2 Jahre alte Forderung von Kps. Rechtsanwälte?!

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da hättest Du nicht anrufen brauchen. Die Frist ist abgelaufen - da gibt es keinerlei rechtliche Grundlage mehr, dass Du nach zwei Jahren angeblich unbezahlte Rechnungen begleichst. Oder sind es gerade unter zwei Jahren, würde die Frist erst nächste Woche ablaufen? Dann versuchen sie nochmal schnell, aus Dir Geld rauszuholen. Wenn Du in dieser Angelegenheit noch nie Post bekommen hast, keine ersten Rechnungen, keine Mahnungen, würde ich da direkt gar nichts machen. Geh mal zur nächsten Polizeidienststelle und frage nach. Oder noch besser: Bei uns im Regierungspräsidium gibt es eine Anlaufstelle, wo Du für 15,-- Euro den Rat eines Anwaltes/Anwältin einholen kannst. Vielleicht gibt es diese Möglichkeit auch bei Dir? lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiselotteHerz
04.02.2015, 12:07

Korrektur: Ich habe eben erst gelesen, dass Du zu dieser Zeit überhaupt keinen Rechner hattest. Die sollen Dir erstmal beweisen, dass Du unter einer IP-Adresse ermittelt wurdest. Geh zur Polizei und erstatte Strafanzeige wegen Betruges. -- Das wird immer ja anscheinend immer schlimmer mit den Betrugsversuchen - ich hatte auch schon zweimal Ärger, einmal soll ich angeblich ein Hörbuch (wir haben so was gar nicht) runtergeladen habe und ein andermal soll ich angeblich mir pornographische Werke runtergeladen haben. Ich musste mir Anwälte nehmen und die arbeiten nicht umsonst, das ärgert mich heute noch maßlos.

0
Kommentar von FordPrefect
04.02.2015, 12:22

Die Frist ist abgelaufen

Da ist gar nichts abgelaufen. Siehe § 195 BGB.

Oder sind es gerade unter zwei Jahren, würde die Frist erst nächste Woche ablaufen?

Wenn man schon von den rechtlichen Rahmenbedingungen keine Ahnung hat, warum muss man dann unbedingt zu solchen Sachverhalten irreführende respektive völlig falsche Stellungnahmen abgeben?

2

Ignorieren oder diese Rechtsanwälte tatsächlich anzeigen wegen versuchten Betruges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrainBackup
04.02.2015, 11:58

Was hat das mit Betrug zu tun? Die sind von einem Gläubiger beauftragt worden und tun nur ihre Arbeit.

2
Kommentar von kevin1905
05.02.2015, 00:20

Ich fürchte hier fehlt es am Vorsatz sich einen Vermögensvorteil zu verschaffen womit § 263 StGB nicht erfüllt wäre und kein Staatsanwalt Bock darauf hätte.

0
Die "nette" Dame am Telefon riet mir Strafanzeige zu stellen, wenn ich es nicht zahlen wolle und hat mir dafür sogar eine Frist genannt.

Strafanzeige gegen wen und wegen was? :D

Wenn jemand wirtschaftlich geschädigt wurde durch einen evtl. Betrug, dann doch die Firma Innogames und nicht du....

Ich habe zu dem Zeitpunkt nicht einmal Internet gehabt...

Und das ist die einzig relevante Information. KSP kann man ignorieren. Die mögen keine Gerichtssääle. Nur für den Fall, dass du einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten solltest, müsstest du fristwahrend widersprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
05.02.2015, 07:37
Strafanzeige gegen wen und wegen was? :D

Ich würde Strafanzeige gegen die Mitarbeiter von KSP erstatten wegen Identitätsmissbrauch und versuchten Betrug. Grundlage ist die Vermutung, dass die absichtlich eine Personenverwechslung herbei führen wollen, weil sie den korrekten Schuldner nicht mehr wiederfinden.

Dabei ruhig angeben, dass man zum Zeitpunkt der angeblichen Bestellung gar kein Internet hatte, dass man nie Rechnungen o.ä. bekam, die also genau wissen, dass sie den falschen am Wickeln haben.

1

Den Anwälten per Einschreiben/ Rückschein mitteilen, dass du nie etwas mit der Firma Soundso zu tun hattest, weder eine Rechnung noch je eine Mahnung erhalten hast und du dich weigerst, den Rechnungsbetrag zu zahlen. Und bitte darum, von weiteren Schreiben abzusehen, da du sonst Strafanzeige stellen wirst. Mal schauen, ob sich die Anwälte noch einmal melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir Rechnungen usw. zeigen. Gegebenenfalls ein Lastschriftmandat. Kam da davor schon mal eine Mahnung? Falls nein, dann sind 80 Euro Mahngebühr auch definitiv in keiner Weise zu rechtfertigen.

Auf jeden Fall der Forderung widersprechen (dafür gibt es Musterschreiben und** unbedingt per Einschreiben** am besten mit Rückschein).

Und wenn das nix hilft, dann ab zum Anwalt damit.

Geht übrigens vermutlich um gekaufte Premiumpunkte im Spiel www.diestämme.de, das ist von Innogames und die 12 Euro würden da dann auch passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
05.02.2015, 00:17
Falls nein, dann sind 80 Euro Mahngebühr auch definitiv in keiner Weise zu rechtfertigen.

80,- € Mahngebühren entsprächen etwa 32 (!) schriftlichen Mahnungen. Spätestens nach der 3. wird es witzlos.

1

Wenn du sagst du hast die Kosten niicht verursacht dann musst du unbedingt eine Anzeige stellen und das möglichst schnell, wenn du die Frist nicht einhältst dann kannst du damit rechnen dass du zahlen musst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrainBackup
04.02.2015, 11:58

Unsinn.

2
Kommentar von kevin1905
05.02.2015, 00:21
Wenn du sagst du hast die Kosten niicht verursacht dann musst du unbedingt eine Anzeige stellen und das möglichst schnell, wenn du die Frist nicht einhältst dann kannst du damit rechnen dass du zahlen musst

Die Frist die Anwalt stellt hat rechtlich die gleiche Relevanz als ob ich einem Stück Brot verbieten würde innerhalb der nächsten 7 Tage zu schimmeln...

Auch verweise ich auf meine Antwort. Der Fragesteller hat keinen Vertrag mit der Firma, welche die Anwälte beauftragt hat, also muss er auch nichts bezahlen.

Wirtschaftlich geschädigt ist er auch nicht, also muss er auch niemanden anzeigen.

Die Beweislast liegt in Deutschland immer bei dem der gerne Geld hätte.

1

Eine Forderung aus Anfang 2013 verjährt Ende 2015. Fristmäßig ist also alles ok.

Die "nette" Dame am Telefon riet mir Strafanzeige zu stellen, wenn ich es nicht zahlen wolle und hat mir dafür sogar eine Frist genannt.

Brauchst du nicht. Teile KSP klipp und klar mit, dass du keine solche Bestellung getätigt hast. Wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, widersprich diesem. Dann ist KSP ind er Beweispflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiselotteHerz
04.02.2015, 12:16

Eine Forderung aus Anfang 2013 verjährt Anfang 2015. Ich finde es nur richtig, dass bei solchen Vorfällen Strafanzeige erstattet wird. Dem Wahnsinn auf diesem Gebiet sind langam Tür und Tor geöffnet - da muss man einen Riegel vorschieben.

0
Kommentar von kevin1905
05.02.2015, 00:16
Eine Forderung aus Anfang 2013 verjährt Ende 2015.

Nee, sie verjährt am 31.12.2016....

1

Was möchtest Du wissen?