2 Körper bewegen sich mit unterschiedlicher, jedoch konstanter Beschleunigung aufeinander zu, wann treffen sie sich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

vd = durchschnittliche Geschwindigkeit, vm = Momentangeschwindigkeit

375932000 m = vd1 * t + vd2 * t

vm1 = 1037256,7 m/s² * t <=> vd1 = (0+a1 * t)/2 u.s.w.

375932000m = 0,5 *  1037256,7 m/s² * t² + 0,5 * 12760 m/s² * t²

375932000m = 0,5t² (1037256,7+12760) 

t = 26,76s

Zwei Funktionen aufstellen (Weg->Zeit), Schnittpunkt berechnen (Zeit und Ort).

Weg-Zeit-Gesetz:  s = 0,5·a·t² + s0

Anfangsgeschwindigkeit v0 = 0

weil sie sich aufeinander zu bewegen ist das Vorzeichen der zurückgelegten Strecke negativ und sie ist 375932000 m entfernts1 = 0,5·a1·t²

s2 = 375932000  -0,5·a2·t²

gleichsetzen, lösen, ...

Das ist so extrem hohe Werte. Nach 290 Sekunden ist Körper 1 übrigens über Lichtgeschwindigkeit!

Sie treffen sich nach 26,7591 Sekunden in einer Entfernung von 371363604m vom Startpunkt des Körpers 1

bzw. 4568396m vom Startpunkt des wesentlich langsamer beschleunigten Körpers 2 entfernt.

0

a=a1+a2 nun 2 mal integrieren

1.a

2.V(t)=a*t+Vo mit t=0 ist Vo=0 hier ist Vo die Anfangsgeschwindigkeit

3. S(t)=1/2*a*t^2+S0 mit t=0 ist So=0 ergibt So am Anfang zurückgelegter Weg

S(t)=1/2*a*t^2 ergibt t=Wurzel(S*2/a)=26,759 ...Sekunden

Probe mit S=1/2 * a1*t^2+1/2 *a2*t^2 hier S=375932000 m

Was möchtest Du wissen?