2. Kreuzbandriss?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Kreuzband kann auch nach einer OP wieder reißen. Gut möglich, dass es erneut gerissen ist als du umgeknickt bist. Ich hatte Kreuzband und Meniskus OP und passe seitdem gut auf was ich meinen Knie zumute. Manchmal knicke ich allerdings auch um doch es hat noch nie Knack gemacht...wenn du der Meinung bist, dass es instablier geworden ist, würde ich zur Sicherheit nochmal untersuchen gehen.

Aber merkt man es denn beim 2mal ? Weil da sind doch keine Nerven mehr im Band oder? :S

0
@Moni1203

Das Band selbst spürst du glaube ich gar nicht so sehr. Es ist mehr das Gelenk das auf einmal die Balance verliert und dieses "Umknicken", das tut dann wirklich weh. Wobei ich das jetzt nicht mit Sicherheit sagen kann, ich hatte sowohl Kreuzbandriss als auch Meniskusriss und das was ich am meisten gespürt habe war der eingeklemmte, gerissene Meniskus :p Das Band war da Nebensache...doch wie gesagt, wenn du das Gefühl hast, dass die Stabilität fort ist, dann geh lieber nochmal zum Arzt. Wenn du mit einem instabilen Gelenk länger herum läufst, kann das Knie ernsthafen Dauerschaden erlangen...das hat mir mein Arzt zumindest damals gesagt.

0

Ferndiagnosen sind nicht möglich und wer das Gegenteil behauptet lügt. Also bleibt dir nur der Weg zu einem Orhopäden. Ich an deiner Stelle würde ein Krankhaus aufsuchen. Irgendwie wirst du dich schon verständlich machen können. Ich würde mit der Sache nicht warten, Urlaub hin oder her...

Jaa da hast du eig recht wir fliegen aber in 48 Stunden also lohnt es sich nicht mehr oder? :/ Dann kann ich auch gleich wieder in Deutschland gehen oder?

0

OP bei Teilriss und Kreuzbandplastik stabiler als normales Kreuzband?

Hallo, ich habe mir eine Knieverletzung zugezogen. Laut MRT soll mein vorderes Kreuzband zur (+/-) Hälfte durchgerissen sein. Wenn es laut Arthroskopie bestätigt wird, sollte ich mein Kreuzband dennoch ersetzen lassen, selbst wenn mein Knie nicht gerade instabil sein sollte? Bin 24, jedoch weder im Fußballverein, noch im Skiverein angemeldet .. ;-)

  1. Ich lese zwar manchmal, dass das neue Kreuzband das alte nicht ersetzen kann aber sehe dann trotzdem oft sowas wenn es um die Reißfestigkeit geht:

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das vordere Kreuzband zu ersetzen, wobei alle für den Kreuzbandersatz verwendeten Transplantate primär eine höhere Reisskraft haben.

Bedeutet das nicht, dass das "neue" Kreuzband stärker ist und weniger leicht reißt wenn es nach etwa einem Jahr richtig eingewachsen ist?

Viele Grüße DerTomTom

...zur Frage

9 Monate nach Kreuzband-OP noch massive Probleme - Ist das normal?

Mein vorderes Kreuzband war dank sportlicher Aktivitäten am oberen Knochenansatz ausgerissen. Ich habe dann vor ca. 9 Monaten (Nov. 2012) eine Kreuzbandplastik des VKB (mit Semitendinosus) erhalten. Zur Info - ich bin 34 und war vor dem VKB-Riss sportlich nicht eingeschränkt.

Direkt nach der OP war das gesamte Bein stark geschwollen (Thrombose wurde ausgeschlossen) und schlecht beweglich - Aussage vom Operateuer "Sie haben jetzt ein Elefantenkreuzband, damit können Sie schon bald wieder jeden Sport machen. Das neue Kreuzband ist jetzt 9mm anstatt 6mm breit." Die schlechte Beweglichkeit setzte sich dann in der Krankengymnastik (8 Tage nach der OP gestartet) und in der ambulanten Reha (5 Wochen nach der OP gestartet) fort. Nach der Reha konnte ich das Knie bis 5° strecken und bis ca. 100-110° (je nach Tagesform) beugen. Die Krankenkasse hätte weitere 15 Tage Reha genehmigt, was aber berufsbedingt nicht ging und es war ja nach der Reha kaum eine Verbesserung sichtbar!

Anhaltende Beschwerden:

  1. Taubheit am Schienbeinkopf und große Bereiche der Wade auf der Innenseite

  2. Blockade an der Außenseite im Knie, laut Arzt ein "Kapselknacken" (fühlt sich an wie ein blockierender Außenmeniskus - mrt aber ohne Befund)

  3. Wenn ich das Bein strecke und den Oberschenkelmuskel außen anspanne, dann zieht es mir so stark im Gelenkspalt, so dass ich sofort den Muskel wieder lockern muss - ich kann keine Spannung anhalten.

  4. Alle paar Tage kann ich vor Schmerzen in der Ruhephasen kaum Schlafen - ich muss das Knie dann hochlagern (gerollte Wolldecke unterlegen) und von oben und unten kühlen. Schmerzen vom äußeren Gelenkspalt bis in den Schienbeinkopf.

  5. Es gibt Tage an denen kann ich kaum normal gehen. Treppensteigen und Bergabgehen (z.B. Garageneinfahrt) ist dann eine richtige Folter. Schmerzen vom äußeren Gelenkspalt bis in den Schienbeinkopf.

  6. Nach längerem Sitzen kann ich die ersten 10-15 Schritte nur wie ein Opa gehen. Ebenfalls Schmerzen vom äußeren Gelenkspalt bis in den Schienbeinkopf.

  7. Auf das Knie draufknien geht nur auf weichem Untergrund, bei z.B. Holzdielenboden sind die Schmerzen gleich wieder da.

Ich war bereits bei 3 verschiedenen "Knieprofis" und habe die tollsten Sachen gehört von "Nicht so anstellen" bis "das neue Kreuzband ist wesentlich dicker und liegt nicht exakt gleich wie das Original". Ich habe etliche Stunden Krankengymnastik & Lypmphdrainage absolviert immer mit dem gleichen Ergebnis - Schmerzen, Schwellung, keine Verbesserung. Orthopädische Einlagen - keine Verbesserung.

Ist das noch im Normalbereich? Ich drehe nämlich langsam durch und würde irgendwann auch gerne wieder Sport machen.

...zur Frage

Hab voll die Nackenschmerzen = /

Hi habe morgen ein 4 Tägiges Gamerwochenende hinter mir . Und jetzt habe ich voll die Nackenschmerzen eig. schon seit vorgestern . Mein Nacken tut so weh weil ich im Bett sitze und mein Laptop auf dem Schoß habe . Dazu kommt noch das es ein Wasserbett ist . Komischerweise hat meine Freundin keine Nackenschmerzen . Es sind auch eigentlich eher Muskelschmerzen also ich glaube das es ein Muskel ist das ist der über dem fetten Knochen am Nacken halt . Soll ich zum Arzt oder habt ihr ne idee wie ich es iwie anders selber wegkriegen kann ?

...zur Frage

Hallo, ich habe einen Kreuzbandriss und habe am 14. März die Op und am 18. März ist eine wichtige Schulveranstaltung, wo ich sehr gerne hingehen würde.?

Würdet ihr sagen dass ich mich in 4 Tagen erholen kann sodass ich mit einer Schiene eventuell Krücken dorthin kann?

...zur Frage

Kreuzband Op welche Methode?

Hallo Leute,

ich hab mir das Kreuzband gerissen jetzt ist die frage welche Methode nehme ich? Die Oberschenkel Sehne oder ein Künstliches was durch das Knie gesteckt wird und das Kreuzband wieder verbindet ist anscheinend eine neue Methode ich weiss aber nicht was ich davon halten soll was sagt Ihr Leute ?

hat einer schon Erfahrung mit so was gemacht Welche Methode sollte man nehmen ?

...zur Frage

Kreuzbandplastik wieder gerissen?

Hallo, ich hatte vor drei Wochen meine Knie OP. Mein vorderes Kreuzband war gerissen und wurde durch eine Sehne im Oberschenkel ersetzt. Der Heilungsprozess verlief wie erwartet bis ich gestern Nacht einen Alptraum hatte. Ich habe mir im Unterbewusstsein meine Schiene im Schlaf abstrampeln wollen. Dementsprechend habe ich Bewegungen gemacht die ich eigentlich noch gar nicht konnte. Bin dann auch direkt zum Arzt gefahren und er hat mir 3 Spritzen mit Blut entzogen. Ob dies ein neuer Erguss war oder noch von der OP ist fraglich. Er meinte es ist alles möglich. Zum einen kann es natürlich sein dass die Kreuzbandplastik erneut gerissen ist oder nicht. Auf jeden Fall habe ich wieder Schmerzen, kann nicht auftreten und mein Knie kaum beugen (bin noch gestern Abend problemlos mit einer Krücke gelaufen und habe die 90° Marke geschafft). Jetzt stellt sich bei mir natürlich die Frage wie schnell so eine frisch operierte Kreuzbandplastik reißen kann?

Am Montag habe ich ein MRT Termin aber ich bin total ungeduldig und will nicht länger warten.

Vielleicht kennt sich jemand gut damit aus oder hat schon selbst Erfahrungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?