2 katzen mädchen zusammen halten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Deine Katze 6 Monate alt ist würde ich sie bei der nächsten Gelegenheit kastrieren lassen. Das Gejammer wenn sie rollig wird hälst Du nicht aus! Und wenn sie dann kastriert ist hast Du verschiedene Möglichkeiten. Im Tierheim nach einer Altersgenossin gucken wäre eine davon. Da wirst Du dann weniger Probleme haben, denn erstens ist das neue Kätzchen schon kastriert und wird nicht rollig, und zweitens wird Deine Katze nicht der Tatsache ins Auge sehen müssen, dass da ein unkastriertes Tier kommt. Unkastrierte Katzen stehen in der Rangfolge immer über kastrierten Tieren. Blöd nur, wenn die erste Katze, die am Ende ihr Revier verteidigen will, kastriert ist. Oder Du holst Dir ein Tier, das ein bisschen jünger ist und lässt es bei der nächsten Gelegenheit kastrieren. Ich würde aber die Variante Tierschutz vorziehen.

Für deine Mieze ist es doch eh Zeit für die Kastration, also würde ich das machen, BEVOR ein zweites Kätzchen einzieht.

Die zweite Mieze sollte ja am besten ungefähr gleichaltrig sein, und wenn du die aus dem Tierheim holst, dann ist die in dem Alter auf jeden Fall auch schon kastriert.

Und das ist dann auch die beste Voraussetzung für eine unproblematische Zusammenführung.

Unkastrierte, aber bereits geschlechtsreife Katzen sind viel dominanter als kastrierte, und wenn da zwei Fremde aufeinandertreffen, kann es schon ordentlich Zoff geben am Anfang. Und wenn du eine kastrierte und eine unkastrierte, geschlechtsreife Katze hast, dann wird die kastrierte von der unkastrierten leicht mal untergebuttert.

Also: erst deine Katze kastrieren lassen und dann nach einer zweiten Mieze gucken.

Schön, dass deine Fellnase Gesellschaft bekommt! :-)

Hast du jetzt 2 weibliche oder nicht? Kastrieren hat mit den Zusammenleben von den Katzen nichts zu tun. Nur dass du vielleicht Kätzchen bekommst, wenn du ihn unkastriert mit weibchen alleine lässt.

Was möchtest Du wissen?