2 Fragen zum Vietnamkrieg

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ein krieg ist in einer funktionierenden demokratie nicht tragbar wenn er nicht vom volk mit toleriert wird... allesandere wäre ein anderes system und bedeutet somit eine diktatur...

 

die öffentlichkeit selbst war damals die sogenannte hippiegeneration, genug vom krieg den einige der damaligen jungen oder älteren haben durchaus auch ihre väter im zweiten weltkrieg verloren was somit eine blockade gegen das entwickelt, was ja nicht gut für einen war...

 

dennoch ist ein großteil stark militarisiert, wie es das seit damals bis heute gültige waffenrecht beweist...

 

einige die etwas im kopf haben und hatten, organisierten sich über demos, massenkundgebungen und auftritten im musik und fernsehbereich...

 

traurig nur, der mensch braucht immer erst jemanden zu dem er aufsieht... erst dann beginnt er zu folgen und die meinung zu übertragen...

Was möchtest Du wissen?