2 jahre junger Schäferhund knurrt auf einmal aber nicht bei mir?

2 Antworten

Er hat sich doch für sein Benehmen quasi entschuldigt. Ich sehe da nix, was nicht im grünen Bereich wäre.

Beobachte halt, ob er das wieder macht. Dann kannst du immer noch eingreifen, bzw. deine Mutter.

Vielen Dank für ihre Antwort. Kann man das also wirklich als entschuldigung sehen wenn er die Hand meiner Mutter angetupst hat, sofort nachdem ich ihn weggeschickt habe? Also ich frage im allgemeinen ob man das bei Hunden so aufnehmen kann. Es ist mein erster Hund. Ich lerne gerne etwas dazu um meinen Hund besser kennen zu lernen. :)

0
@someone89

Dein Hund hatte absolut keine Motivation, zu deiner Mutter zu gehen. Er war schlapp und müde, zu fressen hatte deine Mutter gerade auch nichts. Hunde machen so was tatsächlich. Sie spüren ja, wenn der Mensch sich unsicher fühlt, oder bedrückt ist. Dann kommen sie schon mal und stupsen einen einfach an.

0

es ist durchaus möglich das er seine Ruhe haben wollte, weil er Schmerzen hat. Geh zum Ta. wenn das Erbrechen nicht nachlässt. Für die kurzfristige Übelkeit zu demmen kannst du ihm Buscopan und bzw. oder Immunium Akut geben.

Bewerte es nicht über das er deine Mutter angeknurrt hat es war wohl der Schmerz. Lass ihn morgen hungern und dann abgekochter Reis und Ta nicht vergessen.

Vielen Dank für die Tipps und das gute Gefühl das ich jetzt habe. Er hat vor paar Minuten Trockenfutter aus Hand meiner Mutter gegessen. Nicht sehr viel, aber es sah so aus als würde er nicht mehr so starke Schmerzen haben und endlich ein wenig apetit haben. Nochmals, vielen Dank und einen schönen Abend wündche ich ihnen! :)

0
@someone89

Na bestens :-) Deine Mutter weiß sehr genau, wie man es macht. Handfütterung ist eine der besten Methoden, um die Bindung zwischen Mensch und Hund zu stärken. Dein Hund meinte es wahrlich nicht bös, als er geknurrt hat.

0

Was möchtest Du wissen?