2 Kündigungsfristen im Arbeitsvertrag

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine sichere Aussage zu diesen Wortfetzen kann man schwerlich machen. Zu einer derartigen Beurteilung müßte man schon den Vertrag vollständig gelesen haben.

Bezogen auf die wenigen Informationen könnte man annehmen, dass die gesetzliche Kündigungsfrist für befristete Verträge gelten soll. Wenn dein Vertrag unbefristet ist, wäre § 15 anzuwenden und damit für beide Seiten eine 3monatige Kündigungsfrist einzuhalten.

nicht 6 Wochen zum Quartalsende?

Wenn da 2 Fristen srtehen, wird man sich im Zweifelsfall trefflich streiten können. Es stehen nur Ausschnitte oben, vielleicht ist §2 für befristete Arbeitsverhältnisse?

MiaSammy 27.01.2013, 19:46

§ 2 fängt so an: Das Arbeitsverhältnis wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

0

Die Antwortfunktion streikt , deshalb so! Nein da dir bereits ordentlich gekündigt ist ! Wenn du was anderes hast frag nach einem Aufhebungsvertrag ! Dem sollte ( kündigung liegt vor) nichts entgegen stehen ! Lg

Für den AN immer das bessere ! Ergo : 3 Monate Lg

MiaSammy 27.01.2013, 19:47

Genauso wurde vom Arbeitgeber auch gekündigt. Der Arbeitnehmer müsste dann doch aber mit einer gesetzlichen Frist kündigen können. Oder? Danke

0

Was möchtest Du wissen?