Hauskauf Beratung(2häuser)?

3 Antworten

Und deine Frage ist jetzt? Welches du kaufen sollst? Das musst du selbst entscheiden.

Weitere Überlegungen: Willst du einen Garten? Wieviele Immobilien sind dort überhaupt verfügbar?

Wie groß ist deine Familie? Kann es noch Zuwachs geben? Warum machst du dir bereits Gedanken um den Wiederverkauf, wie sicher ist dein Arbeitsplatz?

Die Mieter übernimmst du und hast dann die Möglichkeit wegen Eigenbedarf zu kündigen. Ist also bei einem störrischem Mieter mit Risiko verbunden, hast du noch Mittel für eine Räumungsklage?

Fachwerkhaus 1920 Denkmalgeschützt? Was muss renoviert werden?

Warum nicht in Bad Salzungen selbst?

Hast du ein Auto?

Wo liegt das soziale vorhandene Umfeld, welche Wege müssen noch berücksichtigt werden?.

Hast du die Bebauungspläne der Gemeinde eingesehen?

danke für deine Antwort

wäre besser mit Garten.. Immobilien dort ! Weiß nicht vlt. 100

wir sind familie mit 2 Kinder .. haben 2?Autos

nicht in Bad Salzungen da unsere Freunde Und Angehörigen da sind ..

Das andere ist nicht denkmalgeschützt und muss fasr alles renorviert

Bauungspläne nicht eingesehen? Wozu ?

0
@Nasbad

Autos wegen Einkaufen, du bist also nicht auf Geschäfte, die zu Fuß zu erreichen sind angewiesen und kommst zur Arbeit.

Die Gegend weil Heimat. :-)

Bebauungspläne: nicht überall, wo ein Haus drauf steht, ist heute noch ein Bebauungsgebiet ausgewiesen. Büroräume: ist die Nutzung als Wohnraum gestattet- Baugenehmigung vom Verkäufer vorlegen lassen.

Das Fachwerkhaus: wenn noch gar nichts gemacht wurde, und es wird zum ersten Mal verkauft, bist du meines Wissens verpflichtet energetisch zu sanieren. Plus evtl. Neues Dach, Wasser, Strom, Heizung, evtl noch den Innenausbau, die Raumaufteilung ändern, neues Bad/Bäder ? Dann bist du in der Summe schnell bei Haus 1.

Du musst abschätzen was du hier in Eigenleistung erbringen könntest.

Können die Renovierungen von Haus 1 an Hand von Rechnungen dokumentiert werden?

Freie Immobilien vor Ort: wenn du jetzt nur einen Kompromiss ( wegen fehlendem Garten?) eingehst und du zeitlich nicht auf einen baldigen Umzug angewiesen bist, kannst du auch noch warten, mit dem Risiko, dass nichts besseres nachkommt.

1
@kabbes69

Die Grundfläche des 1. Hauses ist ca. 223.. in der 25 Zone

habe die 3 häuser mich nicht beschäftigt.. die 2 Häuser was ich mich damit beschäftige habe sind ohne Provision

0
@kabbes69

Ich suche seit längere Zeit und habe keine bessere Preis/Leistungsverhältnis als die 2 Hier

0

Du schreibst deutlich mehr Informationen über das erste Haus. Das allein zeigt schon, dass du selber eher zu diesem Haus tendierst oder dich schon fast entschieden hast.

Eine Beratung ist nicht möglich ohne die Häuser zu sehen oder zu besichtigen. Das kannst du hier echt nicht wirklich erwarten nur aufgrund deiner Infos.

Beim 2. Haus soltest du noch abschätzen, wie hoch der Renovierungsaufwand etwa ist, sodass du dann abschätzen kannst, ob das dann noch Sinn macht.

danke für deine Antwort

ja ich tendiere zu dem 1.

und habe mir gedacht vlt. andere Meinungen werden mir helfen

da ich keine Erfahrung habe

0
@Nasbad

Ich verstehe was du meinst und warum du fragst. Es ist meines Erachtens aber schwer bis unmöglich, einen Rat zu geben ohne das Haus zu sehen.

Es kommt ja nicht nur auf das Erscheningsbild und den Grundriss an, dies ist eher Geschmackssache. Du musst auch darauf achten, dass das Haus nicht allzu große baulichen Mängel hat, welche dich später in finanzielle Engpässe bringen können. Eventuell solltest du darüber nachdenken, einen Fachmann wie z.b. einen Architekten mitzunehmen falls du dir unsicher bist. Der kostet dich zwar was, aber das wäre immer noch weniger als der Verlust durch bauliche Mängel, die du vielleicht übersiehst. Es gibt auch Baugutachter, die sich gut auskennen und den Wert eines Hauses einschätzen können.

Das 2. Haus könnte möglicherweise unter Denkmalschutz stehen. Das solltest du vorab wissen, ob dem so ist. Denn du hast dann bei der Sanierung baurechtliche Vorschriften zu beachten, die die ganze Sanierung evtl. etwas teurer machen können.

0

Und was willst du jetzt wissen?

DU willst doch ein Haus kaufen und wirst dich wohl selbst entscheiden müssen.

was nützt es dir, wenn ein Dritter sagt, das eine oder andere wäre besser?

Welcher Ofen/wieviel KW bei 80 m2?

Hallo liebe Leute, wir haben vor, uns ein Haus zu kaufen. Es hat ca. 80 m2 Wohnfläche über 3 Etagen( EG, OG, DG). Um Heizkosten zu sparen und für die gemütlichen Momente zu geniessen, wollten wir uns einen Holzofen kaufen. Allerdings hab ich nicht viel Ahnung von solchen Dingen. Daher meine Frage, wie "Stark" muss der Ofen sein? Ich schätze so um die 9 kW sollten ausreichen. Was gibt es noch für Alternativen? Pelletofen ist für uns uninteressant, wegen der hohen Geräuschentwicklung.

...zur Frage

Wieviel Kubikmeter holz muss ich für einen Holzofen im Jahr rechnen?

Habe einen Holzofen im Holzblockhaus ( Wochenendhaus ) und möchte gerne das ganze Jahr dort wohnen.

Hat jemand einen Richtwert wieviel Holz ( Fichte ) ich dafür brauche ?

Der Ofen ist nur zum beheizen des Hauses ( im Keller der Ofen, gemauerter Keller ca. 49 qm Nutzfläche) im EG 49 qm Wohnfläche. Der Ofen soll Tag und Nacht in Betrieb sein.

Bin für jeden Tipp dankbar

...zur Frage

Gehört die Balkon zum Wohnfläche?

Guten Tag liebe Futefragemitglieder .Beschreibe die Situation. 2009 habe ich eine Wohnung in Leipzig gemietet .Die Voraussetzung wa,r dass die Wohnfläche nicht mehr als 61,5 m2 sein muss.(Ich und mein Kind wohnen in einer Bedarfgemeinschaft  und trotz der Arbeit bekomme ich noch die Aufstockung von der Jobcenter Mein Kind macht bereits die Ausbildung). Im Jahr 2009 hab ich damals die Wohnung im  Internet gefunden und die angemeldete Wohnfläche war ca.61.5 m2. Und so habe ich die Genehmigung von Jobcenter bekommen Dieses Jahr habe ich einen Brief  von der Hausverwaltung mit dem Mietpreis Erhöhung bekommen. Die Erhöhung ist bezahlbar, aber im den Brief wurde die gesamte Wohnfläche auf 65,2 m2 angeschätzt . Die Wohnung hat noch einen offenen  Balkon. Im Internet im Jahr 2009 stand die Zahl der Wohnfläche 61,5 und jetzt mit der Balkonfläche macht es schon 65.2 m2. Und ich bin ganzgestresst wegen diese Fläche Differenz. Im Mietvertrag steht bei mir nicht wie groß die Wohnfläche ist. Bei meinen Nachbarn mit derselben Wohnungsart steht die Wohnflächezahl 60 oder 61. Wie kann ich der Arbeitsamt die Sache erklären? Ich war immer in der Glaube,  dass die Wohnfläche  nur 61,5 m2 ist. Und möchte hier in dem Haus aus verschiedenen Gründen weiter wohnen. Bitte um gute Räte.

...zur Frage

Heizkosten Abrechnung unklar!

Liebe leser,

wir haben unsere Heizkostenabrechnung für 2013 bekommen und sind ein wenig Ratlos.

Kurz zur Erklärung:

3 Wohneinheiten -EG ca. 80qm Wohnfläche (66qm Heizfläche) (unsere Wohnung) -1.OG gleich wie EG -2. OG gleich wie EG und 1.OG aber mit Dachschräge

Nun haben wir in unserer Kostenabrechnung 66qm für Grundkostenabgerechnet bekommen und die Dachwohnung aber nur 30qm. Das wissen wir weil dies eine gute Freundin von uns ist und uns ihre Abrechnung gezeigt hat. Leider wissen wir den berechneten Wert nicht vom 1.OG.

Kann dies aber so unterschiedlich sein!? Es ist eine Öl-Heizung. Zusätzlich haben wir im EG weniger geheizt als das 2.OG. ca. 400 einheitwn weniger bei einem Berechnungsfaktor von 0,1058996 EUR.

...zur Frage

Lohnt sich eine Balkonverglasung (Wintergarten)?

Ich habe einen 6m2 großen Balkon. D.h. 3 m2 zählen zur Wohnfläche. Wenn ich einen warmen Wintergarten draus machen würde, würde meine Wohnung 3m2 mehr zählen weil dann die ganzen 6m2 zählen würden.

Ich hab mir verschiedene Angebote eingeholt. Ein Bekannter von mir würde 5.000 Euro verlangen. Die anderen Firmen, bei denen ich angefragt habe, lagen zwischen 7.500 Euro - 10.000 Euro.

Wenn ich mich also dafür entscheiden würde, hätte ich für 5.000 Euro einen Wintergarten, der mindestens 7.500 Euro Wert wäre. Hinzu kommen die 3m2 mehr an Wohnfläche. Bei mir kostet der durchschnittliche m2 ca. 2.400 Euro.

Gehe ich richtig in der Annahme, dass sich der Wert meiner Wohnung um ca. 15.000 Euro somit erhöhen würde, wenn ich 5.000 Euro investiere, oder sehe ich das falsch?

...zur Frage

Spitzboden (Ausbaureserve) = Nutzfläche oder Wohnfläche?

Guten Tag,bei dem Kauf einer Neubau-Dachgeschosswohnung wurde der Spitzboden als "Ausbaureserve im Spitzboden" verkauft und gleichzeitig vom Bauträger mit Festpreis ausgebaut! Die Dachhöhe beträgt höchstens 2 m auf ganze 40 cm Breite, dann fängt schon die Dachschräge an! Da nun die Wohnung vermietet werden soll, stellt sich die Frage, ist der Dachboden nun Wohnfläche oder Nutzfläche? Die Grundfläche ist ca. 45 m² aber anrechenbare Fläche ca. 18 m² (laut Teilungserkl.) es steht aber nirgendwo, ob es Wohn- oder Nutzfläche ist! (geringe Höhe?) Könnte man - nach Bauvorschrift - lieber ein Abstellplatz bzw. Büro dort einrichten, oder ein Kinderzimmer (sehr geringe Trittdämmung zur unterliegenden Wohnung!) Ist es bei einem Kinderzimmer Lärmbelästigung, wenn es kein Wohnraum ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?