2 Mahlzeiten am Tag - Jojo effekt oder überhaupt kein Erfolg?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

2 Mahlzeiten sind im Prinzip genug. Morgens und Abends. Tagsüber arbeitet man. In der Mittagspause ist Zeit für Bewegung und Entspannung. Der Insulispiegel sinkt ab, man wird nicht träge sondern hat Lust auf Aktivität. Am Abend darf man sich auf das Essen freuen. Und am Wochenende darf der Tagesrhytmus anders sein. Ist er ja sowieso.

Ich finde auch, dass zwei Mahlzeiten zu wenig sind und zwar aus folgendem Grund: Es ist sehr schwierig, durch nur zwei Mahlzeiten am Tag alle Stoffe aufzunehmen, die dein Körper benötigt, also z.B. Vitamine, Mineralstoffe, essentielle Fettsäuren usw. Außerdem ist beim Abnehmen der Ballaststoffgehalt der Lebensmittel wichtig, weil diese länger satt halten, den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen lassen usw. Ich bezweifle, dass du mit zwei Mahlzeiten am Tag auf 30 g Ballaststoffe kommst, es sei denn, du isst große Mengen, was ja auch nicht gerade sinnoll ist. Ich würde drei Mahlzeiten essen.

Nächste interessante Frage

Mit welchem Power-Drink kann ich gut eine Mahlzeit ersetzen und dabei allmählich abnehmen?

Ist nicht gut nur zweimal am Tag etwas zu essen. Gesünder wären mindestens drei kleine Mahlzeiten und diese ausgewogen.

Dazu natürlich Sport treiben nicht vergessen und da gibts ja wirklich nicht nur joggen ;-)sondern etliches anderes das Spass macht.

Tanzen z.B. geht auch im Winter prima und trainiert auch den ganzen Body (sogar gesünder und besser bzw. intensiver als Joggen und ohne die Gelenke dabei in Mitleidenschaft zu ziehen wenn du es RICHTIG machst.

Oder du gehst schwimmen ect. machst Yoga oder Pilates...es gibt 1001 Möglichkeiten auch beim Tanzen..von Klassisch über Salsa bis Orientalisch oder HipHop bzw. LindiHop oder Swing..oder RocknRoll...

Sei nicht so "festgefahren" dann klappts auch mit dem Sport :-)

Beim Abnehmen geht es nicht darum, so wenig wie möglich zu essen, sondern darum, soviel Fett wie möglich zu verlieren.

Mit deiner Diät wirst du nur Muskelmasse verlieren.

Dann wirst du am Anfang weniger wiegen, aber weil man mit weniger Muskelmasse weniger Kalorien verbraucht, wirst du nach der Diät mehr wiegen als vorher.

Also rechne deinen Kalorienbedarf aus, und ernähr dich so, dass du täglich ein Kaloriendefizit von 300 hast.

Nach ein paar Wochen kannst du dann weniger essen, bis zu einem Defizit von 500.

Dazu wird dann noch Sport gemacht, am besten Krafttraining, damit die Muskeln nicht abgebaut werden.

Also 4-5 Mahlzeiten pro Tag.

Fett und Kohlenhydrate trennen.

4 Stunden vor dem Schlafen gehen keine Kohlenhydrate

Viel Wasser und grünen Tee trinken.

Hallo,

ich finde auch das zwei Mahlzeiten zu wenig sind. Du solltest jetzt aber auch nicht übertreiben mit dem Essen. Iss mehrere Mahlzeiten (aber klein!!) Iss abwechslungsreich, also mal Gemüse, mal Fleisch, mal Fisch! Dann müsste es schon gehen :-)

jana991122

Nein, diese Idee ist ehrlich gesagt ziemlich unsinnig.

Iss einfach normal aber dafür weniger und treib Sport !

Das ist viel zu wenig. Viele kleine Mahlzeiten sind gut.

mehrere kleine mahlzeiten sind besser

Was möchtest Du wissen?