2 Jahre alte Kornnatter Handzahm machen? Wie?

5 Antworten

Je nach Tierart und Lebensraum gibt es auch entsprechende, kognitive Fähigkeiten. Eine Schlange geht auf Beutjagd, wird satt und ruht. Dann beginnt alles wieder von vor.

Instinktiv ist die Schlange auf Alarm, wenn deine Hand kommt, es könnte ein Feind sein. Wenn du Glück hast, wird sie sich irgendwann daran gewöhnen.

Wie häufig gehst du mit der Hand ins Terrarium? Wie häufig fütterst du? Ich habe keine Ahnung, ob Handfütterung die Schlange an die Hand gewöhnen würde, aber ich denke mir, daß eine artgerechte Haltung den Kontakt zu einem Menschen einfach nicht vorsieht und die Fütterung sowieso in einer Art und Weise ablaufen sollte, die artgerecht ist. Also rein mit dem Lebendfutter und dann die Schlange machen lassen.

Als ich ihn geholt hab wurde er von Anfang an mit Frostfutter gefüttert. Er trift leider nicht so gut wenn er das Futter schnappt. Soll ich ihn also in Ruhe lassen? :)

0
@tierliebe2001

Besser wäre es. Das ist der Nachteil an Reptilien. Sie sind schön anzusehen, aber nicht dazu geeignet, ihr Vertrauen zu erarbeiten. Wenn du das haben willst, hol dir zwei Meerschweinchen.

Frostfutter? Ich hoffe, es ist aufgetaut, wenn du es gibst ;-)

1
@tierliebe2001

Weil ich wollte ihm dieses Wochenende schöne neue Pflanzen und Versteckmöglichkeiten für sein Terra kaufen, damit er sich wohler fühlt. Auch mehr  Kletteräste wollte ich kaufen, damit er besser klettern kann weil Kornnattern gerne klettern, hab ich zumindest gelesen. kann ich das bedenkenlos machen. Weil zu viel Stress ist nicht gut für ihn.

0
@tierliebe2001

Die Aufwertung des Lebensraums ist ja an sich 'ne gute Sache.

Wenn du behutsam vorgehst, sehe ich darin eher kein Problem. Also leise, vorsichtig und der Schlange ein Versteck lassen, während du bastelst. Wenn du fertig bist, fängt der Spaß für dich ja erst an. Dann kannst du beobachten, wie die Schlange die Neuheiten erkundet.

0

Du könntest versuchen die Schlange zur Fütterung in ein anderes Becken zu setzten was bei Lebendfutter sowieso hygienischer ist, durch das herausnehmen der Schlange und darauffolgenden füttern bringt Sie dass irgendwann in Verbindung und weis dass keine Gefahr von der Hand ausgeht sondern eher etwas Gutes Natürlich ist kein Reptil ein Streicheltier aber so Handhabe ich dass mit meinen Schlangen und auch befreundete Züchter.

Zwei wesentliche dinge sollten sich ändern damit sie ruhiger wird.

Zum Ersten solltest du sie nicht mehr im Terrarium füttern.Wenn es auf geht denkt sie das jeden Moment ne Maus vorbei kommt. Ist doch klar das sie dann jedes mal in S Stellung geht. Sie bereitet sich auf das beute machen vor.

Zum Zweiten scheint mir es so dass du selbst nicht entspannt genug bist wenn du in das Becken greifst. Fuchtelst du wild da rum wird die Schlange auch nervös. Beherztes handeln ist hier gefragt auch wenn man zu anfang mal gebissen wird. Das ist bei einer Kornnatter kein großes ding... Der Schreck ist meistens schlimmer als die "Wunde"

In das Terrarium greifen, das Tier raus holen usw. sind Stressmomente keine Frage. Aber beim Menschen ist es ja nicht anders. In unbekannten Situationen haben wir auch Stress. Hat man sich jedoch daran gewöhnt ist es kein Problem mehr. Bei deiner Kornnatter ist das auch so.

Was möchtest Du wissen?