrag nicht rechtzeitig bezahlt habe...übernimmt die versicherung den schaden auch nachdem er passiert ist?...also in dem zeitraum wo ich nicht versichert war?

...zur Frage

Autounfall, Teilschuld, wie kann es sein dass nur ich "bestraft" werde?

Hallo, ich hatte vor einem Jahr einen Unfall mit dem Auto. Die Polizei hat diesen aufgenommen und gesagt, dass wir beide gleich Schuld sind an diesem Unfall. Nun hatte sie bei meiner Versicherung den Unfall gemeldet und ich bei ihrer. Ihre Versicherung hat mir berichtet, da ich zur Hälfte Schuld bin, bekomme ich auch kein Geld. Damit hatte sich das für mich erledigt. Nun habe ich allerdings einen Brief von meiner Versicherung bekommen und ich wurde wegen dem Unfall ziemlich hochgestuft da meine Versicherung den kompletten Schaden meiner Unfallgegnerin bezahlt hat. Was kann ich dagegen jetzt unternehmen?

...zur Frage

zahlt die versicherung bei vollkasko den ganz schaden auch von gegener wenn man selber schuld

hallo , ich hab auto unfall gehabt wo ich schuld war das aut o ist auf mein freundin versichert ( vollkasko) die monat beträge habe ich selber bezahlt mein frage ist zahlt die versicherung den ganz schaden und auch von den gegener ? danke

...zur Frage

Zahlt meine Kfz Versicherung den Schaden vom Unfallgegner? (wenn meine Freundin gefahren ist)?

Hallo Leute,

angenommen meine Freundin baut mit meinem Auto einen Unfall bei dem sie Schuld ist und angenommen ich habe lediglich eine Kfz Haftpflicht Versicherung, Zahlt meine Kfz Haftpflichtversicherung dann den Schaden vom Unfallgegner oder nicht ?

Vielen Dank für Anworten im voraus!!

LG

trader2010

...zur Frage

Autounfall, laut Polizei unschuldig, ADAC hat Wagen abgeschleppt, Gegenversicherung will k.Gutachten

Hallo zusammen,

gestern dürfte ich meinen ersten Autounfall erleben,

folgenden Situation:

Düsseldorf, ich bin in der linken Spur gefahren und wollte über die Kreuzung geradeaus in meine Straße rein, Ampel war auf rot, es gab sogar 2 Autos von mir am Ampel,das Auto neben mir, also in der rechten Spur wollte links abbiegen und hat mich logischerweise von rechts ordentlich mitgenommen... von der Seite saß auch meine 5 jährige TOCHTER.. keiner ist verletzt...

Auto angehalten, diskutiert, Gegenseite sagte: "Der doch von mir hat es ja genauso gemacht". Ich habe die Polizei sofort angerufen, Autos allerdings auf der Kreuzung erstmal stehen lassen, Straßenbahn konnte nicht fahren, ca. 15 Min. nachdem ich die Polizei alarmiert habe, bekam ich einen Anruf von denen, ich soll alles fotografieren und Autos müssen weggeräumt werden. Alles klar: Bahnfahrer hat mit Kreide die Unfallstelle markiert, ich habe währenddessen Fotos und Video gemacht, anschließend Auto 20m weiter geparkt, Warnlicht an..

Nach 50 Min. kam auch die Polizei, ich habe Ihnen die Situation erklärt, Gegenseite hat sich auch dazu geäußert, die Beamten haben die Unfallsituation abspielen lassen, Fotos an der Unfallstelle sowie Autos gemacht und irgendetwas mit einem Zollstock an meinem Auto gemessen und fotografiert..

Danach: Laut Polizei bin ich NICHT der Verursacher, ich habe ja auch eine Beule auf der rechten Seite des Autos...Die Gegenseite (2 Tussis, auch Mutter und Tochter, die sich über den Zustand meines Kindes nicht mal erkundigten..) behaupten, die wären in der linken Spur gefahren und ich sei unerwartet von links gekommen (Tja, über IQ diskutiere ich jetzt nicht, noch linker von der linken Spur ist eine Haltestelle, mit Glasgitter von der Straße abgetrennt), sie streiten ab, erkennen ihre Schult nicht an..

Fakten. Im Polizeibericht stehe ich auf der zweiten Stelle, in der Unfallmitteilung steht: unklare Sachlage, da die Gegenseite nicht ihre Schuld zugibt. Die Polizistin meinte, wir haben den Unfall nicht beobachtet und dürfen nicht entscheiden, wer schuld ist und wer nicht, wir schreiben in der Stellungnahme, dass wir es so sehen, dass sie nicht schuld sind..Ok, Bericht angenommen, Auto angemacht...NIX

Anschließend haben die armen Polizeibeamten mein Auto geschoben.. Ging nicht an (17 Jahre alt ist mein Wagen am Tag des Unfalls geworden), vermutlich Batterie leer... also, musste ich ADAC angerufen, Wagen wurde abgeschleppt, sie wollen ein Gutachten über den Schaden erstellen

Heute morgen: meine Versicherung angerufen, nee, wenn sie nicht schuldig sind, brauchen Sie uns das nicht mitzuteilen... hier die Versicherungshotline..Alles klar... Versicherung der Gegenseite angerufen, Schaden gemeldet und am Telefon erklärt, ich soll eine Email mit Kopie des Fahrzeugscheins sowie Unfallbericht und Fotos vom Auto abschicken, dazu bekomme ich ein Fragebogen zum Ausfüllen, da die Gegenseite abstreitet..

Und jetzt endlich die Fragen, als Kommentar....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?