2 Jobs auf einer Lohnsteuerkarte?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Es gibt keine Lohnsteuerkarten mehr. Streiche diese Vokabel.
  2. Freiberufler beziehen keinen Lohn, also können sie folglich auch keine Lohnsteuer zahlen oder Lohnsteuerabzugsmerkmale haben.
  3. Wer seine Abzugsmerkmale für Minijob angibt, handelt nicht gerade schlau. Minijobs sollten pauschal versteuert werden. Für den Arbeitnehmer immer die bessere Variante.
kevin1905 19.12.2013, 02:53

Warum steht als Thema dort "Scheinselbständigkeit"?

Könntest du dies erläutern? Vielleicht können wir dir helfen das Problem zu lösen. Denn man ist entweder angestellt oder selbständig. Ein Zwitter dazwischen gibt es nicht.

1

Du kannst immer so viel verdienen wie du willst.

Nur würde ich bei den 450 Euro bei dem einen Job bleiben, da der für dich steuer- und sozialabgabenfrei ist.

Bei deinem anderen Job wird "nach Höhe des Gewinns versteuert". Je nach Gewinn musst du dementsprechend Steuern und Sozialabgaben zahlen.

kevin1905 19.12.2013, 02:52
Je nach Gewinn musst du dementsprechend Steuern und Sozialabgaben zahlen.

I.d.R. sind freiberufliche oder gewerbliche Tätigkeiten aber sozialversicherungsfrei. Was hier gilt, nicht zu sagen, Fragesteller spart an Information. =)

0

Hallo Liebeskeks,

dann schau mal in klicktipps.de unter Eigenes Gewerbe gründen in Teil 1 Gewerbe, Freiberufler, Angestellter, Nebeneinkünfte usw.

Gruß siola

Was möchtest Du wissen?