2. Fremdsprache notwendig für Gymnasium?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin sehr sicher, dass das ein Missverständnis ist.

Alle Realschüler, die auf ein allgemeinbildendes Gymnasium wechseln, müssen dort eine zweite Fremdsprache (meistens neubeginnend) belegen. Und das musst du dann auch.

Wenn man dir gesagt hat, dass du ohne zweite Fremdsprache nicht angenommen wirst, soll das heißen, dass du eine zweite Fremdsprache dort beginnen musst. (So, wie das dein Mitschüler auch machen wird).

LG
MCX

Ich wünschte es wäre ein Missverständniss, aber uns wurde gesagt dass alle die keine 2. Fremdsprache haben 4 Stunden Spanisch in der Woche hätten und die Schule so etwas nicht anbieten kann. Jemand der schonmal eine 2. Fremdsprache hatte und nun eine neue beginnen möchte hat 3 Stunden Spanisch und das würde die Schule hinkriegen. 

0
@MollyCocoTigger

Na gut, wenn die das explizit so gesagt haben, wie du es beschreibst, hat das wohl seine Richtigkeit. Dann muss ich meine Antwort revidieren.

Tut mir leid für dich. Aber ist ja albern, dass sie dich dann wegen einer Stunde Spanisch ablehnen.

=> Such dir ein anderes Gymnasium. Es gibt in Hessen noch mehr davon als nur das eine. :)

LG
MCX

2

Du musst das halt nebenbei alles aufholen, glaube ich. Aber auf jeden Fall musst du eine zweite Fremdsprache spätestens fürs Abitur wählen.

-Olivia

ich hätte spanisch gewählt aber sie würden mich sowieso nicht nehmen weil ich nie eine 2. fremdsprache hatte. Das macht keinen Sinn, weil dieser Freund auch Spanisch neu beginnen würde, aber schon mal französisch als 2. fremdsprache hatte. Ihn würden sie nehmen.

0

Es gibt bei allen Gymnasien in der Oberstufe eine neueinsetzende Fremdsprache - die musst du dann halt nehmen.

Sorry, mir wurde dein Kommentar zu spät angezeigt...

Was möchtest Du wissen?