2 Hasen auf der Terasse im Winter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Für die "Outdoor-Überwinterung" muss der Kaninchenstall dementsprechend wettergeschützt und isoliert sein. Das gilt vor allem für den Ruhe- oder Schutzbereich innerhalb des Kaninchenstalls. Hierbei ist die Decke besonders wichtig, da der größte Anteil (40%) der Wärme nach oben verloren geht und sich sonst auch leicht Kondenswasser an der Decke bildet. Dementsprechend baut man den zu isolierenden Stallbereich doppelwandig, wobei die Innenräume mit ungiftigem und geruchsfreien Dämmmaterial ausgekleidet werden. Hierzu gibt es auch bereits vorgefertigte "Sandwich-Platten". Viele Kaninchenhalter vertreten auch die Auffassung, dass einfache Holzwände zur Isotation ausreichen, zumindestens wenn sie dick genug sind.

Von unten geschieht die Isolation durch eine extrahohe Einstreuschicht und bzw. oder einer zusätzlichen Lage Stroh darunter. "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baniwie
08.10.2011, 20:24

es gibt auch spezielle, winterfeste häuschen in fachgeschäften zu kaufen^^

0

Hallo,Ich kann dir im guten sagen, dass ich auch mal 2 Hasen hatte und die waren auch im winter draußen und haben´s überlebt von klein auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso fällt deiner Mutter im Herbst ein, dass sie eine Heuallergie hat und die Kaninchen nicht rein dürfen? Darüber habt ihr euch nicht schon bei der Anschaffung Gedanken gemacht? Sehr klug von deinen Eltern, muss schon sagen.

Kaninchen können ganzjährig draußen leben, sofern die Schutzhütte isoliert ist und die Tiere tags wie nachts Auslauf haben, für zwei Tiere mind. 6 m².. Mehr dazu hier: http://www.diebrain.de/k-draussen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?