2 Hasen wachsen zusammen auf, einer stirbt..

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo CoMpLi…,

es tut mir leid, dass dein Kaninchen gestorben ist, so etwas tut sehr weh …

Dein anderes Kaninchen braucht unbedingt wieder einen Artgenossen, Einzelhaltung ist für diese so sozialen Tiere eine Qual. Wenn du weiterhin Kaninchen halten möchtest, kannst du dich im Tierheim oder bei einer der vielen Schutzorganisationen nach einem passenden Partnertier umschauen. Etwa gleiches Alter, anderes Geschlecht (Rammler natürlich kastriert). Bei der richtigen Partnerwahl klappt ein harmonisches Zusammenleben so gut wie immer, natürlich erst nach den "Diskussionen" um die Rangordnung, von denen man sich als Mensch nicht abschrecken lassen darf, ist für Kaninchen so normal wie Wiese futtern. Und sollte es wider Erwarten ausnahmsweise doch nicht klappen, hat man bei Tieren vom Tierschutz so eine Art "Rückgaberecht", dann versucht man es halt mit einem anderen Kaninchen, mit dem die Chemie stimmt. Kommt aber nur extrem selten vor, dass es nicht klappt, wenn man die Zusammenführung (Vergesellschaftung) richtig macht, siehe diebrain (de). Außerdem war dein Kaninchen ja nicht allein, es kennt sozusagen das kanincheneigene Sozialverhalten, allerbeste Aussichten für eine schnell und gut verlaufende Zusammenführung mit einem Artgenossen.

Solltet ihr die Kaninchenhaltung auf Dauer aufgeben wollen, euer Kaninchen aber behalten wollen, könntet ihr euch beim Tierschutz nach einem "Kaninchen auf Zeit" umschauen, bei Interesse gerne mehr dazu.

Schutzorganisationen findest du bei diebrain rechts unter "Vermittlung", und dann gibt´s noch den Kaninchenschutz (u.a. auch mit einer Rubrik "Leihkaninchen"). Bei Fragen kannst du mir auch gerne ein Freundschaftsangebot machen, damit wir per PN weiterreden können.

LG Ninken

Vielen Dank für deinen Rat, ich werde morgen versuchen ein neues Kaninchen zu holen, damit mein altes nicht leiden muss.

Ich danke dir vielmals, ich hoffe sie gewöhnen sich schnell aneinander und verstehen sich gut.

Lg

0
@CoMpLiCaTeD

Sehr gern. Nimm aber kein Kleines von Zooladen oder Züchter, so junge Kaninchen sind noch nicht fit genug für das Austragen von Rangordnungskämpfen, das könnte lebensgefährlich werden für das Jungtier. Allermindestens 4-5 Monate sollte es schon alt sein. Besser wäre aber älter als ein Jahr, dann ist es aus der Pubertät raus und die beiden haben sozusagen ähnlichere Interessen (mehr dösen als Jungtiere etc.).

Und – ganz wichtig – immer eine mindestens 2-wöchige Quarantäne einhalten bei jedem Neuzugang! Sonst könnte sich dein Kaninchen mit etwas anstecken, das beim Neuzugang noch nicht erkennbar, aber schon da ist (Inkubationszeit).

Infos zu Partnerwahl, Quarantäne und der richtigen Zusammenführung findest du hier:

http://www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html

LG Ninken

0

Du musst sehen, ob es ihm trotzdem gut geht oder nicht. Eine neue Vergesellschaftung bringt oft Probleme, kann aber auch auf Anhieb gut gehen, weiss man aber vorher nicht. Aber ein Stofftier ist absolut keine Lösung...der Hase knabbert es an und kann dadurch krank werden!

man sagt zwar immer das das nicht gut für hasen wäre, aber je nachdem wenn man sich die natur als beispiel nimmt, wird man sehen: 1: -> eine häsin lebt in der natur zusammen mit den ersten töchtern dann den zweiten und immer so weiter d.h. das die häsinen in der natur nicht alleine leben( es aber laut allem was ich weiß nicht so schlimm ist wenn der hase alleine ist sofern er nicht trauert (also in der ecke sitzt oder auffeinmal nichtmehr frisst) usw.) und 2: --> die rammler leben in der natur immer alleine und ziehen über die felder zu den häsinnen (auch hier gilt wieder man kann sie alleine halte sofern sie nicht trauern ;)) ich hoffe ich kannte helfen :)

Öhm, das stimmt so nicht. Wildkaninchen leben in großen Rudeln, Häsinnen und Rammler zusammen. Und es ist äußerst schlimm für ein Kaninchen, allein zu sein. Völlig unnatürlich, führt zu Verhaltensstörungen, bedeutet krank machenden Stress etc. – eine Qual für das Tier. Nur dass es einem das nicht sagen kann, sonst säßen vielleicht nicht so viele bedauernswerte Kaninchen alleine :-( LG Ninken

0

Kann man zwei verschiedene Rassen zur Paarung zulassen (Hasen)?

Huhu Leute, ich habe mal eine Frage. Und zwar steht der großteil ja schon in der Überschrift, denn ich möchte evtl meine Hasen einmal zulassen. Nur habe ich jetzt Gedenken, denn es sind zwei verschiedene Rassen. Der Rammler ist ein Satin Zwergwidder und die Häsin ist ein Löwenköpfchen. Könnten ihr mir evtl Rat geben wie ihr es machen würdet?

...zur Frage

Können Hasen überleben...

Ich habe zwei Hasen....Ich habe immer Angst, wenn sie im Freigehege sind, das mir die zwei irgendwann mal da raus kommen und weglaufen. Könnten sie dann überhaupt überleben? Sie haben ja keinerlei Erfahrung mit Futtersuche und sich vor anderen Tieren zu schützen oder sie kennen keine Autos usw.

...zur Frage

Darf man einen Hasen alleine halten?

Ist das artgerecht, einen Hasen alleine zu halten, oder sollte ich mir noch einen zweiten zulegen?

...zur Frage

Kaninchen gestorben-anderer nun alleine?

Mein einer Hase ist gestern gestorben, und sein bester Freund ( 6 1/2 Jahre) ist jetzt alleine. Wir werden keinen neuen kaufen und wollen das auch nicht, denn das wäre ien Kreislauf der nicht endet. Ich weiß dass Kaninchen auf keinen Fall allein sein dürfen, aber ich möchte meinen hasen auch nicht abgeben da ich ihn zu sehr liebe. Bis jetzt frisst er gut, aber es ist erst 1 tag her, wusste er überhaupt dass sein freund gestorben ist ? Wir sind jede freie minute bei ihm, streicheln und füttern ihn. Ich habe aber auch gelesen dass das nicht gut genug ist. Ich weiß nicht weiter denn niemand den ich kenne möchte einen Hasen und ins tierheim soll er auf keinen Fall. Was nun?

...zur Frage

Kann man einen Hasen alleine halten?

Uns ist ein Stallhase vor 3 Tagen zugelaufen und wir werden ihn jetzt so lange beherbergen bis wir jemanden finden, der ihn an sich nimmt und ihn dann NICHT schlachtet.

Ist es in Ordnung, wenn wir den Hasen alleine halten oder sollten wir schleunigst nach einem Platz für ihn suchen?

Und nebenbei: Es ist ein Hase und kein Kaninchen. Ich habe nämlich bisher immer nur von Kaninchen gelesen und nicht von Hasen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?