2 kampffische in 54 liter mit trennwand?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ja, wenn du eine grobporige Filtermatte nimmst (Stärke mind. 3 - 5 cm), dann kannst du das AQ teilen und - weil die Matte nicht durchsehbar ist - sogar zwei KaFi-Männlein halten. Die Wasserwerte und die Temperatur werden in beiden Hälften gleich bleiben.

Soweit die Theorie - nun zur Praxis.

Die Matte kann man im Grunde ganz einfach zwischen die Scheiben klemmen - dann erst den Bodengrund einfüllen.

Nun wird das Wasser aber eben nur auf der einen Seite abgezogen, von der anderen Seite wird das Wasser durch die Matte gezogen. In der Matte sammelt sich also mit der Zeit einiges an Mulm, auch Algen entwickeln sich dort gerne. Nach einiger Zeit ist diese Matte ziemlich "dicht", der Wasseraustausch findet nur noch spärlich statt.

Und nun kommt das Problem: wie willst du die Matte säubern? Du kannst sie zwar recht einfach rausziehen - aber dann stehen sich die KaFi "Auge in Auge" gegenüber - Mord- und Totschlag folgt.

Natürlich könntest du Wasser absaugen in eine Schüssel und einen KaFi für die Reinigung ausquartieren - das geht, ist aber Stress für den Fisch. Da man diese Prozedur aber nicht so häufig durchführen muss - sollte es machbar sein, ohne dass der Fisch Schaden nimmt.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Norina1603
25.12.2015, 11:53

Genauso würde ich es auch machen!

0

Hallo pipapolalalo,

genauso wie Daniela schreibt, würde ich es auch machen, doch würde ich die Matte so einpassen, dass sie auf dem Bodengrund aufliegt, da Du sonst nach einer Reinigung erst den Kies in diesem Bereich vom Boden entfernen müsstest, damit die Filtermatte wieder auf der Bodenplatte aufsitzt!

Auch solltest Du die Matte oben bis zur Abdeckscheibe heraus stehen lassen, um ein evtl. zufälliges drüber springen zu verhindern, da sonst Zoff vorprogrammiert ist!

MfG

Norina 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?