2 Jahre ausbildung reicht für eine mittlere reife?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also vor 4 jahren hatte ich einen ausildungsplatzt um Maurer, 1 lehrjahr ging die firma am ende insolvenz habe direkt neue firma gefunden um den 2.lehrjahr zu absolvieren, und am ende ging die 2. firma auch pleite aber ich dürfte den abschlussprüfung mit machen also habe jetzt den hochbaufacharbeiter, in der berufsschule hatte ich den abschlusszeugniss Durchschnitt genau 3,0
(und in den Hauptschulabschluss 2,8 da habe ich auch von der Klasse 5-9 also 5 jahre englisch unttericht gehabt.) meine frage ist habe ich den mittlere reife oder nicht?

mfg

Gleichwertigkeitsregelungen (1) Das Abschlusszeugnis der Berufsschule schließt den Hauptschulabschluss ein. (2) Das Abschlusszeugnis der Berufsschule schließt den qualifizierten Sekundarabschluss I ein, wenn 1. das Abschlusszeugnis einen Gesamtnotendurchschnitt von mindestens 3,0 aufweist und 2. eine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit Erfolg abgeschlossen wurde sowie 3. ausreichende Fremdsprachenkenntnisse, die einem mindestens fünfjährigen Fremdsprachenunterricht entsprechen, nachgewiesen werden.

danielsun88 21.03.2012, 16:41

Da haste die Antwort doch gefunden.Egal ob 2 oder 3 Jahre Lehre.Du musst die Ausbildung abschließen und 5 Jahre Fremdsprachen nachweisen

0

im rahmen der dualen berufsausbildung wird im ausbildungsbetrieb und
der teilzeit-berufsschule ausgebildet. Das abschlusszeugnis der berufsschule schließt die mittlere reife ein, wenn die Durchschnittsnote im abschlusszeugnis der berufsschule mindestens 3.0 ist, ausreichende fremdsprachenkenntnisse, die einem mindestens 5-jährigen fremdsprachenunterricht entsprechen, nachgewiesen werden und der berufsabschluss vorliegt.

Das heißt, Du musst die Gesellenprüfung bestanden haben. Ich bezweifle aber, dass es eine maschinen- und anlagenführer-Lehre gibt.

Was möchtest Du wissen?