2 Katzen oder 1 Hund?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

2 Katzen 83%
1 Hund 16%

16 Antworten

Du solltest genau abwägen, was Du möchtest. Einen Hund kannst Du nicht stundenlang alleine lassen, vor allem nicht, wenn er jung ist, da wirst Du sogar nachts mit ihm raus müssen. Mit einem Hund musst Du Gassi gehen und das bei jedem Wetter. Hunde brauchen Erziehung, am besten in einer Hundeschule, wo meist der Halter mehr lernt als der Hund, was aber sehr wichtig ist.

Katzen, vor allem, wenn Du 2 hast, können ohne Probleme auch mal länger alleine bleiben, man muss mit ihnen nicht Gassi gehen, aber egal für was Du Dich schlussendlich entscheidest, sollte Dir klar sein, dass jedes Haustier Deine Geduld, Liebe, Ausdauer, Dein Geld und einen nicht kleinen Teil Deiner Zeit beansprucht.

Die Entscheidung, ob oder was für ein Haustier sollten Deine Freundin und Du gemeinsam übernehmen und am besten auch gleich noch, was mit den Tieren bei einer evtl. Trennung passiert.. Ob 2 Katzen oder einen Hund müsst alleine Ihr beiden entscheiden und aus dem Grund habe ich auch nicht gestimmt, sondern einfach meine Meinung zum Besten gegeben.

Bei der Frage und Aussage keins von beiden Du kannst Hunde nicht mit Katzen vergleichen.

Und mit Gassi gehn ist es beim Hund nicht getan. Ein Hund braucht viel mehr aufmerksamkeit und beschäftigung.

Und kein Tier sollte man sich einfach mal anschaffen weil es Toll ist. Ein Hund und auch Katzen werden locker 10 Jahre. In dieser Zeit muss sich anständig um sie gekümmert werden.

Katzen werden sogar 20 Jahre alt, das muss man sich also wirklich gut überlegen!

4

Ihr habt wenig Zeit. Nachdem du 8 Stunden arbeiten warst wirst du die ganze restliche Zeit nicht nur in die Tiere investieren, da bin ich mir sicher. Du möchtest dich mal mit Freunden treffen oder mit deiner Freundin etwas unternehmen.

Und Tiere brauchen Zeit und Beschäftigung. Auch Katzen ! Für einen Hund fehlt euch definitiv die Zeit und Hunde sind auch nicht gerne alleine - es sind ja Rudeltiere. Junge Hunde sind ein Fulltimejob und ältere Hunde müssen zwar nicht alle 2 Stunden raus um stubenrein zu werden aber auch sie brauchen Auslastung - körperliche und geistige. Das heißt im Klartext: Der Hund braucht lange Spaziergänge (mal 10min. um den Block latschen reicht da nicht). Auch mal Radtouren oder irgendwas anderes, sodass der Hund auch mal rennen und sich austoben kann anstatt immer nur in Menschengeschwindigkeit zu laufen. Kopfspiele sind auch wichtig. Der Hund darf sich nicht langweilen - sonst macht er dasselbe wie gelangweilte Kinder: Auf dem Sofa rumhüpfen, toben und schreien, nerven und unartig sein. Der Hund braucht also je nach Talent Suchspiele oder Apportierspiele die ihn geistig fordern.

Und das Thema Erziehung ist jetzt noch gar nicht mit dabei - da wirds erst richtig anspruchsvoll. Der Hund soll ja schließlich folgen - nicht nur, weil das für dich als Menschen angenehmer ist sondern auch, weil es für den Hund angenehmer ist.

Zum Thema Katzen gibts auch ein paar Dinge zu beachten. Katzen vertragen sich nicht zwangsläufig, auch nicht, wenn sie aus einem Wurf kommen - wobei dann die Wahrscheinlichkeit schon höher ist. Sie sind auch eher Einzelgänger. Habt ihr einen Garten und wohnt relativ ländlich ? Also sprich: Dürfen die Katzen dann auch raus ? Wenn nicht, ist das nicht artgerecht und die Tiere werden sich wohl auch sehr schnell langweilen. Und was tun sie dann ? Richtig, genau dasselbe wie ein gelangweiltes Kleinkind :P

Tierliebe ist toll - und heißt auch, dass unbedingt gewährleistet sein muss, dass die jeweiligen Tiere artgerecht behandelt werden !

Katzen sind mitnichten entgegen noch weit verbreiteter Meinung Einzelgänger, ansonsten gebe ich Dir ein DH. ;)

1
@Rothskuckuck

Hm. Stimmt das echt ? Ich weiß zwar, dass manche sich vertragen und sogar kuscheln aber ich habe zum Beispiel noch nie gesehen, dass sich Nachbarskatzen irgendwie zusammentun. Die gehen sich eigentlich immer aus dem Weg.

Wir haben auch zwei Katzen, bzw. eine Katze und einen Kater. Keine Freundschaft in Sicht ;) Eigenartigerweise verträgt sich die Katze prima mit dem Hund ....

0
2 Katzen

du kannst keinen hund 8 stunden alleine zu hause lassen - deine freundin wird ja uach nicht ewig zur schule gehen.

da sind 2 katzen eine bessere wahl

kaetzchen - (Hund, Katze, Katzen)

...zum knuuuuutscheeen süß! ;)

1
2 Katzen

aufjedenfall nicht den Hund!!! Hunde sind extremst zeitaufwendig also ich würd an deiner Stelle wirklich die Katzen nehmen!!!

2 Katzen

Katzen sollte man eher alleine halten, da sie von Natur aus Einzelgänger außerhalb der Paarungszeiten sind. Natürlich kann es auch funktionieren, aber oft gibt es heftigste Streitereien. Man weis inzwischen das Hunde alleine zu halten eigentlich Tierquälerei ist, weil sie ja eigentlich sehr sozial sind. Hatte früher auch Hunde in Einzelhaltung, aber seitdem ich zwei hab weis ich was ich denen davor angetan hab. Von daher eher eine Katze, aber im Tierheim findet man oft Katzen die schon gemeinsam abgegeben wurden und deshalb miteinander klar kommen.

Katzen sind Einzeljäger, aber keine Einzelgänger. Hunde sind Rudeltiere, die aber einen Menschen als ihren Anführer anerkennen und aus dem Grund kann man einen Hund auch einzeln halten. Katzen brauchen durchaus ihre Artgenossen und sind sehr soziale Tiere. Sogar Strassenkatzen leben in Verbänden zusammen, also sind sie keine Einzelgänger, auch wenn diese veraltete Meinung noch immer in vielen Köpfen rumspukt.

4

Hatte früher auch Hunde in Einzelhaltung, aber seitdem ich zwei hab weis ich was ich denen davor angetan hab.

Diesen Satz kannst du 1:1 übertragen:

Hatte früher auch Katzen in Einzelhaltung, aber seitdem ich zwei hab weis ich was ich denen davor angetan hab.

October

3
2 Katzen

Wenn schon, dann eindeutig 2 Katzen. Katzen sind von Natur aus Einzelgänger und das alleine sein bereitet ihnen keine Probleme. Zudem wären sie ja zu 2.

Ein Hund ist ein Rudeltier. Er sollte nicht 8 Stunden alleine gelassen werden.

Katzen sind mitnichten entgegen noch weit verbreiteter Meinung Einzelgänger, ansonsten gebe ich Dir ein DH. ;)

0

Katzen sind nicht von Natur aus Einzelgänger, gerade Kitten sollten unbedingt einen Artgenossen haben. Gerade wenn das Tier 8 Stunden alleine bleiben muss.

1

Bin auch dafür, dass Katzen nicht alleine gehalten werden sollen.

Trotzdem, Katzen sind keine Rudeltiere wie etwa Hunde. Freilebende Katzen brauchen keinen Sozialpartner zum Beute jagen. Sie sind im Grunde genommen Einzelgänger… aber teilweise mit einem Hang zur Geselligkeit.

Es kommt immer darauf an, wie die Katzen aufwachsen bzw. gehalten werden. Manche Katzen integrieren sich problemlos in andere Katzengruppen. Das mag genetisch verankert sein, kann aber auch durch frühzeitige Gewöhnung erlernt werden. Andere wiederum brauchen absolut keinen Sozialpartner. Sie genügen sich selbst und jeder Artgenosse wird aus dem eigenen Revier vehement vertrieben. Sowohl das Alter als auch das Geschlecht spielen eine wichtige Rolle, beim Zusammenleben zweier Katzen.

Bei Löwen verhält es sich anders. Löwen jagen und leben im Rudel.

0
1 Hund

Der Hund wäre allein und das tut dem zusammen sein nicht gut !!!! Also Katze !

äääh, Du hast gegensätzlich abgestimmt zur Begründung??!!

0
@Rothskuckuck

sorry, ich hab ein DH gegeben, was ja zum Kommi von dir paßt, aber nicht zu Deiner Abstimmung pro Hund. :-/

0
2 Katzen

Wenn du schon unbedingt lebendige Tiere halten möchtest, dann kämen vielleicht 2 Katzen am ehesten in Frage... Obwohl ich dir insgesamt von Tierhaltung abraten würde...

2 Katzen

ein hund wäre den ganzen tag allein

2 Katzen

Der Hund wäre zu lange allein, also Katzen.

2 Katzen

Mit Katzen bist du nicht so arg angebunden wie mit einem Hund

Ein Hund wäre aber auch mal toll. Ich weiß nur nicht, ob man den so lange allein lassen darf?

Nein, ein Hund braucht mehr Zuwendung.

2 Katzen

Katzen. Einen Hund über 8 Stunden alleine zu lassen, das geht gar nicht! Tu das dem armen Tier nicht an. Der würde ja schon baldigst verhaltensgestört sein.

2 Katzen

Von einem Hund ist abzuraten - 8 Std geht nicht.

1 Hund

Man darf den Hund nicht zu oft alleine lassen. Der Hund braucht viel Aufmerksamkeit.

wieso abgestimmt für Hund, wenn Du selbst unten beschreibst, daß Hunde nicht lange alleinbleiben können?? Sie wären aber min.8Std. alleine in diesem Fall!

1

Was möchtest Du wissen?