2. Gewerbe anmelden

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst so viel Gewerbe anmelden, wie du möchtest. Bei Einzelunternehmen, wie in deinem Fall, läuft alles unter einer Steuernummer. --- Du kannst in deiner bisheringen Gewerbeanmeldung Änderungen bezüglich der Tätigkeit machen (rausstreichen, hinzufügen). Sichtbar ist dies nur für Kunden, die deine Gewerbeummeldung von dir anfordern. Im Briefkopf steht das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

viel text keine klare aussage wenn kunden beim gewerbeamt sich über dich erkundigen besteht auskunftpflicht ein gewrbe ist öffentlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das finanzamt will hauptsächlich nur die steuern auf deine einnahmen haben.wenn für bestimmte tätigkeiten eine gewerbesteuerpflicht anfällt, musst du die natürlich abführen. ansonsten alles in deiner steuererklärung angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goodthings
20.03.2012, 12:12

Hallo liebe Community,

erstmal vielen Dank für die sehr schnellen Antworten.

Möchte kurz darauf eingehen:

Zwei Briefpapiere Das mit dem doppelten Briefköpfen bzw. überhaupt mit den Geschäftsdokumenten habe ich bereits mir zur anfangs überlegt, jedoch meinte zu mir die IHK, dass dies rechtlich nicht in Ordnung sei - sprich, es wäre u.a. für Kunden/Geschäftspartner verwirrend/täuschend.

Wie gesagt, eine Vermischung will ich aus besagten Gründen auch gar nicht.

Gewerbe ummelden Mit Gewerbe ummelden meinst Du sicherlich, dass ich mein Gewerbe behalte, aber meinen Namen und Tätigkeitsfelder lediglich anpasse?. Das wider rum ist zwar möglich, aber zum einen müsste ich später wieder eine Änderung vornehmen, da ja dann die erste Tätigkeit weggällt (zweimal eine Änderung = zwei mal Aufwand und auch bezahlen) und ich will ja eine Trennung für Außenstehende. Zumal das erste Gewerbe noch bis Mitte des Jahres läuft (bis ich alles dort abgewickelt habe) und ich mit dem anderen bereits in Vorlauf gehen will.

Finanzamt Das ist was mich eigentlich interessiert. Muss ich dann einen vorzeitigen Abschluss machen gegenüber dem Finanzamt, wenn das alte Gewerbe abgemeldet ist, obwohl ich ja mit dem anderen weiterhin gewerblich tätig bin? Oder, muss ich dann, wie gehabt, am Ende des Jahres normal weiterhin meine Steuererklärung abgeben, weil ja das Gewerbe personenbezogen (Steuernummer bleibt ja gleich) ist?

Hoffe, ich konnte es somit nochmals verdeutlichen, was ich meinte.

Vielen Dank an Euch und liebe Grüße

0

Du kannst dein altes abmelden und ein neues anmelden, du kannst es aber auch ummelden, ist billiger beim Gewerbeamt.

Dem FA ist das egal, was du machst.

Deine Briefkopf kannst du doch jederzeit ändern, spätestens, wenn das Gewerbe umgemeldet ist.

Ich würde aber die neue Tätigkeit nur als Erweiterung machen, dann kannst du vom Gewerbeamt auch das andere machen.

Du kannst auch zwei verschiedene Briefköpfe verwenden, alles möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe, ich habe es richtig verstanden, aber dem Gewerbe- oder Finanzamt ist es egal wie du deine Gewerbetätigkeiten nach außen publizierst.

Dem Finanzamt gegenüber hast du halt dann z.B. "Handel mit Kinderkleidung und Kfz" und den Kunden gegenüber 2 unterschiedliche Briefköpfe.

So hatte ich es jedenfalls gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein anruf beim finanzamt klärt alle deine fragen und zwar ganz genau..bitte erkundige dich für die speziellen fälle dort. die geben dir gerne auskunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?